Startseite » Allgemein » 167 Sprachen auf einen Streich

167 Sprachen auf einen Streich

Das ist nun mal eine wirklich praktische Sache für all diejenigen, die in der Schule, beim Studium, im Büro oder auf Reisen beim Lesen fremdsprachlicher Lektüre über unbekannte Verben oder Ausdrücke stolpern: Ein einziger „Zug“ mit dem magischen Auge des Handscanners aus dem neuen „C-Dictionary 20“ über die unbekannte Textstelle genügt und schon erscheint die vollständige Übersetzung auf dem Bildschirm des angeschlossenen Windows-PCs oder -Laptops. Schneller geht-s nimmer! Dabei ist es nicht nur der ergonomisch designte und einfach wie ein Textmarker zu handhabende Scanner-Pen, der Eindruck macht, sondern vor allem die auf CD-ROM mitgelieferte Software. Sie erkennt mit einer unglaublichen Trefferquote von 99,7 Prozent optische Zeichen für 167 Sprachen, Zahlen und Barcodes. Praktischerweise editiert das
„C-Dictionary 20“ den gescannten Text auch gleich in die geöffneten Word-, PowerPoint- und Excel-Dokumente oder ähnliche Anwendungen.

Franklin, weltweit die Nummer eins bei Sprachencomputern im mobilen Handheld-Format, bietet mit diesem neuen Tool die Möglichkeit, Übersetzungen auf hohem Niveau zu erstellen. Was dem zweidimensionalen optischen Sensor in der Spitze des Pens vor die „Linse“ kommt (alle gebräuchlichen Druckschriften von 5-22 Punkt), verarbeitet er blitzschnell und bietet die entsprechende Übersetzung an.

Voraussetzung dafür ist der mächtige Wortschatz, der sich auf die bekannten elektronischen Wörterbücher von Franklin stützt. Im Lieferumfang des „C-Dictionary 20“ sind daher nicht nur der leichte Handscanner (45 g) sowie die hochleistungsfähige Scan- und OCR-Software enthalten, sondern auch der Gutschein für ein kostenloses Franklin-Wörterbuch eigener Wahl, das komfortabel aus dem Internet heruntergeladen werden kann (www.cdictionary.com). Die Wörterbücher aus dem Netz stehen in hoher Qualität nicht nur für die „gängigen“ Fremdsprachen wie Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch zur Verfügung, sondern auch etwa für Russisch, Schwedisch oder Norwegisch. Insgesamt bietet Franklin per Internet den Zugriff auf bislang 36 Dictionaries, die kontinuierlich um weitere Sprachen und Wörterbücher erweitert werden. So stellt Franklin beispielsweise ein Englisch-Deutsch-Wörterbuch mit rund 72.000 englischen und 114.000 deutschen Stichwörtern als Übersetzungsspeicher zur Verfügung. Praktisch für alle, die zwischen mehreren Sprachen wechseln wollen: Für das „C-Dictionary 20“ ist auch der simultane Gebrauch unterschiedlicher Wörterbücher kein Problem.

Wer die durchs Scannen gesparte Zeit noch sinnvoll nutzen möchte, kann mit dem „C-Dictionary 20“ verschiedene Übungen absolvieren. Laut Studien sind Lernkarten optimal geeignet, um Wissen zu verinnerlichen. Deshalb bietet die integrierte Karteikarten-Anwendung vielfältige Möglichkeiten zur Erstellung von Lernkarten und damit zum Training der eigenen Sprachfertigkeiten, z.B. mit den nachgeschlagenen Wörtern oder anderen Vokabeln.

Das „C-Dictionary 20“ ist überall dort erhältlich, wo es Bücher oder Computer gibt und kostet inklusive Gutschein für ein Wörterbuch nach Wahl ca. 129,90 Euro. Zusätzliche Sprachen und Wörterbücher bietet Franklin zum Download (www.cdictionary.com) für je ca. 39 Euro an.

Posted by on 30. März 2009. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis