Startseite » Allgemein » Mit Web 2.0-Communities endlich spielend Geld verdienen.

Mit Web 2.0-Communities endlich spielend Geld verdienen.

Mit Web 2.0-Communities endlich spielend Geld verdienen.

Waldshut-Tiengen, 19.03.09 – Unternehmen, die in Web 2.0-Communities investieren, möchten wirtschaftlichen Erfolg. User aber, die sich registrieren, möchten Vernetzung, Austausch und Kommunikation. Passen diese beiden Zielvorstellungen zusammen, wenn Communities wie Facebook, StudiVZ, WkW oder Myspace unter dem Druck hoher Investitionskosten händeringend Modelle der Refinanzierung suchen? Die Inhalte sind da, aber die Werbeerträge mit User Generated Content sind bescheiden. Das neue Userinteraktionsmodul V! beschreitet jetzt gänzlich neue Wege, um aus Usern begeisterte Bezahlkunden zu machen.
„Da sich das Prinzip einfach per Erweiterungsmodul in bestehende Plattformen integrieren lässt, ist die schnelle Marktdurchdringung und postwendend ein hoher Umsatz mit definiertem Ertragsanteil pro Mitglied und Benutzer gewährleistet,“ so Frank Schäfer, Kopf von V!. „Im Vergleich zu dem letzten erfolgreichen Projekt, der ProContour GmbH (www.procontour.com), wird das Fundraising für V! in der Hälfte der Zeit realisiert“, erwartet Jochen Moesslein, Vorstand der Venture Invest AG, der V! als Berater begleitet.

V! basiert auf der Überlegung, dass Benutzer nicht bereit sind für Inhalte zu bezahlen, sondern nur dann Geld in die Hand nehmen, um Erlebnisse, Spannung und für sie verwertbare Ergebnisse zu erhalten.
Entwickelt wurde die völlig neue Art der Interaktion zwischen Internetnutzern vom Team um den Querdenker Frank Schäfer, einem mehrfachen Patentinhaber und preisgekrönten Start-up Unternehmer. Das Entwicklungsteam von V! besteht aus Projektpartnern wie Martin Hörhammer, Vorstand der MediaLine EuroTrade AG, Software Spezialisten mit wissenschaftlichem Erfahrungshintergrund und nicht zuletzt Dr. iur. Ali Yarayan, der als internationaler Markenrechtler das innovative Projekt auf seine juristische Machbarkeit hin überprüft hat.

Aktuell werden Investoren für die gemeinsame Markteinführung oder aber Käufer gesucht, die die Rechte von V! exklusiv für bestehende oder neue Plattformen erwerben wollen. „Dass Interessenten die Ausschließlichkeitsrechte für ein Produkt, welches durchaus vom Innovationscharakter mit eBay oder Facebook zu vergleichen ist, kaufen wollen, halten wir aber für wahrscheinlicher,“ so Projektpartner Stefan Hörhammer.
Nähere Informationen und Hintergründe werden aus wettbewerbsrechtlichen Erwägungen vorerst nur in persönlichen Gesprächen preisgegeben.

Posted by on 22. März 2009. Filed under Allgemein,Internet-Portale. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis