Startseite » Business & Software » New Media & Software » SAP für Fertigungsunternehmen: Prozesse und Kosten im Griff

SAP für Fertigungsunternehmen: Prozesse und Kosten im Griff

Der IT-Lösungsanbieter Steeb Anwendungssysteme GmbH stellt auf der Hannover Messe Industrie (HMI) vorkonfigurierte SAP-Lösungen für mittelständische Fertigungsunternehmen vor. Das Messe-Angebot ergänzen das VDMA-Kennzahlencockpit für SAP-Anwender und die Abwrackprämie für Unternehmenssoftware.

So heterogen wie die Geschäftsprozesse des Mittelstandes, so heterogen sind auch seine Anforderungen an die Informationstechnologie. Im Fokus des Messeauftritts von Steeb auf der Hannover Messe stehen die unterschiedlichen Bedarfe mittelständischer Industrieunternehmen.

Für Unternehmen, die Wert auf eine schnelle Einführung und einen fest definierten Kosten- und Leistungsumfang legen, präsentiert der Lösungsanbieter die Steeb Fix-Pakete. Das sind SAP-Branchenlösungen für Fertigungsunternehmen, welche für die Anforderungen unterschiedlicher Produktionsbetriebe vorkonfiguriert sind. Sie wenden sich beispielsweise an Kleinserienfertiger, Komponentenfertiger, Metallverarbeiter, Kunststoffverarbeiter und den Sondermaschinenbau. Die Steeb Fix-Pakete basieren auf SAP ERP. Sie werden von den Steeb-Beratern zum Festpreis ab 90.000 Euro eingeführt und sind jederzeit erweiterbar. Der Preis beinhaltet Nutzungslizenzen für 10 Anwender.

Für produzierende Betriebe mit komplexeren Anforderungen, die ihre Abläufe in der Fertigung optimieren und ihre Ressourcen besser ausschöpfen wollen, bietet der Lösungsanbieter ein weiteres Festpreispaket an. Steeb Fix APO (Advanced Planner and Optimizer) steuert automatisch die personellen, materiellen und produktionsrelevanten Ressourcen. Das Paket beinhaltet alle Anwendungen für die Feinplanung eines Auftrages bis zur Auslieferung eines Produktes. Die Lösung beruht dabei auf SAP Supply Chain Management (SAP SCM).

Außerdem zeigt Steeb auf der Hannover Messe ein ergänzendes Angebot für SAP-Anwender. In Zusammenarbeit mit dem VDMA (Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.) hat der SAP-Lösungsanbieter ein Kennzahlencockpit entwickelt. Die Lösung extrahiert alle notwendigen Daten automatisch aus dem SAP-System und bereitet diese zu betriebswirtschaftlichen Kennzahlen auf. So können SAP-Anwender die VDMA-Kennzahlen anschließend in einem Benchmark mit anderen Mitgliedern des Verbandes vergleichen.

Abgerundet wird das Messeangebot von der Steeb Abwrackprämie. Seit kurzem bekommen Mittelständler, die ihre alte Unternehmenssoftware durch eine SAP-Lösung ablösen wollen, beim Kauf von SAP-Lizenzen 25 Prozent des Anschaffungspreises der ausgemusterten Software angerechnet. Diese Sonderaktion läuft bis zum 30. September 2009. Als Nachweis gilt die Rechnung der bisher eingesetzten Software.

Steeb präsentiert seine Lösungsangebote auf dem Software-Gemeinschaftsstand des VDMA in Halle 17, Stand D50. Der SAP-Lösungsanbieter für den Mittelstand ist seit vielen Jahren selbst Mitglied des VDMA und dokumentiert mit dem gemeinsamen Auftritt, dass ganzheitliche Fertigungsprozesse und integrierte Informationstechnologie heutzutage untrennbar verknüpft sind.

Posted by on 25. März 2009. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis