Startseite » Allgemein » CeBIT 2009: Demand Software Solutions zieht positive Messebilanz

CeBIT 2009: Demand Software Solutions zieht positive Messebilanz

Landau, 20.03.2009 – Zur diesjährigen CeBIT präsentierte Demand Software Solutions die aktuelle Releaseversion 2.1 seiner webbasierten ERP-Komplettsoftware mit einem eigenen, standalone-fähigen Rechnungswesenmodul, erweiterten CRM-Funktionalitäten und einer integrierten Personalzeiterfassung. So ermöglicht das PZE-Modul etwa die Statusanzeige und -Ausgabe unterschiedlichster Zeitkonten- und -modelle direkt innerhalb des Systems. Ein weiteres Messe-Highlight war zudem ein neues Projektmanagement-Modul, mit dem sich Projekte nahtlos mit dem Einkauf, dem Vertrieb oder der Produktion verbinden lassen. Erstmals vorgestellt wurde auch die in GENESIS4Web integrierte Produktionsfeinplanung, die eine optimierte Einplanung und Auslastung sämtlicher unternehmensweiten Ressourcen ermöglicht und gleichzeitig die Auswirkungen von Änderungen, etwa für einzelne Kostenstellen oder Liefertermine, visualisiert.

Aber nicht nur die neuesten GENESIS4Web-Module zogen in diesem Jahr die Messebesucher an den Stand von Demand Software Solutions. „Auch der Vertrieb unseres neuen ERP-Produkts STARTUP4Web ist gut angelaufen“, stellte Geschäftsführer Reinhard Wagner fest. „Mehrere Unternehmen interessierten sich für das Thema.“ Mit dem neuen SaaS-Produkt STARTUP4Web hatte der Landauer ERP-Spezialist erstmals an Unternehmen mit bis zu sieben Anwendern adressiert, die über keine ausreichende IT-Infrastruktur verfügen oder ihr Kapital nicht in kostenintensiver Hardware, eigenen Softwarelizenzen und IT-Mitarbeitern langfristig binden wollen.

In seiner GENESIS4Web-Produktstrategie bestätigt fühlt sich Wagner durch den ERP Trend Report 2009, der von Demand Software Solutions und SoftSelect gemeinsam herausgegeben und bei einem Pressefrühstück am DSS-Stand erstmals vorgestellt wurde. „Die Ergebnisse zeigen, dass viele Unternehmen an ihr künftiges ERP Anforderungen stellen, die implizit ERPII-typische Technologien voraussetzen – wie Plattformunabhängigkeit, leichte Veränderbarkeit und Integration sowie geringere IT-Kosten. Mit GENESIS4Web sind wir vor diesem Hintergrund bereits heute gut aufgestellt.“

Posted by on 20. März 2009. Filed under Allgemein,ERP,New Media & Software,Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis