Startseite » Allgemein » Preview: Microsoft Sidewinder X6!

Preview: Microsoft Sidewinder X6!

:|: Aussehen und Ergonomie
Die Sidewinder X6 erscheint in einem kühlem und beruhigenden schwarz. Auf den ersten Blick ähnelt sie jeder x-beliebigen Tastatur mit Zusatzfunktionen, doch wie sagt man so schön: Der Teufel (hier eher ein Engel) liegt im Detail! Die Tasten selbst sind kurzanschlägig und bieten viel Komfort durch ihre Breite, sodass man sie auch in prikären Spielsituationen immer präzise bedienen kann.
Neben den normalen Tastenblock gibt es auch diverse individuell programmierbare Funktionstasten (12) und ebenfalls vordefinierte Funktionstasten, welche sich aber ebenfalls den eigenen Wünschen entsprechend
einstellen lassen. Designtechnisch interessant wirken die 2 Räder am oberen Tastaturenende, mit denen man die mehr als stylische Tastenbeleuchtung im Dimming-Stil regulieren oder verstärken und die Computerlautstärke verändern kann. Ebenfalls auffällig ist, dass man das Nummernpad an der Seite einfach abnehmen kann. Es ist an 2 Magnetpolen und einem USB-Eingang an der rechten Seite der Tastatur standardmäßig angekoppelt, lässt sich aber entweder komplett entfernen ODER links an der Tastatur anbringen, wo diese „Clip“- Vorrichtung ebenfalls vorhanden ist! Um den Handballen zu schonen, ist am unteren Ende der Tastatur ein nach unten verlängertes, langes und flaches Ende angebracht, wo man seine Hände beim Tippen oder spielen ablegen kann.

:|: Funktionsvielfalt
12 Komplett frei programmierbare Tasten lassen sich individuell für sämtliche Aktionen verändern! Per Treiber lassen sich Programme aufrufen, andere Tasten speichern oder gar ganzes Makros definieren!
Und das ist nur ein ganz kleiner Teil der Möglichkeiten, die hier geboten werden! Am oberen Ende lassen sich Musikstücke per Tastendruck öffnen bzw. pausieren, vor- bzw. zurückspulen und wenn man einfach
gar keine Lust mehr auf jegliche Art von Geräuschen aus der Soundkarte hat, einfach muten. Das alles auf 4 Tasten! Auf dem Nummernpad gibt es extra noch eine Schnelltaste, mit der man den Taschenrechner
aktivieren kann. Auch eine sehr nützliche Funktion für das Büro, was auch zeigt, dass diese Tastatur auch universell für den Bürobedarf verwendet werden kann. Besonders interessant sind die Möglichkeiten,
sämtliche Tastenbelegungen und Programmierungen in einzelnen Profilen zu speichern, wovon es insgesamt 3 gibt. Jedes dieser Profile lässt sich bequem mit einer Taste auswählen. So existiert anfangs ein Standa
rdprofil und 2 Spieleprofile, bei denen die Windows-Taste zusätzlich deaktiviert ist, sodass man keinen unfreiwilligen Besuch auf dem Desktop veranstaltet. Es zeigt sich also, dass die Tastatur für den Spielbetrieb sehr gut bestückt ist, allerdings trotz allem nicht überladen wirkt!

:|: Verhalten im Spiel
Die Umgewöhnung auf die Tastatur gestaltete sich relativ leicht. Einzig und allein die Tatsache, dass die Escape-Taste etwas weiter versetzt oben links liegt, als normal, irritiert anfangs ein wenig.
Dies liegt aber nicht unbedingt an der Sidewinder X6 selber, sondern an der vorher benutzten Tastatur. So werden Umsteiger von einer Logitech G15 es für 1-2 Tage schwer haben, blind die Escape-Taste
zu treffen. Aber es lohnt sich! Denn die Sidewinder X6 reagiert äußerst flink auf jegliche Eingaben und Befehle! Auch Makros lassen sich sehr einfach und bequem einstellen und ausführen. Man sollte jedoch aufpassen, welche Makro- Skripte in Liegen verwendet werden dürfen und welche nicht. Durch die großen, flachen Tasten trifft man eigentlich immer genau die Taste, die gewünscht ist. Besonders Leute mit großen Händen und Fingern kommen hier beim Spielen auf ihre Kosten und können allein schon durch diesen Aspekt beruhigt zu einem Exemplar im Warenhaus greifen.

Short Infos
* 17 Multimediatasten
* CruiseControl-Tasten
* frei regulierbare Hintergrundbeleuchtung in 2 Farben (rot oder bernstein)
* 1 Arbeitsmodus oder 2 Gamingmodi einstellbar, der jeweilige Modus ist durch eine LED-Anzeige erkennbar
* abnehmbarer Nummernblock, kann an beiden Seiten wieder angedockt werden
* aktueller Preis laut geizhals.at: 45,00 Euro

Posted by on 14. April 2009. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis