Startseite » Business & Software » New Media & Software » Barmenia Versicherungsgruppe setzt auf Group 1 Software

Barmenia Versicherungsgruppe setzt auf Group 1 Software

München 16. April 2009 – Die Barmenia Versicherungen entscheiden sich für die Dokumentenformatierunglösung DOC1 Suite von Group 1 Software, Teil der Pitney Bowes Business Insight Division. Die Versicherungsgruppe suchte nach einer neuen strategischen Lösung, die alle Dokumente u. a. im Batch effizient und mit minimalem Aufwand gestalten und produzieren kann.

Eine vor vielen Jahren eingeführte Applikation konnte die heutigen und zukünftigen Anforderungen der Dokumentengestaltung und des -layouts nicht mehr erfüllen und ließ schnelle Anpassungen durch Mitarbeiter nicht mehr zu. Viele der in COBOL programmierten Versicherungsanwendungen produzieren eine Kombination von Daten und Layout, um u. a. Versicherungspolicen und andere Dokumente zu erstellen. Zukünftig plant die Barmenia die Umstellung auf neue, JAVA-basierte Kernanwendungen und benötigt daher auch eine neue Lösung für die einheitliche Dokumentenformatierung sowie das Output Management. Dieses Ziel wird mit der DOC1 Suite vollständig umgesetzt.

In einer Projektphase im Jahr 2008 zeigte Group 1 Software gemeinsam mit seinem Vertriebs- und Implementierungspartner Compart auf, wie die COBOL-Programme für die Nutzung in Verbindung mit DOC1 umgestellt werden können.

„Der Überprüfungsprozess war sehr komplex, da sichergestellt werden musste, dass alle vorhandenen und zukünftigen Versicherungsapplikationen in Verbindung mit der DOC1 Suite von Group 1 Software unterstützt werden können“ erinnert sich Michael Tasche, Leiter Abteilung IT-Betrieb bei der Barmenia.

Das Lösungskonzept überzeugte und bewies, dass die DOC1 Suite nicht nur alle aktuellen Bedürfnisse der Versicherungsgruppe erfüllt, sondern auch auf mögliche Zusatzanforderungen der nächsten Jahre bestens vorbereitet ist.

“Entscheidend war für uns unter anderem, dass man Änderungen an den Dokumenten über die ’What-you-see-is-what-you-get’-Editorfunktionen von DOC1 zukünftig sehr viel schneller und durch Mitarbeiter außerhalb der IT abwickeln kann“, betont Dörte Supplitt, Leiterin IT-Office bei der Barmenia. „Die Mitarbeiter sehen mit dieser Funktion sofort, wie das fertige Dokumentenlayout aussehen wird“.

Im Rahmen des Überprüfungsprozesses konnte festgestellt werden, dass die DOC1 Suite gegenüber den vorhandenen Lösungen einen höheren Durchsatz und kürzere Verarbeitungszyklen ermöglicht. „Neben den technischen Vorteilen der DOC 1 Suite überzeugten uns auch die exzellenten Branchenreferenzen von Group 1 Software sowie die hervorragende Zusammenarbeit aller beteiligten Parteien“, fügt Dörte Supplitt hinzu.

Zum Einsatz kommen bei der Barmenia neben der DOC1 Suite die Output Management-Lösung vom Partnerunternehmen Compart.

Bildmaterial zum Download: http://www.barmenia.de/unternehmen/120.asp

Posted by on 16. April 2009. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis