Startseite » Business & Software » New Media & Software » Audi referiert zu ITIL und CMMI auf dem größten ITSM-Anwenderkongress

Audi referiert zu ITIL und CMMI auf dem größten ITSM-Anwenderkongress

(Bad Homburg, 26.03.2009) Um ihre Prozesse zu verschlanken, Wiederholungsfehler zu vermeiden und dadurch Kosten zu reduzieren, greifen Unternehmen nicht mehr nur auf ITIL (IT Infrastructure Library) zurück. „Mit den ITIL Service Support Prozessen konnten wir Systemausfälle reduzieren und die Erbringung unserer IT-Services professionalisieren“, so Dr. Frank Günther, ITIL-Experte bei Audi. „Derzeit arbeiten wir an der Implementierung der Service Delivery Prozesse. Hier werden wir erst zusammen mit CMMI (Capability Maturity Model Integration) nachhaltig optimieren können und Lücken schließen.“ Unternehmen profitierten besonders, wenn sie CMMI und ITIL integrierten: „Gemeinsam decken CMMI und ITIL den gesamten Lebenszyklus von IT-Services und Applikationen ab“, so Sahin Ilgen, CMMI-Experte bei Audi. CMMI, ein Modell zur Verbesserung und Bewertung der Prozesse innerhalb eines Unternehmens und ein generisches Modell für Systementwicklung, helfe dabei, zusammen mit ITIL ein Komplettbild der Leistungsprozesse einer internen IT-Organisation zu erstellen.

Welche Vorteile Audi durch die Standardisierung ihrer IT-Betriebs- und Entwicklungsprozesse realisiert hat, berichten Ilgen und sein Kollege Dr. Günther auf dem meetITIL-Kongress 2009 von Serview. Diese größte Fachveranstaltung für Anwender zum Thema IT Service Management im deutschsprachigen Raum dient als Plattform für einen intensiven, umfangreichen Erfahrungs- und Wissensaustausch neben Prince2 in den Bereichen ITIL, Cobit und ISO 20000. Hierfür werden neben AUDI eine Reihe weiterer renommierter Unternehmen wie beispielsweise Villeroy & Boch, Deutsche Flugsicherung, Austrian Airlines und Verlagsgruppe Weltbild ausführliche Einblicke in ihre ITSM-Innovationsstrategien geben und Erfahrungen aus ihren Optimierungsprojekten präsentieren.

Erstmals wird der Kongress in diesem Jahr durch ein vorgeschaltetes Schulungsprogramm auf vier Tage erweitert. Die Trainings mit offizieller Zertifizierung zu verschiedenen ITSM-Themen finden an den ersten beiden Tagen statt. Die Teilnahme an den Seminaren und der Prüfung ist in der Kongressgebühr enthalten. Sie beträgt für Teilnehmer aus Anwenderunternehmen mit Member-Status für die gesamten vier Tage 875 Euro netto. Es können auch einzelne Tage (ab 280 Euro netto) gebucht werden. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.serview.de.

Posted by on 26. März 2009. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis