Startseite » Allgemein » Mac best auf großer Bühne

Mac best auf großer Bühne

Mit den Konferenz-Geräten der Serie IN3100 bietet InFocus professionelle Geräte für Vortrag und Präsentation im geschäftlichen und wissenschaftlichen Umfeld. Jetzt ergänzt der IN3108 mit exzellenter Ausstattung die Serie. Die DisplayLink Technologie überträgt auch hier die Daten komfortabel über USB-Kabel vom PC zum Projektor und hält zudem von nun an Einzug in die Mac-Welt.

ALMERE (NL), 01. April 2009 – Peinliches Warten auf den Beginn der Präsentation gehört auch beim IN3108 der Vergangenheit an. Denn bei der IN3100er Serie von InFocus entfällt dank DisplayLink Technologie das störende Hin- und Herschalten zwischen internem und externem Monitor. Über USB besteht direkter Anschluss vom Computer zum Projektor. Dieses hoch komfortable Feature findet deshalb nun auch Zugang zu den eher exklusiven Rechnerwelten jenseits des windowszentrierten Universums. Denn neue Mac-Treiber für DisplayLink binden mit Erscheinen des IN3108 die bevorzugten Plattformen der notorisch Kreativen über USB mit ein und bringen von nun auch den Mac bestmöglich auf die Bühne.

Der Vierte im Bunde
Der neue IN3108 setzt sich mit 3500 ANSI-Lumen wirkungsvoll in Szene, 2800 Lumen sind es im Energiesparbetrieb. Die DLP BrillantColor Technologie von Texas Instruments zaubert dazu leuchtende Farben. Die Standardauflösung liegt mit WXGA bei 1280 x 800 Pixeln, die maximale Auflösung im WUXGA-Modus bei 1920 x 1200. Mit einem Kontrastverhältnis von 2000:1 und Seitenverhältnissen von 16:10 (Vorgabe), 4:3, 5:4 und 16:9 ist der IN3108 für alte und neue Beziehungen offen. Dabei ist er ruhig und sparsam und eine rundum gute Partie mit 35 dB(A) im Normalbetrieb bzw. 30 dB(A) bei Energiesparern und einer normalen Lampenlebensdauer von maximal 2000 Stunden gegenüber 3000 Ökostunden.

DisplayLink mit Mac-Support
InFocus gibt mit Erscheinen des IN3108 gleichzeitig die sofortige Verfügbarkeit der neuen Mac-Treiber für DisplayLink bekannt, übrigens auch für die Serie IN1100. Dies bedeutet für den Handel eine willkommene Erweiterung des Anwenderkreises, den Mitbewerber nicht zu bieten haben. Sie erlaubt der großen Mac-Gemeinde den direkten Digitalanschluss der auf Intel basierenden Maschinen mit den mobilen Projektoren der IN1100 Serien und der Konferenzklasse IN3100. VGA-Adapter und -Kabel können ab jetzt zuhause bleiben. Das Mini-USB Kabel genügt, es gehört bereits zum Lieferumfang.

Ease-of-Use Features
Die InFocus Konferenzraum-Projektoren der Serie IN3100 werden auch die Mac-User mit schnellem Setup, schickem Design und ihren Ease-of-Use Features überzeugen. Dazu gehört nicht zuletzt das handliche LiteTouch Control Bedienpanel. Denn herkömmliche Bedienungsknöpfe sucht man auf der Geräteoberfläche vergebens, die Bedienung erfolgt über ein TouchPad. Die IN3100er Projektoren lassen sich über ihre On-Screen-Fernbedienung sehr einfach steuern und kontrollieren. Zudem kann fast jede Bildquelle oder Steuerung über eine der zahlreichen Anschlüsse einbezogen werden. Die Geräte bieten u. a. Schnittstellen zu HDMI 1.3, zwei PC-Anschlüsse, einen Monitor-Ausgang und ein RS232 Interface.

Posted by on 2. April 2009. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis