Startseite » Allgemein » Achtung, aufgepaßt: Bei den At-Domains gibt es jetzt Kurz-Domains!

Achtung, aufgepaßt: Bei den At-Domains gibt es jetzt Kurz-Domains!

Die österreichische Domainverwaltung führt Domains mit einem und zwei Zeichen ein.
Worum geht es? Die österreichische Registrierungsstelle bringt den Vorgang auf den Begriff:
„Bisher mussten Domainnamen unter .at aus mindestens drei Zeichen bestehen. Diese Richtlinie wird nun geändert. Damit gelangen knapp 5.000 ein- und zweistellige Domains zur Vergabe. Die Einführung erfolgt phasenweise beginnend mit 29. August 2016. Technisch erreichbar werden die ein- und zweistelligen .at-Domains ab 6. Dezember 2016 sein.“
In der Kürze liegt die Würze. Dieser Satz tritt auch auf Domains zu. Je kürzer eine Domain ist, desto merkfähiger ist sie. Die Merkfähigkeit des Domainnamens ist ein entscheidender Beitrag für ein erfolgreiches Marketing einer Webseite im Internet.
Die Phasen im Überblick:
(1) 29.08.-23.09.2016: Sunrise für Markeninhaber
mit anschl. geschlossener Versteigerung bei mehreren Anträgen zur selben Domain
(2) ab 7.11.2016: öffentliche Auktion
(3) ab 6.12.2016: generelle Verfügbarkeit (first come first served)
Welche At-Domains gelangen zur Vergabe? Es werden alle ein- und zweistelligen Ziffern- und Buchstabenkombinationen inklusive der 34 IDN-Zeichen freigegeben – mit Ausnahme von Domains. die bereits für 3rd Level Domains oder Nameserver im Einsatz sind (ac.at. or.at. co.at. gv.at und ns.at).
Was ist für Sie relevant?
(1) Die Sunrise-Anträge werden online auf www.nic.at/kurzdomains eingegeben. Die öffentliche Auktion findet über einen externen Anbieter statt.
Wie muß die Marke für die Sunrise-Domains aussehen? Die Registrierungsstelle teilt auf Anfrage mit, daß die Marke „ein- oder zweistellig sein oder ein ein- oder zweistelliges Element mit kennzeichnendem Charakter aufweisen“ muß. Sie soll vor dem 01.07.2015 eingetragen worden sein und Schutzwirkung in Österreich genießen. Außerdem muß sie mit Unterlagen wie z.B. einem Markenregister-Auszug belegt werden.
Nic.at erklärt darüberhinaus zu den Bedingungen der Sunrise Phase:“Voraussetzung ist, dass die Marke bereits vor 1. Juli 2015 eingetragen war und Schutzwirkung in Österreich genießt.“
Domain-Inhaber erhalten nach der Zuteilung eine AuthInfo für die Domain. mit der sie die Domain zu jedem beliebigen Registrar transferieren können. Technisch erreichbar sind die Domains erst ab 6. Dezember 2016.
(2) Preisvorteil in der Sunrise Phase
Wird der Antrag für eine Markendomain in der Sunrise Phase über uns als Registrar eingebracht und die Domain über uns verrechnet, kostet die Domain statt 200 EUR nur 125 Euro netto. Die zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 100 EUR netto bleibt.
Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/at-domains.html

Posted by on 30. Juli 2016. Filed under Allgemein,Internet-Portale. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis