Startseite » Allgemein » Die Continentale realisiert Multikanal-IT-Strategie im Maklervertrieb

Die Continentale realisiert Multikanal-IT-Strategie im Maklervertrieb

Düsseldorf, 19. Juni 2013 – Ungebundene Versicherungsvermittler arbeiten mit zahlreichen Versicherungsunternehmen zusammen und müssen sich an unterschiedliche Arbeitsweisen gewöhnen. Neben guten Produkten benötigen sie von ihren Produktgebern Unterstützung bei der Abwicklung des Neugeschäfts. Hierfür dienen meist Tarifrechner im Extranet oder auf CD.

Wie Makler werden auch Versicherer mit unterschiedlichen Arbeitsweisen konfrontiert. Mit den Tarifrechnern im eigenen Extranet erreichen sie deshalb nur einen Teil ihrer Vermittler. Zahlreiche Makler fordern einen einheitlichen Tarifrechner über mehrere Versicherer – auf dem eigenen Computer. Andere arbeiten mit einem Maklerverwaltungsprogramm, über das auch das Neugeschäft abgewickelt werden soll. Große Vermittlereinheiten wünschen sich technische Direktanbindungen an die Angebotssysteme ihrer Versicherer.

In Zusammenarbeit mit der auf Vernetzung und BiPRO spezialisierten b-tix GmbH hat der Continentale Versicherungsverbund jetzt eine innovative Multikanal-IT-Strategie realisiert. Das Ziel: Mit nur einer BiPRO-Lösung soll das Neugeschäft je nach Arbeitsweise des Maklers über verschiedene Kanäle abgewickelt werden. Hierfür wurde die komplette Produktpalette des Lebens- und Krankenversicherers mit standardisierten Schnittstellen nach BiPRO-Norm ausgestattet und in den Tarifrechner des b-tix Client integriert. Der b-tix Client ist eine Standardsoftware für Vermittler auf Basis von BiPRO-Normen. Diese moderne Web-Lösung wurde anschließend in ContactM – das Maklerextranet der Continentale – eingebunden und steht hier insbesondere Vermittlern ohne eigenes Maklersystem zur Verfügung.
Als Mitglied der Brancheninitiative „easy Login“ hat die Continentale zusätzlich eine Freischaltung des b-tix Tarifrechners für den „easy Client“ veranlasst. Das war einfach möglich, weil der „easy Client“ vollständig auf dem b-tix Client basiert. Ab Juli 2013 können Makler über den „easy Client“ neben Produkten anderer Anbieter auch das Neugeschäft für die Lebens- und Krankenversicherungsprodukte der Continentale abwickeln. So erreicht der Dortmunder Versicherungskonzern mit einem einheitlichen Tarifrechner ohne Mehraufwand weitere Makler.

Vermittler mit einem Maklerverwaltungsprogramm (MVP) erreicht die Continentale ebenfalls: Die b-tix GmbH stellt Herstellern von Maklersystemen den b-tix Client zur Integration in das MVP zur Verfügung. Namhafte MVP-Hersteller haben die Lösung bereits eingebunden und übertragen Kunden- und Vertragsdaten automatisch zwischen MVP und Tarifrechner.

Große Vermittlereinheiten mit eigener IT können den b-tix Client ebenfalls integrieren. Alternativ erhalten sie über BiPRO-Schnittstellen unmittelbar Zugriff auf die Angebotssysteme der Continentale.
„Durch die sehr gute Zusammenarbeit mit der b-tix GmbH haben wir es in kürzester Zeit und mit überschaubaren Investitionen geschafft, mit einer einzigen BiPRO-Lösung zahlreiche Kanäle im Neugeschäft zu bedienen“, bestätigt Hans-Ulrich Jäger, Abteilungsleiter im IT-Bereich und hauptverantwortlich für das Projekt.

Weitere Informationen unter:
http://www.b-tix.de

Posted by on 19. Juni 2013. Filed under Allgemein,Management. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis