Startseite » Business & Software » New Media & Software » Elf Prozent mehr Spyware

Elf Prozent mehr Spyware

Duisburg, den 15. April 2009. Digitale Spionage auf dem Vormarsch: IT-Sicherheitsunternehmen Panda Security verzeichnet im ersten Quartal 2009 einen Zuwachs an Spyware-Infizierungen von elf Prozent. Wie der aktuelle Quartalsbericht bestätigt, setzen Datendiebe vermehrt auf diese fiesen Schnüffelprogramme. Hinter Trojanern reiht sich gefährliche Spyware auf Rang zwei der neu programmierten Schädlinge ein. Im Vergleich zum letzten Quartal stieg der Spyware-Anteil am gesamten Malware-Aufkommen auf 13,15 Prozent.

Nach Angaben des eigenen Laboratoriums PandaLabs trat in den ersten drei Monaten des Jahres besonders eine Spyware in Aktion – Virtumonde. Für den Großteil aller entdeckten Infektionen verantwortlich, spioniert die duale Bedrohung aus Spyware und Adware Rechner aus: Der Eindringling protokolliert Tastatureingaben, manipuliert Suchmaschinenergebnisse, platziert Werbe-Banner und Pop-Ups für ihre Zwecke.

Trotz des auffälligen Spyware-Anstiegs liegt die Infektionsrate mit 6,48 Prozent immer noch deutlich hinter denen von Trojanern (31,51 Prozent), Adware (21,13 Prozent) und Würmern (11,64 Prozent) zurück.

Quelle:
http://www.pandasecurity.com/homeusers/security-info/tools/reports/?sitepanda=particulares

Posted by on 17. April 2009. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis