Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Hortonworks, IBM und Pivotal verfolgen gemeinsame Open Data Platform-Vision

Hortonworks, IBM und Pivotal verfolgen gemeinsame Open Data Platform-Vision

Hortonworks (NASDAQ: HDP), IBM und Pivotal, führende Anbieter von Big Data-Lösungen, gaben heute bekannt, dass ihre jeweiligen Hadoop-basierten Plattformprodukte jetzt auf einem gemeinsamen Open Data Platform (ODP)-Kern von Apache Hadoop 2.6 (inklusive HDFS, YARN und MapReduce) und der Apache Ambari-Software aufeinander abgestimmt sind. Die ODP-Brancheninitiative hat sich das Ziel gesetzt, die Einführung von Apache Hadoop für Unternehmen zu erleichtern und den Erfolg von Big Data-Lösungen durch eine verbesserte Interoperabilität der verfügbaren Software-Produkte zu unterstützen. Sie basiert auf der Governance der Apache Software Foundation-Community, um die Apache-Projekttechnologien im ODP-Kern weiter zu entwickeln und zu realisieren.
Dieser Meilenstein unterstreicht die von den Mitgliedern der ODP-Initiative realisierten Fortschritte, die Verbreitung von Hadoop zu fördern, indem sie kompatible Lösungen realisieren, welche die Interoperabilität verbessern und den Kunden mehr Auswahlmöglichkeiten bieten. Die Hortonworks Data Platform 2.2, IBM Open Platform 4.0 mit Apache Hadoop und Pivotal HD 3.0 sind bereits am Markt verfügbare Produkte und basieren alle auf dem gemeinsamen ODP-Kern. Diese Harmonisierung verringert Kompatibilitätsprobleme und erleichtert das Testen und Validieren für Unternehmenskunden, da das gesamte Big Data-Ökosystem jetzt mit einer gemeinsamen Kernplattform mit vorhersagbarem Verhalten gekoppelt werden kann.
Die ODP-Initiative ermöglicht Unternehmen und Ökosystem-Anbietern gleichermaßen, ihre Lösungen nach einmaliger Verifizierung an beliebiger Stelle in ihrer bevorzugten Big Data-Infrastruktur einzusetzen. Die fortgesetzten Anstrengungen der ODP-Initiative für Ökosystem- und Lösungsanbieter erhöhen die Werthaltigkeit von Hadoop, da die Anwenderunternehmen hierdurch aus einer größeren Anzahl von Big Data-Applikationen und -Lösungen wählen können. Mitglieder der ODP-Initiative sind GE, Hortonworks, IBM, Infosys, Pivotal, SAS, Altiscale, Capgemini, CenturyLink, EMC, PLDT, Splunk, Teradata, Verizon, VMware und WANdisco.
Unterstützende Statements
Shaun Connolly, Vice President of Corporate Strategy, Hortonworks
„Wir bei Hortonworks sind davon überzeugt, dass Innovationen nicht isoliert entstehen, sondern durch Zusammenarbeit. Die Harmonisierung um einen gemeinsamen Kern von Apache Hadoop herum verringert die Komplexität und dient zum Aufbau von Interoperabilität im gesamten Hadoop-Ökosystem. Wir freuen uns, dass die ODP in weniger als 60 Tagen nach ihrer Gründung die Standardisierung zwischen den Plattformen von Hortonworks, IBM und Pivotal in der Industrie voranbringt. Indem wir den Einsatz von Apache Hadoop verbessern, beschleunigen wir den Innovationsprozess und letztendlich auch das Wachstum dieses Marktes.“
Anjul Bhambhri, Vice President of IBM Analytics Platform, IBM
„IBM ist ein langjähriger Anbieter von Open-Source-Lösungen und Mitstreiter in der Community. Die Open Data Platform setzt diese Tradition fort, indem sie eine starke Grundlage für die Zukunft von Hadoop schafft. Als Gründungsmitglied übernimmt IBM eine zentrale Funktion, um einen hohen Grad von Kompatibilität mit seinem Produktportfolio, u. a. mit SPSS, Cognos und BigInsights, sowie mit einem wachsenden Ökosystem von Hadoop-Partnern sicherzustellen. IBM Open Platform 4.0 ist Bestandteil der heterogenen Computing-Plattform der nächsten Generation, um die flächendeckende Einbindung von Analytics-Funktionen zu ermöglichen.“
Leo Spiegel, Senior Vice President of Corporate Development and Strategy, Pivotal
„Pivotal ist davon überzeugt, dass der Big Data-Markt für seine Weiterentwicklung eine standardisierte, berechenbare und ausgereifte Hadoop-basierte Kernplattform für moderne Managementlösungen benötigt. Unsere schnellen Erfolge mit der Open Data Platform erlauben es jetzt bereits, fragmentierte und doppelte Abläufe sehr einfach dahingehend zu bewerten, ob sie funktionieren oder nicht. Hierdurch können sich Unternehmen und Ökosystem-Anbieter auf die Integration und Realisierung von geschäftsrelevanten Applikationen und Anwendungsfällen konzentrieren, welche die Innovation vorantreiben.“
Weitere Informationen:
Open Data Platform http://opendataplatform.org/
Hortonworks Data Platform www.hortonworks.com.
IBM BigInsights http://www.ibm.com/hadoop.
Pivotal HD http://pivotal.io/big-data/pivotal-hd

Hortonworks entwickelt, vertreibt und unterstützt die zu 100 Prozent auf Open Source-Software basierende Apache Hadoop Data Platform. Das Team aus zahlreichen Software-Entwicklern und -Architekten ist der größte Zusammenschluss in der Hadoop-Umgebung und arbeitet an den speziell für Unternehmen notwendigen Lösungen für diesen Bereich.
Die Hortonworks Data Platform HDP bietet eine offene Plattform mit tiefgehender
Integrationsmöglichkeit von bereits vorhandenen IT Investitionen, auf der Unternehmen Hadoop-basierende Applikationen aufsetzen können.
Hortonworks hat weitreichende Beziehungen und Partnerschaften zu wichtigen strategischen Datenzentren, durch die unsere Kunden das breitestmögliche Potenzial von Hadoop erzielen können.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.hortonworks.com.

Posted by on 16. April 2015. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis