Startseite » Business & Software » New Media & Software » Vereinfachte SAP Preisliste: Susensoftware gewährt Pauschalrabatt von 43 Prozent auf gebrauchte SAP-Software

Vereinfachte SAP Preisliste: Susensoftware gewährt Pauschalrabatt von 43 Prozent auf gebrauchte SAP-Software

Der Bedarf an diesen Lizenzen ist offensichtlich groß; das haben auch Recherchen führender Marktforschungsinstitute für die IT-Branche ergeben. Selbst Branchenlösungen und individuellen Kundenanpassungen, die auf der SAP-Plattform aufsetzen, basieren nämlich auf Standard-Produkten, zum Beispiel den aktuellen Professional Usern. Bei Susensoftware sind ältere Applikationen wie R/3 oder auch aktuelle mySAP ERP 6.0 Programme erhältlich; für spezielle Kunden werden SAP Systeme ohne Wartung angeboten.
Geschäftsführer Axel Susen kämpft teilweise gegen gewisse Ressentiments im Markt: „Bezüglich der Weiterveräußerung gebrauchter Software bestehen bei Nutzern häufig rechtliche Bedenken. Die Rechtssicherheit beim Kauf der gebrauchten Software-Lizenzen wird ihnen jedoch durch Abstimmung der Lizenzübertragung mit den Herstellern garantiert.“ Darüber hinaus bietet Susensoftware auch After-Sales-Leistungen in Form von Vermittlung von Wartungsdienstleistungen an, so dass sich auch in diesem Bereich keine Nachteile für Kunden gegenüber dem Ersterwerb von Software ergeben.
Es gibt einige Vorteile, die für den Einsatz von gebrauchten Softwarelizenzen in den Anwenderunternehmen sprechen. Interessant dürfte insbesondere das hohe Einsparpotenzial von bis zu 50 Prozent im Vergleich zum direkten Lizenzkauf beim Softwarehersteller sein. Auf gebrauchte stille SAP-Lizenzen gewährt Susensoftware einen Pauschalrabatt von 43 Prozent. Dabei können Interessenten das einfache Reservierungssystem im Internet nutzen, ohne ein Risiko einzugehen. So kommt für den Käufer ein Kaufvertrag erst dann zustande, wenn sichergestellt ist, dass eine entsprechende Wartung der bestellten Lizenzen realisierbar ist. Die Wartungsverträge für die Programme erhalten die Käufer wie gewohnt beim Hersteller SAP oder dem betreuenden Systemhaus.
„Eigentlich wollten wir eine eigene Preisliste für SAP-Produkte herausgeben. Es hat sich aber gezeigt, dass die Komplexität und Intransparenz viele Kunden nur verwirrt. Somit haben wir uns für diesen Schritt entschieden.“ sagt Achim Urbanke, Marketingberater für susensoftware.

361 Worte, 2559 Zeichen

Posted by on 27. November 2008. Filed under New Media & Software,SAP. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis