Startseite » Allgemein » TDMi-Konzept auf CeBIT 2009 bestätigt: „Rightsizing“ lockte 20 Prozent mehr Besucher

TDMi-Konzept auf CeBIT 2009 bestätigt: „Rightsizing“ lockte 20 Prozent mehr Besucher

Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf IT-Budgets sieht sich die TDMi AG in ihrem Konzern- und Dienstleistungskonzept bestätigt – ebenso ist die hohe Besucherzahl am CeBIT-Stand von TDMi ein Spiegel der Marktakzeptanz des neuen Konzepts. „Die CeBIT bescheinigt die Richtigkeit unseres Kurses. Im Vergleich zu 2008 verzeichneten wir in diesem Jahr mit rund 500 Standbesuchern eine Steigerung von über 20 Prozent“, so Hans-Jürgen Bahde, CEO der TDMi AG. „Die intensiven Gespräche mit unseren Messebesuchern zeigten, dass wir mit den Themen Rightsizing und Kapazitäts-Management den Nerv der Zeit treffen. Wir konnten den interessierten Kunden vermitteln, dass gerade in Krisenzeiten die Informationstechnologie zukunftsfähig sein muss. Als Unternehmen sehen wir beachtliches Cross-Selling-Potential in den Kontakten.“ An sechs Themenständen präsentierten TDMi-Experten, wie die Kapazitäten der IT-Organisationen und ihrer Systeme den Geschäftsanforderungen angepasst werden können, ohne pauschal die IT-Kosten zu senken.

Die Finanzierung von IT-Ausgaben war einer der bestimmenden Inhalte in allen Begegnungen auf der CeBIT. Wie kann man die Krise als Chance begreifen, wie die Kosten der IT senken, ohne auf eine effiziente Infrastruktur zu verzichten? TDMi Experten diskutierten und erläuterten ihre Konzepte zu Rightsizing und Kapazitäts-Management. Der erste Schritt des TDMi-„Rightsizing“-Konzepts geht der Frage nach, wie effektiv die IT-Organisation und ihre Systeme sind, ob die Unternehmens-IT das richtige Leistungs¬portfolio hat und wie ein „Konzentrieren“ auf das Wesentliche aussehen kann. Der zweite Schritt heißt „Stabilisieren“ und befasst sich mit Lösungen für ein stabiles IT-Fundament, mit verlässlichen IT-Systemen und gesichertem Wissen in der Mannschaft. Die Optimierung der IT steht an dritter Stelle des Konzepts: Am Beispiel der Daten im Unternehmen, die auch in Krisenzeiten ungebremst wachsen, werden Optimierungs¬strategien für die IT-Infrastruktur erläutert bis hin zu technischen Lösungen, mit deren Hilfe man die vorhandene IT-Kapazität optimal nutzen kann.

„Mit dem vierten Schritt zeigen wir, wie man eigene und fremde modulare IT-Bausteine nutzen kann, anstatt ständig neue zu entwickeln“, erklärt Bahde. „Das ist besonders wichtig, wenn man Kapazität dynamisch zukaufen will oder sich grundsätzlich mit Cloud Computing beschäftigt.“ Schritt Fünf befasst sich mit dem Vordenken: IT-Organisationen entwickeln sich vom Technologie-Lieferanten zum Service-Lieferanten, und Kapazitäts¬management ist die Grundlage einer zukunftsgerichteten IT in der service-orientierten IT-Organisation.

Eine optimal geplante Finanzierung hilft IT-Organisationen, auch in einer Wirtschaftskrise notwendige Innovationen umsetzen zu können. Folglich ergänzen die Leistungen der TDMi Financial Services das Rightsizing-Konzept der TDMi. Auf dem Fundament eines maßgeschneiderten Finanzierungskonzepts erhält der Kunde von der Beratung über Lieferung und Implementierung der Produkte bis hin zum Service alles aus einer Hand.

Posted by on 24. März 2009. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis