Startseite » Allgemein » Münchner Nachrichtenportal sammelte Spielzeug für Kinderspital

Münchner Nachrichtenportal sammelte Spielzeug für Kinderspital

Übergabe der Spielzeugspendenaktion für Krebskranke Kinder

Am Dienstag war ein großer Tag für S. Rescher vom Onlinenachrichten-Portal Nachrichten-Muenchen.de. Heute durfte er endlich die aus seiner Spendenaktion zusammengekommenen Spielsachen persönlich in der Abteilung 3 des Haunerschen Kinderspitals in München übergeben.

An einem wolkigen, verregneten Märztag stand Herr Rescher pünktlich um 15.00 Uhr am Haupteingang der Kinderklinik in der Lindwurmstraße. Doch der Münchner Redakteur, der sich an diesem Tag vorkommen musste wie der Weihnachtsmann, war nicht alleine. Mit im Gepäck hatte er insgesamt 4 große mit Spielzeug gefüllte Pakete, und eine Tasche voller Malbücher, Spielkarten sowie einen Gutschein des Kartpalastes München. Zwei Schwestern der Tagesklinik brachten Spendensammler Rescher samt seiner willkommenen Geschenke in die Station 3, wo N.Bröhl samt Luca auf ihn warteten. Luca, der kleine Junge der hier in der Abteilung Tage und Wochen verbringt war der eigentliche Anstoß für diese Spendenaktion. In einem Onlineportal kamen Lucas Mama und der Redakteur in Kontakt, wobei er auch die Geschichte des Kindes erfuhr. Bei seiner beiläufigen Frage ob er irgendwie helfen könnte, erwähnte Frau Bröhl Spielzeug, Dinge die im Kinderspital dringend benötigt werden.

Herr Rescher vom Münchner Nachrichtenprotal, der immer wieder durch sein soziales Engagement auffällt fackelte nicht lange und versprach zu helfen. Kurz darauf, Ende Januar begann Nachrichten-Muenchen.de mit Spielzeugherstellern in Kontakt zu treten und nach neuen, kostenlosen Spielwaren für die Tagesklinik anzufragen. 2 Monate, unzählige Telefonate und E-Mails später, waren nun genug Spielwaren zusammengekommen um diese an die Tagesklinik überreichen zu können. Nicht nur Luca, sondern auch alle anderen Patienten der Onkologisch-Hämatologische Tagesklinik dürfen sich nun über etliche Brettspiele, Kuscheltiere, Legobausteine und Playmobil, Aktionfiguren sowie einem Bobbycar und einem Traktor mit Anhänger freuen.

Gespendet wurde von folgenden Firmen:
Ing. Büro Bruno Gruber
Kartpalast München
Playmobil
Haspro
Lego
Big

Die Tagesklinik
Nach erfolgter Übergabe der Spenden, durfte das Münchner Nachrichtenmagazin noch einen Blick hinter die Kulissen der Tagesklinik werfen. Die Onkologisch-Hämatologische Tagesklinik im Kinderspital ist eine Abteilung der Universität München, die sich Schwerpunktmäßig um die Betreuung von Kindern mit Krebs oder Erkrankungen des Blutes kümmert. Hauptarbeit der Tagesklinik und ihrer Mitarbeiter ist die intensive Betreuung der jungen Patienten bei Chemotherapie, durchführen von Diagnostik, Dauer- und Blutstammzellentherapien, Betreuung hämatologischer Patienten sowie Transplantationen für krebserkrankte Kinder. Insgesamt stehen dem Team dabei 17 Betten zur Verfügung, in denen über das Jahr verteilt an die 100 junge Patienten behandelt und versorgt werden. Im obersten Stockwerk gibt es das „HOPe-Center, vier speziell eingerichtete Räume für Knochenmark-Transplantationen die oft die letzte Hoffnung für schwerst erkrankte Kinder darstellen. Das Dr. von Haunerschen Kinderspital ist somit eine der größten Einrichtungen ihrer Art in Deutschland.

Beim Besuch in der auf zwei Stockwerke verteilten Abteilung kommt man kaum auf die Idee, was sich hinter den Türen verbirgt, dass hier viele Kinder um ihr Leben kämpfen. Hell und freundlich zeigt sich diese Station den Besuchern und Patienten. An den Wänden hängen Bilder, die die Kinder selber gemalt haben, Blumen an den Glasscheiben, Spielzeug überall in den Gängen vermitteln den Eindruck einer Kindertagesstätte oder einer Vorschule.

Die nun vom Nachrichten-Muenchen.de überbrachten Spenden unterstützen ebenso die Ablenkung des tristen Krankenhausalltags wie auch die netten und sehr engagierten Mitarbeiter der Tagesklinik im Haunerschen Kinderspitals. Oft genug raubt genau dieser Alltag, die ständigen Untersuchungen, die langwierige und kräftezehrende Chemotherapie die letzten Energien der jungen Patienten und deren Eltern. Spielzeug kann helfen, wenigstens für ein paar Minuten dieses vergessen zu machen und Kinder, vor allem spielende Kinder auf andere Gedanken zu bringen.

Fotos & Bericht: G. Strauß

Posted by on 26. März 2009. Filed under Allgemein,Internet-Portale. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis