Startseite » Business & Software » New Media & Software » FH Aachen: Integrierte Verbundrechnung mit MACH Software

FH Aachen: Integrierte Verbundrechnung mit MACH Software

Die FH kann durch das nun ausgewählte IT-System weitere Möglichkeiten des Hochschulfreiheitsgesetzes NRW nutzen. Mit dem Gesetz hat der nordrhein-westfälische Landtag eine umfassende Reform des staatlichen Hochschulwesens eingeleitet und die Autonomie der Hochschulen gestärkt. Sie haben weit reichende Kompetenzen für Finanz-, Personal- und Organisationsentscheidungen erhalten. Aktuell sorgen in Aachen rund 220 Professorinnen und Professoren und etwa 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Lehre, Forschung und Verwaltung für eine berufsqualifizierende, wissenschaftlich fundierte Ausbildung. Studieninteressierte können aus insgesamt über 45 Bachelor- und Masterstudiengängen der Ingenieurwissenschaften, der Wirtschaftswissenschaften und des Design auswählen. Zusätzlich bietet die Hochschule einige Studiengänge als duale und damit als berufsbegleitende Studiengänge an.

„Wir haben ganz bewusst in unserem Leitbild formuliert, dass die zunehmende Autonomie sowie die Sicherung der Wirtschaftlichkeit und der Wettbewerbsfähigkeit unserer Hochschule verstärkt unternehmerisches Denken und Handeln erfordert“, erläutert Kanzler Reiner Smeetz. Das gelte gerade auch aufgrund der geografischen Lage in direkter Nachbarschaft zu Belgien und den Niederlanden. Notwendige Grundlagen hierfür seien geeignete betriebswirtschaftliche Instrumente und praxistaugliche IT-Werkzeuge, ergänzt Smeetz: „Mit dem neuen Rechnungswesen erhalten wir aktuelle Informationen über die tatsächliche Vermögens-, Ertrags- und Finanzlage unserer Hochschule. Auf dieser Basis können wir Entscheidungen zielgerichteter treffen und unsere Ressourcen effizienter steuern.“ Auch das entspreche dem Leitbild der FH. Zum Hochschulmanagement heißt es dort, dass die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft von jedem einzelnen Mitglied der Hochschule einen verantwortungsbewussten, wirtschaftlichen Umgang mit den zur Verfügung stehenden Mitteln erfordere. Und weiter: „Dieser Verantwortung entsprechen wir durch Transparenz von Entscheidungen und Maßnahmen, klare Organisations- und Entscheidungsstrukturen sowie eine leistungsorientierte Zuordnung von Ressourcen.“

Die FH Aachen ist nach der Fachhochschule Münster, der Universität Düsseldorf, der Universität Münster und der Universität Paderborn die fünfte Hochschule in Nordrhein-Westfalen, die sich in den vergangenen zwölf Monaten für die Lösung der MACH AG entschieden hat. Von der hohen Verbreitung bei Hochschulen – unter anderem zählen die Johannes Gutenberg-Universität Mainz, die Technische Universität Kaiserslautern, die Ruhr-Universität Bochum, die Hochschule Bochum und die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zu den Anwendern – werden auch die Aachener profitieren können, weil Erfahrungen auf kurzem Weg ausgetauscht werden können. Im Januar 2010 will die FH Aachen den Produktivbetrieb mit der Integrierten Verbundrechnung aufnehmen.

Hinweis für die Redaktionen:
Diese und weitere Presseinformationen im RTF-Format sowie Pressefotos (300 dpi) im TIF-Format zum Herunterladen finden Sie in der Rubrik Presse der MACH-Homepage unter www.mach.de .

Posted by on 25. März 2009. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis