Startseite » Allgemein » Mit neuer Marke?dexperty? in die Zukunft

Mit neuer Marke?dexperty? in die Zukunft

Die Messe Frankfurt hat in den vergangenen Jahren analog zur Digi-talisierung der Geschäftswelt ihr Leistungsportfolio im digitalen Bereich stark ausgebaut. Seit Oktober 2012 vereint sie zahlreiche digitale Entwicklungen und Serviceleistungen für ihre Messen, Kongresse und Veranstaltungen unter dem Dach einer neuen, eigenständigen Marke: dexperty.
?Dieser Name steht für die gesammelte Expertise, mit denen wir unsere Kunden in die digitale Welt begleiten,? sagt Kai Hattendorf, Bereichsleiter Digital Business bei der Messe Frankfurt. ?Wir nutzen die vielfältigen Möglichkeiten des Internets und der mobilen Technologien als Antriebsmotoren für das tägliche B2B-Geschäft ? und weiten damit das Kerngeschäft der Messe Frankfurt effektiv auf die digitale Welt aus: Die Zusammenführung von Angebot und Nachfrage, international, rund um die Uhr.?
Das Portfolio gliedert sich grob in drei Schwerpunkte. ?Ganz vorne steht die optimale Präsentation der Aussteller und deren Produkte in Katalogen, auf den Veranstaltungswebsites sowie dem internationalen B2B-Portal productpilot.com ? und deren Auffindbarkeit durch gängige Suchmaschinen?, sagt Dr. Ulrich Thieme, Leiter Digital Products. ?Dazu gehört auch die Produktion von Online-Videos und der Betrieb des Videoportals productpilot.tv mit Messereportagen, Interviews und Produktvorstellungen.?
Einen weiteren Schwerpunkt bilden die vielseitigen Möglichkeiten für Online-Werbung, wie zum Beispiel die Schaltung von streuverlustarmen Bannerwerbung in den Apps und auf den Websites der Messe Frankfurt, die allein in 2011 knapp sechs Millionen Besucher verzeichneten.
Die Entwicklung neuer, innovativer Online-Services für Aussteller und Fachbesucher bildet den dritten Schwerpunkt. Dazu gehören die Apps für mobile Endgeräte, die in 2012 bereits mehr als 65.000mal abgerufen wurden und für viele Besucher zur unersetzlichen Orientierungshilfe beim Messebesuch geworden sind. Wertvolle Tools sind auch die verschiedenen Networking-Portale für die Textil- und Konsumgüterbranche, die vor, während und nach den Messeveranstaltungen passende Geschäftspartner zusammenführen. ?Hier wird das zukunftsweisende Thema ?Business Matching? in den digitalen Bereich transferiert und dank Einsatz semantischer Technologie auf ein völlig neues Niveau gehoben,? sagt Thieme. So können die User effizient ihre Netzwerke international ausbauen und je nach Intention potenzielle Kunden bzw. Anbieter finden, die bis ins kleinste Detail zu den eigenen Interessen passen.
Weitere Informationen unter http://dexperty.messefrankfurt.com

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Die Messe Frankfurt ist mit 467,5 Millionen Euro Umsatz und weltweit 1.725 Mitarbeitern das größte deutsche Messeunternehmen. Der Konzern besitzt ein globales Netz aus 28 Tochtergesellschaften und rund 50 internationalen Vertriebspartnern. Damit ist die Messe Frankfurt in mehr als 150 Ländern für ihre Kunden präsent. An über 30 Standorten in der Welt finden Veranstaltungen ?made by Messe Frankfurt? statt. Im Jahr 2011 organisierte die Messe Frankfurt 100 Messen, davon mehr als die Hälfte im Ausland. Auf den 578.000 Quadratmetern Grundfläche der Messe Frankfurt stehen derzeit zehn Hallen und ein angeschlossenes Kongresszentrum. Das Unternehmen befindet sich in öffentlicher Hand, Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Weitere Informationen unter:
http://

Posted by on 31. Oktober 2012. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis