Startseite » Business & Software » New Media & Software » Der Zuschauer wird zum Programmdirektor

Der Zuschauer wird zum Programmdirektor

dorf/Eschborn, 9. April 2009. Die Zukunft des Fernsehens ist digital. Und künftig bestimmt der Zuschauer selbst, was er wann schaut. Antenne, Satellit und Kabel bekommen Konkurrenz, denn in Deutschland etabliert sich ein weiteres Übertragungsmedium: IPTV oder Fernsehen über das Internet.

Die auf dem so genannten Internet-Protokoll (IP) basierte „Ausstrahlung“ macht das Fernsehen in Zukunft zu einem interaktiven Medium und noch komfortabler: Mit IPTV wird zum Beispiel zeitversetztes Fernsehen möglich. Damit wird jeder Zuschauer sein eigener Programmdirektor. Darüber hinaus lassen sich Sendungen ganz einfach aufzeichnen. Und Zuschauer können „on demand“ – also auf Wunsch und zeitunabhängig – auf Online-Videotheken sowie TV-Archive zugreifen. Mit weit mehr als 100 Sendern bietet IPTV zudem ein breites Spektrum an Programmen, das auch viele Angebote für spezielle Interessen – beispielsweise 24-Stunden-Kanäle für Wellness-Fans oder Liebhaber deutscher Volksmusik – beinhaltet.

Wer IPTV nutzen möchte, benötigt schnelles DSL mit einer Geschwindigkeit von mindestens sechs Megabit pro Sekunde. Eine Set-Top-Box, die vom Anbieter mitgeliefert wird, überträgt das TV-Signal auf den Fernsehapparat.

In Deutschland gehört die Eschborner Arcor AG mit Arcor-Digital TV zu den Pionieren bei IPTV. Seit Herbst 2007 können Arcor-Kunden mehr als 110 Fernseh- und über 60 Radiosender empfangen. Einen Überblick verschafft dabei ein elektronischer Programmführer.

Auf das IPTV-Know-How des Eschborner Unternehmens setzt jetzt auch der Vodafone-Konzern. So errichtet Vodafone Deutschland, die Arcor-Muttergesellschaft, das Kompetenzzentrum für den Aufbau weltweiter IPTV-, Video- und Home-Entertainment-Aktivitäten der internationalen Vodafone Gruppe. „Video und Connected Home“ heißt die neue strategische Konzerneinheit. Hauptstandort: Eschborn bei Frankfurt.

Rückfragen zu diesem Thema bitte an:
Marion Stolzenwald Thomas Rompczyk
Vodafone Deutschland Arcor AG
Externe Kommunikation Pressestelle
T: +49 211 533-6653 T: +49 69 2169-3331
Presse-Hotline: +49 211 533-5500

Vodafone D2 GmbH
Externe Kommunikation
Am Seestern 1
40547 Duesseldorf
Telefon: 02 11 / 5 33-5500
Telefax: 02 11 / 5 33-2154
E-Mail: presse@vodafone.com
Internet: www.vodafone.de

Posted by on 9. April 2009. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis