Startseite » Business & Software » New Media & Software » Chance für den Amateurfußball: Sportberichterstattung im Internet auf Bundesliga-Niveau

Chance für den Amateurfußball: Sportberichterstattung im Internet auf Bundesliga-Niveau

eurvereine sehen Existenzgrundlage durch Profifußball und Fernsehen bedroht
– Internet ist zentrales Informationsmedium für Amateurfußball
– Vereine nutzen professionelle Berichterstattung von SPIELERKABINE.net

Stell Dir vor auf dem Sportplatz ist ein Fußballspiel und keiner geht hin – dieses düstere Szenario erleben derzeit viele niederklassige Fußballvereine als reale Bedrohung. Spätestens seit der Festlegung des neuen Bundesliga-Fernsehvertrags, der die weitere Aufsplittung der Erstligaspiele über das ganze Wochenende vorsieht, zweifeln viele Vereine daran, ob sie die Kosten für den Spielbetrieb künftig noch durch Zuschauereinnahmen decken können. Durch die mächtige Verbindung von Profifußball und Fernsehen droht der Amateurfußball weiter an öffentlicher Beachtung einzubüßen.

Auf der Suche nach Aufmerksamkeit hat der Amateurfußball das Internet für sich entdeckt. Die Webseiten der Vereine sind stark frequentiert. „Unsere Homepage ist die erste und wichtigste Anlaufstelle für unsere Anhänger und Spieler“, sagt Markus Krychowski, Jugendtrainer und Webmaster des SV Blau-Weiß Kerpen 1919. Wer nach nackten Ergebnisse und Tabellen sucht, wird auf den Seiten des Deutschen Fußball-Bundes fündig. Dass sich darüber hinaus seit Monaten der Württembergische Fußballverband und das Internetportal hartplatzhelden.de vor Gericht über die Rechte an Internet-Videos aus den unteren Ligen streiten, rundet das Bild ab: der Amateurfußball im Internet ist ein heißes Thema, wird derzeit aber von Einzellösungen geprägt.

Mit dem Anspruch, die Online-Berichterstattung über den Fußball in den unteren Ligen auf ein neues Niveau zu heben, präsentiert das Portal SPIELERKABINE.net seine neuen Spielberichtsseiten unter http://spielerkabine.net. „Unsere Online-Spielberichte sind im Amateurfußball einzigartig. Auch wenn nur Ober- gegen Untergiesing spielt, sieht der Spielbericht bei uns mindestens so gut aus wie der von Bayern gegen Real Madrid“, ist SPIELERKABINE.net-Gründer Oliver Moser überzeugt. Die Spielberichte verdeutlichen exemplarisch die Idee der Seite, auf der nach dem Wikipedia-Prinzip alle Nutzer Inhalte einbringen können: harte Fakten wie Aufstellungen, Tore und Karten sind ebenso gefragt wie subjektive Meinungen über Abseitsentscheidungen oder Großchancen. Zudem können Fotos einzelnen Spielereignissen zugeordnet werden.

Dass das Internet dem Amateurfußball die Chance bietet, durch eine umfangreiche Berichterstattung den Weg zu einer größeren Öffentlichkeit zu ebnen, ist sich Moser sicher: „Das Internet kann zum Steigbügelhalter für den Amateurfußball werden, so wie es das Fernsehen für den Profifußball ist. Wenn die Kreisliga-Spiele vom Wochenende noch am Mittwoch auf Portalen wie SPIELERKABINE.net diskutiert werden, dann gewinnt der Amateurfußball zwangsläufig an Aufmerksamkeit und Attraktivität.“ Die Zuschauerreihen auf den Sportplätzen dürften sich dann auch wieder zunehmend schließen.

Die neuen Profi-Spielberichte
Vor allem die Möglichkeit, Spielberichte in professioneller Weise zu erfassen und auszugeben, begeistert viele Nutzer. Tatsächlich sind die Spielberichtsfunktionen von SPIELERKABINE.net im Amateurbereich einmalig: taktische Aufstellungen, ein Spielereignisticker, Fotos, Spielzusammenfassungen und eine Vielzahl von Diskussionsmöglichkeiten machen das Kreisliga-Spiel zum Event und zum Diskussionsthema über das Wochenende hinaus. Dabei kann jeder registrierte Nutzer nach dem Wikipedia-Prinzip an der Erstellung eines Spielberichts teilhaben.

Weitere Informationen
– Ein Video, das die neuen Spielberichte zeigt, finden Sie hier: http://spielerkabine.net/profi-spielberichte
– Die digitale Pressemappe mit Screenshots von den Profi-Spielberichten können Sie hier herunterladen: http://dl.getdropbox.com/u/218305/2009-04_digitale-Pressemappe_SPIELERKABINE-net.zip
– Weitere Informationen, Bildmaterial und Logos finden Sie auf der Presse-Seite unter http://spielerkabine.net/presse .

Über SPIELERKABINE.net
Die Internet-Plattform SPIELERKABINE.net bietet Spielern, Betreuern und Fans von Amateurmannschaften alle Möglichkeiten um ausführlich und multimedial über das sportliche Geschehen in den unteren Sport-Ligen zu berichten und zu diskutieren. Eine lebendige Community nutzt das Angebot und produziert täglich attraktive Inhalte, die über das Internet von einer wachsenden Zahl Interessierter abgerufen werden. SPIELERKABINE.net wurde durch Absolventen der Hochschule der Medien Stuttgart initiiert und gewann im Mai 2007 den BWeb 2.0 Challenge als innovativstes Projekt in Baden-Württemberg. Im August 2007 ging die Seite online, Produktionsort war zunächst die Küche einer Stuttgarter Wohngemeinschaft, mittlerweile ist der Firmensitz in Berlin.

Oliver Moser
Geschäftsführer
SPIELERKABINE.net GmbH
Boxhagener Str. 119
10245 Berlin
Tel.: +49 30 76210-396
Fax: +49 30 868708383-9
Mobil: +49 170 9800759
E-Mail: oliver@spielerkabine.net
Internet: www.spielerkabine.net

Posted by on 7. April 2009. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis