Startseite » Allgemein » Virtuelle Serviceangebote auf dem Prüfstand: Das sind die häufigsten Irrtümer über die Cloud

Virtuelle Serviceangebote auf dem Prüfstand: Das sind die häufigsten Irrtümer über die Cloud

Denn auch wenn in der Cloud die Sonne aufgeht, Risikomanagement und IT-Sicherheitsmaßnahmen sind für Unternehmen Pflicht. Ein Grund: Immer mehr Cyberkriminelle haben das lukrative Geschäft der digitalen Erpressung entdeckt. Hinzu kommt, es halten sich immer noch Mythen über virtuelle Services, die es aufzuklären gilt.
Alle Storys jetzt kostenlos downloaden unter http://bit.ly/Download-BTS29 und sofort lesen.
Die virtuelle Vernetzung, die Digitalisierung und die nächste Generation intelligenter Produkte verändern Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsprozesse massiv. Dienstleister, die aus digitalen Spuren Bedürfnisse analysieren und neue Geschäftsmodelle ableiten, werden in Zukunft weiter Märkte besetzen. Welche Konsequenzen daraus für das Hosting erwachsen, stellen wir in dem Beitrag zur Industrie 4.0 ab S.18 dar.
Die Informationstechnologie bietet bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen viele Vorteile. Bei den meisten Betrieben ist dieses Thema daher seit längerem fest in der Unternehmensstrategie verankert. Allerdings ist diese Entwicklung auch mit starken Abhängigkeiten verbunden. Neben firmeninternen und vertraglichen Regelungen gibt es zur Transparenz der IT-Compliance auch gesetzliche Vorgaben. Einen Überblick gibt der Beitrag „Gesetze zur IT-Compliance“ von ADACOR CIO Andreas Bachmann. Er beschäftigt sich mit den wichtigsten Vorgaben und berücksichtigt dabei auch die neuesten Entwicklungen, beispielsweise die Einführung des IT-Sicherheitsgesetzes.
Bei der Cloud wird viel versprochen, aber es sind viele Mythen dabei. Nicht alle virtuellen Services halten alle Versprechen! ADACOR CEO Thomas Wittbecker sorgt mit seinem Beitrag ?Die sechs Irrtümer über die Cloud? für Klarheit.
Ransomware wird das lukrative Geschäft mit der Erpressung im Internet genannt. Anbieter von Ransomware-Toolkits verdienen heute bereits 90.000 US-Dollar und mehr. Wie man sich dagegen schützen kann, berichten wir in dem Beitrag „Ransomware ? Erpressung in der digitalen Welt.
Im letzten Monat endete das kostenlose Upgrade auf Microsoft Windows 10. Der Projektleiter Technology Operations hat das neue System auf Herz und Nieren getestet und berichtet von seinen Erfahrungen bei der unternehmensweiten Migration.
Die aktuelle Printausgabe kann kostenlos unter www.adacor.com/company/kundenmagazin/ angefordert werden.

Die ADACOR Hosting GmbH hat sich auf die Realisierung anspruchsvoller Managed-Hosting-Projekte spezialisiert. Zu ihren Kunden gehören Unternehmen wie Red Bull, BMW, E.ON oder Volkswagen und große Web-Agenturen wie denkwerk, Aperto und brainbits.
Zum weiteren Leistungsangebot gehören Managed Cloud Services sowie der Aufbau und der Betrieb kundenspezifischer Cloud-Lösungen. Weiterführende Informationen sind unter http://www.adacor.com und im Unternehmensblog unter http://blog.adacor.com erhältlich.

Posted by on 10. August 2016. Filed under Allgemein,Internet-Portale. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis