Startseite » Computer & Technik » JST sichert sich Nominierungsplatz für den Deutschen Rechenzentrumspreis

JST sichert sich Nominierungsplatz für den Deutschen Rechenzentrumspreis

JST Kunden wissen es schon lange: Das MultiConsoling® System ist innovativ und bietet eine völlig neue Form der Flexibilität im Kontrollraum, Leitstand oder der Leitwarte. Nun sind auch die Initiatoren des Deutschen Rechenzentrumpreises auf die einzigartige Software aufmerksam geworden und haben das MultiConsoling®-Konzept für ihren Preis nominiert. Insgesamt gibt es beim Deutschen Rechenzentrumspreis acht Kategorien, in denen es jeweils drei Nominierungsplätze gibt. Im Rahmen der future thinking Messe wird letztlich ein Gewinner pro Kategorie durch eine hochkarätige Jury aus Forschung und Wissenschaft ermittelt.

Mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis sollen neue Ideen und Konzepte zur Effizienz, zum Management und zur Usability/Bedienung rund um das Rechenzentrum initiiert und bekannt gemacht werden. Die vielen innovativen Ideen sollen eine Plattform erhalten, damit schneller auf sie aufmerksam gemacht wird. Bereits im vergangen Jahr hatte sich die Jungmann Systemtechnik einen der begehrten Nominierungsplätze gesichert. Die PixelDetection® Software mit ihrer eigenständigen Überwachung der wichtigsten Prozesse im Kontrollraum hatte das Komitee überzeugt. „Leider konnten wir 2011 den Deutschen Rechenzentrumspreis nicht mit nach Hause nehmen. Aber wir sind sehr erfreut, dass wir auch dieses Jahr die Jury mit unserem MultiConsoling® System überzeugen konnten und hoffen, dass wir 2012 gewinnen werden“, erklärt Carsten Jungmann, Geschäftsführer der JST.

Das MultiConsoling® Konzept zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass es die Reaktionszeiten in Kontrollräumen drastisch verkürzt. Dies hat für jedes Rechenzentrum enorme Vorteile, da im Alarmfall schnell reagiert und wirtschaftliche Schäden verhindert werden können. Durch eine Reduzierung der Monitore wird der Arbeitsplatz übersichtlicher und die Mitarbeiter können die wesentlichen Prozesse besser im Auge behalten. Studien haben ergeben, dass Anzeigen, die auf mehr als vier Monitoren verteilt sind, nicht mehr ausreichend überwacht werden können. Darüber hinaus nimmt die MultiConsoling® Software alle Signale der darzustellenden Rechner gleichzeitig auf und verteilt diese in Realtime auf einzelne Großbild-Displays oder als BigPicture auf mehreren Großbild-Displays. Auch die Monitore am Arbeitsplatz werden auf diese Weise mit allen Signalen beschaltet, sodass die Maus- und Tastaturbedienung garantiert verzögerungsfrei funktioniert. Durch eine einfache Bedienoberfläche hat jeder Operator die Bedienung und Steuerung des MultiConsoling® Systems binnen weniger Minuten im Griff.

Weitere Informationen finden Sie unter www.multiconsoling.de.

Weitere Informationen unter:
http://www.multiconsoling.de

Posted by on 10. März 2012. Filed under Computer & Technik. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis