Startseite » Business & Software » New Media & Software » Microsoft Exchange 2010 Beta öffentlich verfügbar

Microsoft Exchange 2010 Beta öffentlich verfügbar

Nächste Generation der Kommunikationslösung als Inhouse-Lösung oder als Cloud Service nutzbar

Unterschleißheim, 15. April 2009. Die Beta-Version von Microsoft Exchange 2010 lässt sich ab sofort unter http://www.microsoft.com/exchange/2010 herunterladen und testen. Sie ist die erste Server-Software von Microsoft, die von Grund auf neu entwickelt wurde, um sowohl als Inhouse-Lösung als auch als externer Online-Service implementiert zu werden. Exchange 2010 enthält erstmals eine E-Mail-Archivierung sowie weitere Funktionen zur Kostenreduzierung, beispielsweise durch verbesserte Bedienung und einfachere Administration. Die Anwendung ist Bestandteil der Unified Communications-Lösungen von Microsoft und gehört wie Microsoft Visio 2010, Microsoft Project 2010 und Microsoft SharePoint Server 2010 zur nächsten Generation Microsoft Office-verwandter Produkte.
Die finale Version von Exchange Server 2010 wird in der zweiten Jahreshälfte 2009 erhältlich sein. Microsoft Office 2010 und verwandte Produkte wie Project oder Visio stehen in der Version 2010 im dritten Quartal 2009 als Technische Preview und final in der ersten Jahreshälfte 2010 zur Verfügung.

Neue Funktionen von Exchange 2010

Mit Hilfe von Exchange 2010 können Unternehmen Kosten senken, ihre Kommunikation schützen und den Umgang mit E-Mails verbessern:

Geringere Kosten durch flexible Installations- und Verwaltungsfunktionen: Exchange 2010 lässt sich zu günstigen Mietkosten als Online-Service von Microsoft oder Partnern beziehen. Auch festinstalliert auf eigenen Servern sorgt die Lösung für ständige Verfügbarkeit der Kommunikation und einfache System-Wiederherstellung im Falle eines Ausfalls, so dass Administratoren weniger Zeit zur Verwaltung des E-Mail-Systems benötigen. Die neue Version verbessert die Leistungsfähigkeit günstiger Direct Attached Storage-Lösungen, wodurch Unternehmen bis zu 85 Prozent der Speicherkosten bei gleicher Leistung und Zuverlässigkeit einsparen können.

Schutz von Informationen und Einhaltung von Richtlinien mit E-Mail-Archiv: Die neue Funktion erleichtert die Speicherung und das Wiederauffinden von E-Mails im gesamten Unternehmen mit Hilfe der bekannten Exchange-Oberfläche.

Höhere Produktivität: Exchange 2010 und Microsoft Outlook 2010 enthalten zahlreiche Funktionen zur effektiveren E-Mail-Nutzung.

„MailTips“ warnen Anwender vor dem Versenden einer Mail an große Verteiler sowie an Empfänger, die außerhalb des Büros oder des Unternehmens sind, um unnötige E-Mails zu vermeiden und die Informationssicherheit zu erhöhen.

„Voice Mail Preview“ zeigt eine Vorschau von Voice-Mails direkt in Outlook an.

„Ignore Conversation“ ermöglicht es Nutzern, sich von unerwünschten E-Mail-Unterhaltungen herunterzunehmen, die durch unüberlegte Betätigung von „Allen antworten“ entstehen.

„Conversation View“ fasst verwandte Mails zusammen, um den Posteingang übersichtlicher zu gestalten.

„Call Answering Rules“ erzeugt individuelle Rufweiterleitungsmenüs mit Exchange Voice-Mail.

„Consistent Experience“ vereinheitlicht die Bedienung von Outlook auf PC, Handy oder Browser durch Erweiterungen in Outlook Mobile und Outlook Web Access.

Nächste Office-Generation
Die nächste Generation Microsoft Office-verwandter Produkte umfasst Microsoft Office 2010, Microsoft Exchange 2010, Microsoft SharePoint Server 2010, Microsoft Visio 2010 und Microsoft Project 2010. Microsoft hat diese Anwendungen so optimiert, dass Nutzer auf verschiedenen Geräten und unabhängig vom Ort Dokumente einfacher erstellen und bearbeiten können. Zudem erhalten Entwickler eine erweiterte Plattform zur Erstellung von Anwendungen. Auch die Liefer- und Lizenzierungsmodelle wurden angepasst, damit Unternehmen von neuen, verbesserten Deployment- und Management-Funktionen bei geringeren Kosten profitieren.

Weitere Informationen
Ein Video zum Thema Exchange mit einem Interview mit Rajesh Jha, Corporate Vice President von Microsoft, finden Sie unter: http://edge.technet.com/Media/Announcing-Exchange-2010-Beta/

Mehr Informationen, etwa ein Fact Sheet und Screenshots von Exchange 2010 sowie ein Interview mit Chris Capossela, Senior Vice President der Information Worker Product Management Group bei Microsoft, gibt es auf den US-Seiten (http://www.microsoft.com/presspass/presskits/2010office/ ), der Pressemappe (http://www.microsoft.com/germany/presseservice/pressemappe.mspx?id=532635 ) sowie unter http://office.microsoft.com/de-de

Allgemeine Informationen zum Thema Unified Communications sind hier verfügbar: http://www.microsoft.com/germany/uc

Bildmaterial zur Microsoft Exchange 2010 Beta finden Sie unter:
http://www.microsoft.com/presspass/presskits/2010office

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 60,42 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2008; 30. Juni). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2008 betrug 22,49 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 33.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Microsoft Information Worker
Der Bereich Information Worker bietet mit dem 2007 Microsoft Office System eine optimale Produktivitäts-, Informations- und Kommunikations-Plattform. Anwender erstellen damit professionelle Dokumente, managen Aufgaben und arbeiten mit anderen Nutzern im Büro und über unterschiedliche Standorte weltweit zusammen. Acht verschiedene Editionen sind jeweils auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Zielgruppen in großen, mittleren und kleinen Unternehmen sowie für den privaten Gebrauch zugeschnitten. Das 2007 Microsoft Office System besteht aus einer Vielzahl nahtlos integrierter Einzelanwendungen, darunter Desktop-Produkte wie Microsoft Office Word 2007, Microsoft Office Excel 2007, Microsoft Office PowerPoint 2007 oder Microsoft Office Outlook 2007. Ergänzt wird dieses Angebot durch Server-Software wie Microsoft Office SharePoint Server 2007, Microsoft Office Communications Server 2007, Microsoft Office Forms Server 2007 oder Microsoft Office Project Server 2007.

Ansprechpartner Microsoft
Microsoft Deutschland GmbH
Frank Mihm-Gebauer
Communications Manager Anwendungssoftware

Posted by on 15. April 2009. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis