Startseite » Business & Software » New Media & Software » Open Domain Software stellt neue Produkte vor

Open Domain Software stellt neue Produkte vor

Die von Open Domain Software ab jetzt verfügbare, anpassbare Workflow-Applikation ist entstanden, um die auftretenden, unterschiedlichen Kundenbedürfnisse zufriedenzustellen. Beispielhaft ist ein Projekt, in das 100 Niederlassungen eines Sicherheitsunternehmens integriert sind. Diese Niederlassungen sollten an einem einheitlichen Rechnungseingangsszenario teilnehmen. Neben der Hauptanforderung, die Business-Logik eines Rechnungseingangs einfach und übersichtlich darzustellen, war auch das Zugreifen auf die vorliegenden Daten und die Rechnungserfassung (inklusive Scannen über einen Web-Client) ein wichtiges zu erfüllendes Kriterium.

Neben Splitbuchungen, automatischem Verbuchen in der Finanzbuchhaltung und dem Erstellen von Vertreterregelungen gehören auch die sich selbst generierbaren Reports zum Standard in dieser Lösung. Auf Anfrage des Kunden wurde die Workflow-Lösung zu einem „Formular-Management-System“ mit dynamischen und statischen Formularen ausgebaut. Dadurch wurden die Arbeitsprozesse um fast 2/3 der Zeit schneller und die Kostenersparnis hat im ersten Jahr eine Kapitalverzinsung (ROI) erbracht. Diese Lösung ist auch bei einem Kunden der Luftfahrtbranche seit einiger Zeit im Einsatz.

Der Web-Client, der ohne zusätzliche Installationen von einem Standardbrowser verwendet wird, ist auch für aktives Arbeiten ausgelegt und kann in beliebige Portale und Applikationen eingebunden werden. Durch die moderne Java-Technologie stehen viele und nahezu unbegrenzte Möglichkeiten offen. „So findet sich mit unseren OEM-Produkten für jeden Hersteller, ob im Bereich FiBu, ERP, CRM oder anderer Applikationen, immer das passende Lösungsszenario“, beschreibt Edgar Kehm, Geschäftsführer der Open Domain Software die Vorteile.

Der Open Domain – MailConnect ist ebenfalls infolge von Marktanforderungen entstanden. So zeichnet sich die Applikation besonders dadurch aus, dass jegliche Groupware-Applikationen zur Mailarchivierung genutzt werden können. Ob z. B. Outlook, Lotus Notes, Groupwise®, Tobit oder Mozilla Thunderbird – für den Server-basierenden MailConnect spielt das keine Rolle. Fest einstellbare Regeln garantieren, dass keine E-Mail verloren geht und ungewünschte E-Mails oder gesperrte Postfächer berücksichtigt werden. „Mit dieser Lösung decken wir offene Baustellen bei einigen unserer bestehenden OEM-Partner ab und sind schon in Vertragsverhandlungen mit neuen OEM-Partnern. Die Erweiterung des OEM-Produktportfolios ist ein deutliches Signal zur OEM-Kompetenz der Open Domain Software. Des Weiteren wollen wir damit ganz neue OEM-Märkte adressieren. Waren bisher die typischen OEM-Kunden im ECM-Markt zu finden, steht nun der ERP-, FIBU und CRM-Markt im Mittelpunkt unserer Hauptaktivitäten. Die Workflow-Applikation wird bereits von ersten Herstellern von FiBu-Programmen getestet. Wir sind sicher, dass wir diese Hersteller als neue Partner gewinnen werden“, so Edgar Kehm, Geschäftsführer der Open Domain Software GmbH.

Posted by on 3. April 2009. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis