Startseite » Information & TK » CTIA Wireless: Communology präsentiert Visual Voicemail- und mobile Instant Messaging-Clients

CTIA Wireless: Communology präsentiert Visual Voicemail- und mobile Instant Messaging-Clients

Köln, den 24 März 2009: Communology stellt auf der CTIA Wireless Convention (1. bis 3. April, Las Vegas) die neuesten Entwicklungen des White Label-Lösungsportfolios LiveMedia vor. Mit LiveMedia VVM können zum Beispiel Mobilfunkunternehmen ihren Kunden Visual Voicemail-Services auf der Grundlage vorinstallierter Client-Software für ganz unterschiedliche Endgeräte anbieten. Das erstmals beim iPhone von Apple umgesetzte Konzept der Visual Voicemail (VVM) hat das Management eingehender Sprachnachrichten über eine komfortabel zu bedienende, visuelle Benutzeroberfläche revolutioniert. Mobilfunkanbieter weltweit haben ein starkes Interesse daran, VVM nun auch über andere Endgeräte anbieten zu können. „Apple hat durch Visual Voicemail einen Quantensprung bei der Benutzerfreundlichkeit erreicht, mit Communologys VVM können jetzt auch Nutzer aller anderen Geräte von diesem verbesserten Service profitieren“, so die Einschätzung von Communology-CEO Thomas Kähler. Im Gegensatz zur konventionellen Mailbox als Sprachdienst ist VVM ein Datendienst, der alle bisherigen Funktionen auf dem Handy vereint und mit dem Telefonbuch verbindet.

Auch im Bereich mobile Instant Messaging (IM) bietet Communology eine White Label-Lösung. Die LiveMedia Applikation Communology IM (CIM) ist bereits an mehr als 100 Endgerätetypen angepasst. CIM richtet sich an Mobilfunkanbieter und Handyhersteller sowie IM-Serviceprovider die ihre Plattformen um einen mobilen Zugang erweitern wollen. Auf Wunsch bietet CIM auch einen Zugang zu sozialen Netzwerken wie Facebook und Flickr. Dank der tiefen Integration in die Handysoftware schafft CIM mit vorinstallierten Clients Mehrwert durch anspruchsvolle Anwendungen wie das Aufnehmen, Versenden und Empfangen von Fotos direkt aus der Applikation heraus oder den Aufbau von Telefongesprächen mit IM-Kontakten („Call Buddy“). Bei Integration einer vorhandenen GPS-Funktionalität sind auch Location Based Services wie die Anzeige des Aufenthaltsorts von Buddies, also IM-Kontakten, zum Beispiel auf Google Maps möglich.

Ebenfalls am Communology-Messestand zu sehen:
* LiveMedia Applications
o Mobile Social Networking (Internet Communities wie Facebook oder Flickr, mit Funktionen wie Präsenzanzeige, Profil- und Kontaktlistenmanagement oder Geo-Tagging für den mobilen Einsatz)
o Interactive Mobile TV & Video (Live Streaming, Video-on-demand mit Einbindung interaktiver Rückkanäle)
o Mobile Marketing (personalisierte Kundenansprache mit Features wie Tracking, Profiling, Interaction und Reporting)

* mte
o Mobile Test Edition mit speziellen Komponenten für die Plattformen Java, Symbian und Android, die sich an Mobilfunkunternehmen und Handyhersteller richtet

Posted by on 24. März 2009. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis