Startseite » Allgemein » Schlafende Riesen: Homepage-Baukasten Anbieter erreichen ein Millionenpublikum

Schlafende Riesen: Homepage-Baukasten Anbieter erreichen ein Millionenpublikum

Frankfurt, 30.5.2012. Auch wenn Webdesigner meistens nichts Gutes über sie zu sagen haben: Homepage-Baukästen haben sich fast unbemerkt zu einer dominanten Größe im Netz entwickelt. Anwender findet man quer über alle Bereiche: Privatpersonen, Vereine, kleine Firmen und in jüngster Zeit auch vermehrt Betreiber von Online Shops.

Die Nutzerzahlen sind beachtlich: allein die drei weltweit größten Anbieter aus den USA Webs, Wix und Weebly bringen es auf ca. 78 Millionen gehostete Websites (Bloggingplattformen wie WordPress ausgenommen). Dabei liegt der Hauptanteil bei kostenlosen Homepages, die in aller Regel werbefinanziert sind. So zahlen laut IT-Blog Techcrunch lediglich 100.000 Webs.com User (0,2%) eine Nutzungsgebühr für Ihre Website.

Deutsche Anbieter schlagen sich äußerst gut – auch international
Die Zahl von 100.000 Bezahlkunden übertrifft ein Riese aus Deutschland um mehr als das Doppelte: 1&1 konnte in acht verschiedenen Ländern bislang ca. 250.000 Nutzer für seine 1&1 Do-It-Yourself Homepage gewinnen. Und das ganz ohne das Lockmittel eines kostenlosen Tarifs: 1&1 geht den klassischen Weg über Werbung in TV, Print und Online-Medien. Das lassen sich die Montabaurer einiges kosten. Letztes Jahr flossen satte 61,1 Millionen Euro ins Marketing . Der direkte Konkurrent Strato spricht auf seiner Website von 200.000 Kunden, die ihre Homepage mit LivePages erstellt haben .

Gemessen an der Zahl von Nutzern gibt es auch in Deutschland einen Riesen: mit dem Anbieter Jimdo wurden bisher weltweit 6 Millionen Websites erstellt. Allein zwischen November 2010 und Februar 2012 wurden 2 Millionen neue Websites mit dem Tool der Hamburger erstellt . Ebenfalls bemerkenswert ist, dass seit Einführung der Shop-Funktion bereits mehr als 80.000 Online Shops entstanden sind, über welche bislang 400.000 Verkäufe abgewickelt wurden. Zahlen über den Anteil der Bezahlkunden veröffentlicht Jimdo nicht.

Richtig an Fahrt gewannen die Baukastensysteme vor allem seit Ende 2008 als es eine neue Generation von Anbietern verstand, Web 2.0 Funktionen in die Tools zu integrieren: zeitgemäße Designs, Funktionen wie Bildergalerien mit Lightbox-Effekt und Diashow, Drag and Drop-Bearbeitung sowie bessere Möglichkeiten das Suchmaschinenranking zu verbessern, steigerten die Beliebtheit der Baukastensysteme auch immer mehr bei professionellen Anwendern.

Im den kommenden Jahren wird es spannend sein zu beobachten, welche Anbieter die besten Ergebnisse mit der neuen HTML5 Technologie hervorbringen. HTML5 erlaubt noch ausgefeilterte Möglichkeiten Videos, Grafiken und Sounds auf Webseiten einzusetzen.

Weitere Informationen zum Thema Homepage-Baukasten sowie Testberichte zu den international besten Anbietern erhalten Sie hier:
www.websitetooltester.com/homepage-baukasten

Quellen:
Nutzerzahl Wix: wix.com
Nutzerzahl Weebly: weebly.com
1&1 Do-It-Yourself Homepage: Q1 Bericht 2012, Geschäftsbericht 2011 (United Internet)
Strato Nutzerzahl: strato.de
Jimdo Nutzerzahlen: jimdo.com

Weitere Informationen unter:
http://www.websitetooltester.com

Posted by on 30. Mai 2012. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis