Startseite » Computer & Technik » Diebold erfüllt Ausschreibungsbedingungen für Wincor Nixdorf-Aktien

Diebold erfüllt Ausschreibungsbedingungen für Wincor Nixdorf-Aktien

Diebold, Incorporated (NYSE:
DBD), einer der weltweit führenden Anbieter von SB-Lösungen,
Dienstleistungen und Software speziell für den Finanzsektor, hat
heute bekanntgegeben, dass nach ersten Angaben von Clearstream, eine
international tätige Abwicklungs- und Verwahrungsorganisation,
Diebold eine Annahmequote von 68,9 Prozent der Wincor Nixdorf-Aktien
(FWB: WIN, ISIN: DE000A0CAYB2) erreicht hat mit dem Zweck die
Mindestausschreibungsbedingungen des Angebotsvorschlags zu erfüllen
(Stand: 13:00 Uhr MEZ). Auf dieser Basis und unter Vorbehalt einer
endgültigen Prüfung hat das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot
für alle auf den Inhaber lautenden Stückaktien von Wincor Nixdorf
erfolgreich die Mindestannahmequote von 67,6 Prozent aller
existierenden Wincor Nixdorf-Aktien (einschließlich von Wincor
Nixdorf gehaltener eigener Aktien) erreicht. Die Angebotsannahmefrist
endete um 00.00 Uhr (Mitteleuropäische Zeit) am Dienstag, den 22.
März 2016. Diebold wird die endgültigen Ergebnisse der Annahmefrist
voraussichtlich am 29. März 2016 veröffentlichen. Das Angebot muss
noch kartellrechtlich abgesegnet werden und soll voraussichtlich bis
zum Sommer 2016 abgeschlossen sein.

Logo – http://photos.prnewswire.com/prnh/20080725/DIEBOLDLOGO

Laut deutschem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG)
können Wincor Nixdorf-Aktionäre, die ihre Aktien nicht angedient
haben, das Angebot immer noch annehmen, indem sie ihre Aktien während
der weiteren Annahmefrist andienen, die voraussichtlich am 30. März
2016 beginnt und am 12. April 2016 um Mitternacht (Mitteleuropäische
Sommerzeit) endet. Rückrufrechte für das Angebot sind abgelaufen.
Aktionäre in Europa können sich mit Fragen zu dem Übernahmeangebot
unter der Nummer 00 800 3816 3816 an Georgeson, Inc., wenden. Banken
und Makler sollten die Nummer +44 (0) 207 019 7003 anrufen. Weitere
Informationen finden Sie unter http://www.diebold.com/DieboldWincor.

Informationen zu Diebold

Diebold, Incorporated (NYSE: DBD), stellt die Technik, Software
und die Dienstleistungen zur Verfügung, die Menschen auf der ganzen
Welt Zugriff auf ihr Geld ermöglichen — indem sie eine bequeme,
sichere und effiziente Verbindung zwischen der realen und der
digitalen Welt des Geldes schaffen. Diebold hat sich seit der
Gründung 1859 zu einem führenden Anbieter für innovative
Selbstbedienungstechnologie, Sicherheits- und andere Dienstleistungen
für die Bereiche Finanzen, gewerblicher Handel, Einzelhandel und
weitere Märkte entwickelt.

Diebold beschäftigt weltweit ca. 15.000 Mitarbeiter und hat seinen
Firmensitz in der Nähe von Canton (Ohio, USA). Besuchen Sie Diebold
auf www.diebold.com oder auf Twitter: http://twitter.com/DieboldInc.

WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR INVESTOREN UND AKTIONÄRE

Im Zusammenhang mit dem geplanten Unternehmenszusammenschluss hat
Diebold bei der U.S. Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (U.S.
Securities and Exchange Commission, „SEC“) unter Verwendung des
Formulars S-4 ein Registration Statement eingereicht, das am 5.
Februar 2016 von der SEC für wirksam erklärt wurde und das einen
Wertpapierprospekt von Diebold beinhaltet, der im Zusammenhang mit
dem Angebot verwendet werden kann. Darüber hinaus hat die deutsche
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht („BaFin“) am 4.
Februar 2016 die Herausgabe der deutschen Angebotsunterlage in
Zusammenhang mit dem Angebot genehmigt. Diebold hat die deutsche
Angebotsunterlage am 5. Februar 2016 herausgegeben.

INVESTOREN UND AKTIONÄRE WERDEN AUSDRÜCKLICH DARAUF HINGEWIESEN,
DEN PROSPEKT, DIE ANGEBOTSUNTERLAGE UND WEITERE DOKUMENTE ZU LESEN,
DIE BEZÜGLICH DEM GEPLANTEN UNTERNEHMENSZUSAMMENSCHLUSS UND DEM
ANGEBOT BEI DER SEC ODER DER BaFin EINGEREICHT ODER AUF DIEBOLDS
WEBSITE www.diebold.com UNTER DER RUBRIK INVESTOR RELATIONS
VERÖFFENTLICHT WURDEN ODER WERDEN, WEIL DIESE DOKUMENTE WICHTIGE
INFORMATIONEN ENTHALTEN (WERDEN). Sie können eine Kopie des
Wertpapierprospekts, eine englischsprachige Übersetzung der
Angebotsunterlage und weitere damit zusammenhängende Dokumente, die
Diebold bei der SEC eingereicht hat, auf der Webseite der SEC unter
www.sec.gov kostenlos herunterladen. Der Prospekt und weitere damit
zusammenhängende Dokumente können Sie auch auf der Webseite von
Diebold unter www.diebold.com unter der Rubrik Investor Relations
kostenlos herunterladen. Sie können eine Kopie der Angebotsunterlage
auf der Webseite der BaFin unter www.bafin.de und zusammen mit einer
englischsprachigen Übersetzung der Angebotsunterlage auf der Webseite
von Diebold unter www.diebold.com unter der Rubrik Investor Relations
kostenlos herunterladen. Des Weiteren können Sie eine kostenlose
Kopie der Angebotsunterlage bei der Deutsche Bank Aktiengesellschaft,
Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland, erhalten (auch
erhältlich per E-Mail an dct.tender-offers@db.com oder per Fax an +49
69 910 38794.

Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Wincor
Nixdorf- oder Diebold-Aktien dar. Die endgültigen Bedingungen und
weitere das öffentliche Übernahmeangebot betreffende Bestimmungen
werden in der am 5. Februar 2016 herausgegebenen Angebotsunterlage
und in weiteren bei der SEC bereits oder zukünftig eingereichten
Dokumenten mitgeteilt. Investoren und Inhabern von Wincor
Nixdorf-Aktien oder von Instrumenten, die zum direkten oder
indirekten Erwerb von Wincor Nixdorf-Aktien berechtigen, wird
dringend empfohlen, den Prospekt, die Angebotsunterlage sowie alle
sonstigen im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot stehenden
Dokumente zu lesen, weil diese Dokumente wichtige Informationen
enthalten.

Außer im Wege eines Wertpapierprospekts, der die Anforderungen des
Abschnitt 10 des U.S. Wertpapiergesetz (U.S. Securities Act) von 1933
in der jeweils gültigen Fassung erfüllt, und einer deutschen
Angebotsunterlage, die die anwendbaren europäischen Vorschriften,
einschließlich des deutschen Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes
und des deutschen Wertpapierprospektgesetzes, erfüllt, wird kein
Wertpapierangebot durchgeführt. Abgesehen von Ausnahmen, die von den
jeweiligen zuständigen Regulierungsbehörden genehmigt werden müssen,
oder bestimmten festzustellenden Tatsachen wird das öffentliche
Angebot weder direkt noch indirekt in oder innerhalb irgendeiner
Rechtsordnung, in der dies einen Verstoß gegen die Gesetze der
jeweiligen Rechtsordnung darstellen würde, noch durch den Einsatz von
Postsendungen oder durch irgendein anderes Mittel oder Instrument
(einschließlich, ohne Einschränkung, Faxübertragung, Telefon und
Internet) des zwischenstaatlichen oder Außenhandels, noch
irgendwelchen Einrichtungen einer inländischen Wertpapierbörse der
jeweiligen Rechtsordnung, durchgeführt.

WARNHINWEIS BETREFFEND ZUKUNFTSGERICHTETER AUSSAGEN

Gewisse Aussagen in dieser Mitteilung hinsichtlich
Angelegenheiten, bei denen es sich nicht um historische Fakten
handelt, sind zukunftsgerichtete Aussagen (gemäß dem
US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von
1995). Dazu zählen Aussagen der Geschäftsleitung zu Absichten,
Plänen, Ansichten, Erwartungen oder Prognosen hinsichtlich der
Zukunft einschließlich des, aber ohne Beschränkung auf diesen,
geplanten Unternehmenszusammenschlusses mit Wincor Nixdorf und des
Angebots. Derartige zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den
gegenwärtigen Erwartungen von Diebold und beinhalten Risiken und
Unsicherheiten; daher können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich
von den explizit oder implizit in den Aussagen dargestellten Angaben
abweichen. Zu diesen zukunftsgerichteten Aussagen gehören unter
anderem Aussagen hinsichtlich des Unternehmenszusammenschlusses und
des Angebots, der Wahrscheinlichkeit des Vollzugs der Transaktion und
der Auswirkungen von jeglicher Transaktion auf die Geschäfts- und die
Finanzlage von Diebold oder Wincor Nixdorf, einschließlich Synergien,
Pro-Forma-Umsätze, angestrebte operative Marge, Verhältnis von
Nettoverschuldung zu EBITDA, Gewinnzuwachs und anderer finanzieller
oder betrieblicher Maßnahmen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten
ihrer Art nach Risiken und Unsicherheiten, da sie sich auf Ereignisse
stützen und von Umständen abhängen, die in der Zukunft eintreten oder
nicht eintreten können. Zukunftsgerichtete Aussagen bieten keine
Gewähr für künftige Entwicklungen und tatsächliche
Betriebsergebnisse, Finanzlage und Liquidität, zudem kann die
Entwicklung der Branchen, in denen Diebold und Wincor Nixdorf tätig
sind, erheblich von den Aussagen abweichen, die in den
zukunftsgerichteten Aussagen in diesem Dokument getroffen oder
anderweitig nahegelegt werden. Risiken und Unsicherheiten
hinsichtlich des beabsichtigten Unternehmenszusammenschlusses
zwischen Diebold und Wincor Nixdorf beinhalten zudem, aber ohne
Beschränkung auf diese, den erwarteten Eintrittszeitpunkt und
Wahrscheinlichkeit des Vollzugs des beabsichtigten
Unternehmenszusammenschlusses, einschließlich des Zeitpunkts, Erhalts
und der Bedingungen von etwaigen notwendigen staatlichen und
regulatorischen Genehmigungen des beabsichtigten
Unternehmenszusammenschlusses, was den angestrebten Nutzen schmälern
oder die Parteien dazu bewegen könnte, die Transaktion nicht zu
vollziehen oder auszusetzen, die Fähigkeit der erfolgreichen
Geschäftsintegration, den Eintritt irgendeines Ereignisses, einer
Veränderung oder andere Umstände, die die Beendigung des Business
Combination Agreement oder des vorgeschlagenen Angebots hervorrufen
könnten, das Risiko, wonach die Parteien nicht willens oder fähig
sind, die Bedingungen des vorgeschlagenen
Unternehmenszusammenschlusses oder des vorgeschlagenen Angebots
rechtzeitig oder überhaupt zu erfüllen, die Risiken hinsichtlich der
aufgrund des vorgeschlagenen Unternehmenszusammenschlusses
aufgewendeten Zeit, in der sich das Management dem laufendem Geschäft
widmet, das Risiko, wonach jegliche Meldungen in Bezug auf den
vorgeschlagenen Unternehmenszusammenschluss eine negative Auswirkung
auf den Marktpreis der Stammaktien von Diebold haben könnten sowie
das Risiko, wonach die vorgeschlagene Transaktion oder die mögliche
Meldung einer derartigen Transaktion einen negativen Effekt auf die
Fähigkeit von Diebold haben könnte, ihr Schlüsselpersonal zu halten
oder einzustellen, Beziehungen zu Zulieferern beizubehalten sowie auf
das Betriebsergebnis und die Geschäfte im Allgemeinen. Diese und
andere mit dem vorgeschlagenen Unternehmenszusammenschluss
verbundenen Risiken werden ausführlicher in dem Wertpapierprospekt
behandelt, der der deutschen Angebotsunterlage als Anhang 4 beigefügt
ist und bei der SEC eingereicht wurde. Darüber hinausgehende Risiken
und Unsicherheiten werden in Unterlagen von Diebold bezeichnet und
behandelt, die bei der SEC eingereicht worden und auf der Webseite
der SEC unter www.sec.gov abrufbar sind. Jegliche zukunftsgerichteten
Aussagen gelten nur für den Ausstellungstag dieses Dokuments. Weder
Diebold noch Wincor Nixdorf übernehmen jegliche Verpflichtung zur
öffentlichen Aktualisierung und Überarbeitung jeglicher
zukunftsgerichteter Aussagen, unabhängig von neuen Informationen,
künftigen Ereignissen oder sonstigen Gründen, es sei denn, es besteht
eine entsprechende rechtliche Verpflichtung.

Pressekontakt:
Media Relations – Mike Jacobsen
APR
+1 330 490 3796
michael.jacobsen@diebold.com

oder Felix Morlock
Brunswick Group (Deutschland)
+49 69 2400 5510
fmorlock@brunswickgroup.com

oder Cindy Leggett-Flynn
Brunswick Group (USA)
+1 212 333 3810
clf@brunswickgroup.com

oder Investor Relations – Steve Virostek
+1 330 490 6319
stephen.virostek@diebold.com

Posted by on 25. März 2016. Filed under Computer & Technik,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis