Startseite » Business & Software » New Media & Software » KRAFFT WALZEN entscheidet sich für APplus

KRAFFT WALZEN entscheidet sich für APplus

Karlsruhe, 02.04.2009 – Die Carl KRAFFT & Söhne GmbH & Co. KG optimiert ihre Prozesse mit der ERP-Lösung APplus der Karlsruher AP AG. Der mittelständische Anbieter von Walzen für bahnförmige Produktionsprozesse, wie die Papier-, Folien- und Spanplattenherstellung, zielt mit APplus durch eine erhöhte Transparenz und eine verbesserte Auftragsplanung auf eine deutliche Kostenreduzierung ab. Die Voraussetzungen für die erfolgreiche Prozessoptimierung schafft APplus durch die internetbasierte Softwarearchitektur sowie die anwenderzentrierten Informations- und Auswertungsfunktionen. Carl Krafft führt das ERP-System an ca. 40 Arbeitsplätzen unternehmensweit vom Vertrieb über den Einkauf und das Lager bis in die Produktion und das Finanzwesen ein. Darüber hinaus wird APplus von einer Tochtergesellschaft in einer Mehrmandantenlösung eingesetzt.

„Die Entscheidung zugunsten der AP AG fiel uns angesichts des hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses leicht. Wir erhalten mit APplus ein technologisch führendes System, das unsere Anforderungen überzeugend erfüllt und unsere zentralen Prozesse maßgeschneidert abbildet“, erläutert Michael Hess, Geschäftsführer der Carl KRAFFT & Söhne GmbH & Co. KG.

Insbesondere in der Angebotserstellung, Auftragsverfolgung sowie Produktionsplanung und -organisation erhofft sich Carl Krafft einen spürbaren Mehrwert. Die branchengerechte Abbildung der Abläufe und die einfache Bereitstellung aller relevanten Informationen sollen für erhöhte Transparenz sorgen und die Entscheidungsfindung beschleunigen. Der weitgehend automatisierte Datenfluss zwischen den einzelnen Funktionsmodulen wie PPS und BDE wird darüber hinaus zu mehr Flexibilität in der Produktionsplanung und Fertigung führen.

Carl KRAFFT & Söhne GmbH & Co. KG

Die Maschinenfabrik Carl KRAFFT & Söhne GmbH & Co. KG wurde 1870 als Eisengießerei und Maschinenbauunternehmen gegründet. Als mittelständisches Familienunternehmen mit gut 100 Beschäftigten hat man inzwischen die Fertigungsbreite eines Anlagenbauers verlassen und sich seit ca. 30 Jahren auf die rotations-symmetrischen Bauteile spezialisiert. KRAFFT fertigt Drehteile bis zu einem Durchmesser von 5.500 mm und einer Länge von 15.000 mm, bei einem Stückgewicht von max. 100 to und deckt damit den Bedarf vieler Branchen vollständig ab.
Internet: www.krafft-walzen.com

Posted by on 2. April 2009. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis