Startseite » Computer & Technik » Micro Focus Caliber synchronisiert Software-Entwicklung und Business-Anforderungen

Micro Focus Caliber synchronisiert Software-Entwicklung und Business-Anforderungen

Micro Focus, der führende Anbieter für Modernisierung, Testing und Management von Enterprise-Applikationen, hat das neue Caliber 10.1 vorgestellt, eine umfassende Lösung für das Requirements Management. Die neue Version bietet eine noch engere Verbindung von Anforderungsdefinition und -management. Anwender können damit die Zusammenarbeit zwischen den Teams verbessern, die Reaktionszeit auf wechselnde Anforderungen verkürzen und Kosten für die Herstellung qualitativ hochwertiger Software reduzieren.

Caliber 10.1 erlaubt es Unternehmen, von Anfang an die genau benötigte Software zu erstellen. Unternehmen können frühzeitig alle Beteiligten in die Entwicklung einbinden und so auch die Erwartungen von Entwicklern und Business-Analysten besser koordinieren. Auf diese Weise lässt sich auch die Kluft zwischen Business und IT überbrücken. Mit Caliber 10.1 können alle Anforderungsänderungen vom Anfang bis zum Beginn des produktiven Einsatzes zurückverfolgt werden, so dass Ergebnisse besser vorhergesagt werden können und sich die Qualität der Software erhöht.

Caliber 10.1 beinhaltet zum ersten Mal einen gemeinsamen Releasestand der beiden Micro-Focus-Produkte CaliberRM (traditionelles, textbasiertes Anforderungsmanagement) und CaliberRDM (visuelle Definition und Kommunikation von Szenarien und Simulationen). Die Integration der beiden eigenständigen Produkte wurde dabei erheblich verbessert, so dass Unternehmen nun beide Lösungen problemlos kombiniert einsetzen können. Durch die Verbindung der visuellen und der textbasierten Erfassung von Anforderungen erhalten gemischte Teams von Software-Entwicklern und Business-Analysten die nötigen Werkzeuge, um gemeinsame Lösungen zu erstellen.

Caliber 10.1 umfasst unter anderem folgende neuen Features von CaliberRM:

* Verbesserte Rechteadministration und Vergabe von Administrationsrechten auf Projektebene
* Verbesserte Filtermöglichkeiten für die Anforderungen
* Erzeugung von Baselines (gefixten Versionsständen) mit gefiltertem Inhalt
* Vergleich von Baselines bei Dokumentengenerierung
* Deutliche verbesserte Skalierung und Performance bei der Dokumentengenerierung

Außerdem wurden mit Caliber 10.1 folgende Plattformaktualisierungen in CaliberRM vorgenommen:

* Client: Windows Vista und 7 (32/64 Bit)
* Server: Windows 2008 R1 (32/64 Bit) und R2 (64 Bit)
* Office 2010
* Visual Studio 2010 und Visual Studio Team System 2010
* HP QualityCenter und HP ALM Version 10 und 11

„Caliber sorgt dafür, dass Ideen, die ansonsten nur auf einem Flipchart festgehalten werden, einen Weg in die fertige Software finden“, sagt Dominique Kaiser, Solution Architect Domain Specialist RDM bei Micro Focus in Ismaning. „Viele Unternehmen steuern den Prozess der Anforderungen nur unzureichend, und als Ergebnis arbeiten Fachabteilungen und IT nicht richtig zusammen. Caliber synchronisiert alle Beteiligten bei der Definition, Validierung und Optimierung von Anforderungen. Es ist eine agile Lösung, mit der Unternehmen die Anforderungen in allen Phasen der Entwicklung besser kontrollieren können.“

Weitere Informationen über Caliber 10.1, einschließlich Anwenderberichte und Whitepaper sind auf der Website von Caliber verfügbar: http://www.microfocus.com/products/caliber/index.aspx

Diese Presseinformation kann auch unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Weitere Informationen unter:
http://www.microfocus.com/de

Posted by on 29. März 2012. Filed under Computer & Technik. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis