Startseite » Allgemein » Mehr Schutz vor Schüssen und Feuer

Mehr Schutz vor Schüssen und Feuer

Die Walter Wurster GmbH präsentiert auf der Security ihre neuesten Durchreichen für den Außenbereich. Die als Autoschalter und Fußgängerschalter völlig neu konstruierten Durchreichen sind jetzt in Beschussklasse bis FB6 und Brandschutzklasse bis F90 lieferbar. Und auch beim Bedienen gibt es jetzt mehr Schutz für die Menschen hinter der Scheibe.
Wurster hat seinen bewährten Fassadenschalter für die Durchgabe von Geld, Dokumenten und Gegenständen überarbeitet. Auf der Weltleitmesse für Sicherheit und Brandschutz, Security, zeigen die Sicherheitsexperten das neu konstruierte Modell 51.01 N in zwei Ausführungen. Als Autoschalter mit herunterklappender Frontblende ist die stabile Blechkonstruktion in Versionen bis Beschussklasse FB6 erhältlich. Als Fußgängerschalter mit starrer Frontblende gibt es Ausführungen mit FB6 sowie mit Brandschutz bis F90. Für sämtliche Tests liegen die amtlichen Prüfergebnsse vor.
Clevere Teleskoptechnik für dickere Wände
?Durch immer dickere Wände und Mauern aufgrund wärmedämmender Isolierungen müssen die Tröge beim Aus- und Einfahren immer größere Distanzen überwinden?, erklärt Konstrukteur Dietmar Eitel von der Walter Wurster GmbH. ?Gleichwohl muss der übergebene Gegenstand sowohl für Bediener als auch für Kunden bequem zu greifen sein.? Das löst der Hersteller durch eine neu konstruierte Teleskoptechnik mit 2:1-Übersetzung. Um eine mögliche Einklemm- und Quetschgefahr auf der Bedienerseite zu verhindern, wird der schnelle Schlitten erst ausgelöst, nachdem ein Deckel den Trog verschließt. So können Bediener nicht hineingreifen, wenn die Durchreiche aus- oder einfährt. Auf Kundenseite lässt sich das Übergebene jederzeit bequem entnehmen oder einlegen.
Entsprechend der gestiegenen Sicherheitsanforderungen hat Wurster die Schalter beschusssicher bis Beschussklasse FB6 ausgelegt. Wie alle beschusshemmenden Durchreichen und Schiebemulden von Walter Wurster verfügt auch die Neukonstruktion 51.01 N über die bewährte Fangmuldentechnik. Die durchdachte Technologie raubt abgefeuerten Kugeln jegliche Energie, sodass sie auf der Bedienerseite nicht aus dem Korpus austreten können. Das Bedienpersonal ist sicher geschützt. Den Fußgängerschalter mit feststehender Frontblende gibt es außerdem mit Brandschutz bis F90.
Fangmuldentechnik raubt Kugeln die Energie
Neben den Neukonstruktionen zeigt Wurster auf der Security des Weiteren einen Großteil seiner Sicherheitslösungen für die Übergabe von Geld, Dokumenten, Waffen und Gegenständen. Wurster präsentiert sich dieses Jahr in der Schwerpunkthalle Brandschutz H3 am Stand E74.
 

Die 1947 gegründete Walter Wurster GmbH ist ein hoch spezialisiertes Unternehmen der Metallbe- und -verarbeitung. Auf einem exzellenten und modernen Maschinenpark sowie mit sehr erfahrenen und langjährigen Mitarbeitern können fast alle Bearbeitungsverfahren für Metalle durchgeführt werden. Seit 1967 fertigen die Schwaben mit Geldschleusen, Durchreichen und Ticketschaltern sehr erfolgreich auch eigene Produkte. Unternehmen, Tankstellen, Banken, Justizvollzugsanstalten, Hochsicherheitstrakte und Botschaften in aller Welt setzen die Produkte von Wurster ein, denn sie halten Feuer, Beschuss und Einbruchsversuchen stand.
Für Sporthallen und Fußballstadien werden Ticketschalter hergestellt, die speziell an die jeweiligen Umgebungsbedingungen angepasst werden. So wurden in der Vergangenheit die Fußballstadien Hamburg, München, Stuttgart und Hoffenheim sowie in Aachen und Augsburg mit Ticketschaltern ausgerüstet. Mehr als 50 Mitarbeiter erwirtschaften am Standort Leinfelden-Echterdingen etwa acht Millionen Euro Umsatz.

Posted by on 4. August 2016. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis