Startseite » Business & Software » New Media & Software » ABBYY bietet das Beste für zwei Welten – Entwickler-Kits mit Android- und iPhone-Unterstützung

ABBYY bietet das Beste für zwei Welten – Entwickler-Kits mit Android- und iPhone-Unterstützung

München, 14. April 2009 ⓠABBYY Europe, ein führender Hersteller von Technologien für Dokumentenerkennung, Data Capture und angewandte Linguistik, hat heute sein Mobile OCR Engine 3.0 Software Development Kit (SDK) vorgestellt. ABBYY Mobile OCR Engine gibt Entwicklern leistungsstarke Tools für mobile oder andere kompakte Applikationen an die Hand, um sie zusätzlich mit Funktionen für optische Zeichenerkennung (Optical Character Recognition; OCR) und Visitenkartenerkennung (Business Card Recognition; BCR) auszustatten.

Neben der Unterstützung vieler gängiger Mobilplattformen wie Windows Mobile, Symbian, Linux und anderer erlaubt ABBYY Mobile OCR Engine 3.0 es Entwicklern jetzt, sowohl Android-basierte Applikationen, als auch solche für die iPhone-Umgebung leicht um OCR- und BCR-Funktionen zu ergänzen. Dies löst für die Entwickler das Dilemma, für unterschiedliche Plattformen SDKs unterschiedlicher Hersteller nutzen zu müssen.

ABBYYs ressourcenschonende Mobile-OCR-Technologie wandelt Bilder von Texten und Dokumenten, die mittels integrierten Handy-Kamera fotografiert wurden, in editierfähigen und durchsuchbaren Text um. Die Notwendigkeit, Informationen manuell einzugeben entfällt. Nutzen Entwickler die innovative BCR-Funktionalität, können sie Mobil-Applikationen erstellen, die Daten aus den Bildern abfotografierter Visitenkarten direkt in das Telefonadressbuch übertragen. OCR- und BCR-Fähigkeiten können in jedes Kamera-basierte Gerät inklusive Mobiltelefone, Communicator, Personal Digital Assistants (PDAs), Digitalkameras und tragbare Scanner integriert werden.

âžWir haben bei Geräteherstellern zusätzlich zu der bereits starken Nachfrage nach iPhone-Applikationen auch ein steigendes Interesse an Android festgestellt, und wir erwarten eine wachsende Nachfrage an ausgereiften, mobilen OCR-Applikationen für beide dieser innovativen Plattformenâœ, erklärt Katya Solntseva, Direktor der Abteilung Mobil-Produkte von ABBYY. âžUnsere Mobile OCR Engine ist ein leistungsstarkes Development Kit, das es Entwicklern erlaubt, ein weites Spektrum intelligenter, leicht integrierbarer, mobiler Applikationen zu erstellen. Diese reichen von einfachen Endanwender-Programmen bis hin zu komplexen Geschäftslösungen.âœ

ABBYY Mobile OCR Engine versetzt Entwickler in die Lage, Fähigkeiten verschiedener mobiler Geräte und Applikationen in vielfacher Weise zu erweitern. Verwendet man beispielsweise ein Kamera-Handy in Verbindung mit einer OCR-Applikation, können Ausschnitte aus Zeitschriften und Büchern, Quittungen, Anzeigen und andere Dokumente erfasst und automatisch in editierbaren Text konvertiert werden, der gespeichert und via E-Mail oder SMS versendet werden kann. Der erfasste und erkannte Text kann in anderen mobilen und PC-basierten Applikationen wie Notizen, Kalendern, Bibliotheken und weiteren Anwendungen verarbeitet werden. Auch die BCR-Funktionen des neuen SDK können Entwickler leicht für ein erweitertes Einsatzspektrum nutzen. So können sie zum Beispiel Lösungen entwickeln, die Visitenkarteninformationen nicht nur erfassen und exportieren, sondern deren Daten auch mit anderen Applikationen zur Kontaktinformationsverwaltung auf dem PC oder Server synchronisieren.

Die im Hinblick auf den Bedarf von Anbietern mobiler Lösungen entwickelte ABBYY Mobile OCR Engine 3.0 vereint eine praxisorientierte Plattformunterstützung mit leistungsstarken technologischen Innovationen, die auf optimale Software-Performance und Genauigkeit sowie die minimale Beanspruchung von Hardware-Ressourcen zielen. Das SDK bietet leistungsstarke Erkennungstechnologie, die auch einen neuen âžDocument Analysisâœ-Algorithmus beinhaltet, der eine präzisere und schnellere OCR-Verarbeitung gewährleistet, kombiniert mit verbesserten Fähigkeiten zur Rekonstruktion der Struktur des Originaltexts, wie etwa die Aufteilung in Spalten und Absätze. Das Entwickler-Kit liefert zudem verbesserte Bild-Vorverarbeitungsfähigkeiten inklusive Verzerrungskorrektur und Bild-Binarisierung, sowie die Fähigkeit, Störungen im Originalbild zu entdecken.

Aufgrund des hohen, internationalen Potenzials für den Einsatz der mobilen OCR-Applikationen erkennt das SDK 58 Sprachen, darunter lateinische, kyrillische und griechische Zeichen. Außerdem bietet es speziell für BCR entwickelte Wörterbücher in 16 Sprachen. Darunter sind auch die neu aufgenommenen Sprachen Dänisch, Finnisch, Holländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch und Türkisch.

ABBYY Mobile OCR Engine (früher unter dem Namen ABBYY Mobile OCR SDK geführt) gewann kürzlich den Silver Mobile Star Award von MobileVillage als beste Unternehmenssoftware in der Sparte Data Capture/Collection. Weitere Informationen finden sich auf www.ABBYY.com/mobileOCR.

ABBYY Europe GmbH
ABBYY ist ein führender Anbieter von Technologien für Dokumentenerkennung, Data Capture und Linguistik. Zum Produktportfolio gehören ABBYY FineReader Applikationen für OCR (Optical Character Recognition), ABBYY FlexiCapture Produktreihe für Data Capture, ABBYY Lingvo Wörterbuch-Software sowie Software Development Kits für Entwickler. Weltweit nutzen Unternehmen mit einem hohen Aufkommen an Papierdokumenten ABBYY Software zur Automatisierung zeit- und arbeitsintensiver Verarbeitungsaufgaben und zur effizienteren Gestaltung von Businessprozessen. Staatliche Institutionen setzen ABBYY-Produkte für großvolumige Projekte ein, darunter die Australische Steuerbehörde, die Litauische Steueraufsichtsbehörde, das Russische Bildungsministerium, das Ukrainische Bildungsministerium und die Regierung des Montgomery County in den Vereinigten Staaten. Zu den Lizenznehmern der Erkennungs-Technologien von ABBYY zählen: Banctec, Canon, EMC/Captiva, Hewlett-Packard, Microsoft, NewSoft, Notable Solutions, Samsung Electronics, u.v.m. ABBYY-Applikationen werden weltweit zusammen mit Geräten führender Hersteller ausgeliefert, darunter BenQ, EPSON, Fujitsu, Fuji Xerox, Microtek, Panasonic, Plustek, Toshiba und Xerox. Die Zentrale der ABBYY Gruppe befindet sich in Moskau, Russland. Niederlassungen gibt es in Deutschland, Japan, Großbritannien, den USA und der Ukraine.

Weitere Informationen über ABBYY finden sich im Web unter www.abbyy.com oder direkt bei ABBYY Europe GmbH, Elsenheimerstraße 49, 80687 München, E-Mail: sales_eu@abbyy.com.

Weitere Informationen:
ABBYY Europe GmbH
Christina Kutschera
Elsenheimerstraße 49
D – 80687 München
Tel.: 089/511 159-0
Fax: 089/511 159-59
E-Mail: press_eu@abbyy.com
Web: www.abbyy.de

Pressekontakt:
AxiCom GmbH
Detlev Henning
Junkersstraße 1
D – 82178 Puchheim
Tel.: 089/800908-14
Fax: 089/800908-10
E-Mail: detlev.henning@axicom.de
Web: www.axicom.de

Geschäftsführer: Martina Brembeck, Julian Tanner
Registergericht München, HRB 116738

Posted by on 14. April 2009. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis