Startseite » Allgemein » PLM-Lösung bei GEMÜ: Mit Leistung und Leidenschaft

PLM-Lösung bei GEMÜ: Mit Leistung und Leidenschaft

Auf die zunehmende Spezialisierung in der Prozess- und Verfahrenstechnik reagiert die GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG mit einer hohen Fertigungstiefe, einem breit angelegten Baukastensystem und exakt abgestimmten Automatisierungskomponenten. So können bei dem zu den weltweit führenden Herstellern von Ventil-, Mess- und Regelsystemen zählenden Unternehmen mehr als 400.000 Produktvarianten realisiert werden. ?Allerdings zieht eine derartige Produktvielfalt unweigerlich ein enormes Datenvolumen nach sich, was wiederum anspruchsvolle Herausforderungen für die Administration bedeutet und ohne Unterstützung einer professionellen PLM-Lösung heute nicht mehr zu bewältigen wäre?, so Volker Fünfhaus. Für den EDM/PDM-Administrator bei GEMÜ war die Einführung der Product-Lifecycle-Management-Lösung keytech PLM weit mehr als ?nur eine Optimierung der Datenverwaltung: keytech macht das komplexe und abteilungsübergreifende Datenmanagement in unserem Unternehmen einfach, sicher und transparent und gewährleistet eine dauerhaft hohe Prozesssicherheit.?
GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG
Ausgangspunkt für die GEMÜ-Gründung im Jahr 1964 war die Entwicklung des weltweit ersten Prozessventils aus PVC-Kunststoff durch Fritz Müller. Parallel zu der geografischen Expansion wurde auch das Produktprogramm kontinuierlich ausgebaut: Konstruiert und produziert werden von den über 1.500 Mitarbeitern in sechs Fertigungsstandorten u.a. Membran-, Sitz-, und Magnetventile, Absperrklappen, Durchfluss- und Füllstandsmesser, Stellungs- und Prozessregler sowie Zubehör und kundenindividuelle Sonderlösungen für die unterschiedlichsten Branchen wie etwa die Mikroelektronik und Halbleiterfertigung, die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, die weiterverarbeitende Industrie oder die Medizintechnik. Durch konsequente Innovationskraft und die Ausrichtung auf Qualität und Kundennähe zählt die GEMÜ-Unternehmensgruppe mit Stammsitz im hohenlohischen Ingelfingen-Criesbach heute zu den weltweit führenden Herstellern von Ventil-, Mess- und Regelsystemen – bei sterilen Anwendungen für Pharmazie und Biotechnologie ist das in zweiter Generation geführte Familienunternehmen Weltmarktführer.
Mehr als 400.000 Produktvarianten
Von der Beratung, der Forschung und Entwicklung, über die Konstruktion und komplette Produktion bis hin zum Vertrieb, Service und Wartung wird bei GEMÜ die gesamte Wertschöpfung im eigenen Haus realisiert. Aufgrund der hohen Fertigungstiefe, des breit angelegten Baukastensystems und der exakt abgestimmten Automatisierungskomponenten können so mehr als 400.000 Produktvarianten verwirklicht und dabei flexibel auf jede Kundenanforderung reagiert werden. ?Damit ist unser Unternehmen einzigartig aufgestellt und gibt eine passende Antwort auf die zunehmende Spezialisierung in der Prozess- und Verfahrenstechnik. Allerdings zieht eine derartige Produktvielfalt unweigerlich ein enormes Datenvolumen nach sich, was wiederum anspruchsvolle Herausforderungen für die Administration bedeutet: Ein komplexes und abteilungsübergreifendes Datenmanagement oder die dauerhafte Gewährleistung einer hohen Prozesssicherheit sind dabei nur einige Faktoren, die ohne Unterstützung einer professionellen PLM-Lösung im heutigen Arbeitsalltag nicht mehr zu bewältigen wären?, so Volker Fünfhaus. Für den EDM/PDM-Administrator zählt jedoch nicht ausschließlich die ?eigentliche Datenmenge, entscheidend ist vielmehr, wie projektrelevante Dokumente, Daten und Informationen verwaltet, organisiert und miteinander in Verbindung gebracht oder wie tief sie in vorhandene CAD- und ERP/PPSSysteme eingebunden werden können.?
GEMÜ Ventil-, Mess- und Regelsysteme
1963/64 Erfindung des weltweit ersten Prozessventils aus Kunststoff (PVC) und Gründung von GEMÜ
1985 Einführung der Mess-, Steuer- und Regeltechnik
2014 Entwicklung des weltweit ersten regelbaren Single-Use Membranventils GEMÜ SUMONDO®
zahlreiche Produkte entstehen in enger Zusammenarbeit mit Kunden. Entwicklungen wie z.B. das Single-Use Membranventil GEMÜ SUMONDO® stehen dabei für marktorientierte und zukunftsfähige Produktneuheiten.
> 5 % des Umsatzes werden jährlich in Forschung und Entwicklung investiert. Im Entwicklungs- und Innovationszentrum GEMÜ Dome sind über 100 Mitarbeiter für Produktspezifikationen zuständig.
Hauptsitz in Ingelfingen-Criesbach
sechs Produktionsstandorte auf drei Kontinenten
26 Tochtergesellschaften weltweit
> 1.500 Mitarbeiter weltweit
Produkte für Ventiltechnik, Mess- und Regeltechnik, Medizintechnik sowie kundenspezifische Sonderlösungen
Steigende Unzufriedenheit mit dem veralteten PLM-System
Technisch veraltet, mangelhafte Funktionalitäten, hoher Aufwand und Fehleranfälligkeit durch Datenredundanzen, häufige Systemabstürze, hochpreisig bei Updates und Wartung – so fasst Volker Fünfhaus das früher bei GEMÜ zur Verwaltung der Konstruktionsdaten eingesetzte PDM- (Produktdaten-Management) System zusammen: ?Zudem stiegen mit der Vielfalt in unserem Produktspektrum kontinuierlich auch unsere Anforderungen an das Datenmanagement – weg von der reinen Zeichnungsverwaltung hin zur komplexen Datenorganisation. Schließlich haben wir keine Alternative mehr gesehen als die bisherige Software durch eine neue, marktgerechte und zukunftstaugliche, PLM-Lösung zu ersetzen.? Der Auswahlprozess von key-Usern aller Unternehmensabteilungen beinhaltete zunächst eine umfassende Analyse der am Markt erhältlichen PLM-Systeme. Anschließend erfolgte ein detaillierter Abgleich mit dem GEMÜ-Anforderungskatalog, der zum einen von den Konstrukteuren nach fachlichen Gesichtspunkten und zum anderen von den IT-Verantwortlichen hinsichtlich Schnittstellenpolitik und Integrationsfähigkeit mit vorhandenen Programmen wie etwa CAD oder ERP/PPS ausgearbeitet wurde.
Einführung von keytech PLM: Tiefe Integration in die Geschäftsprozesse
Letztlich fiel die Entscheidung der GEMÜ-Projektgruppe einstimmig auf die PLMLösung der keytech Software GmbH aus Recklinghausen. Volker Fünfhaus weiter: ?Einige der getesteten Systeme punkteten hinsichtlich ihrer Kostenstrukturen oder Funktionalitäten, andere wiederum aufgrund der Bedienfreundlichkeit oder Integrationsfähigkeit. keytech PLM war jedoch die einzige Software, die uns vom ersten Eindruck über das intensive Testen bis hin zur finalen Präsentation in allen Belangen überzeugen konnte. Keine Frage blieb von den keytech-Mitarbeitern unbeantwortet, jede unserer Anforderungen konnte prozessorientiert abgearbeitet und praxisgerecht umgesetzt werden.? Ein ausschlaggebender Faktor war für den EDM/PDM Administrator die tiefgehende Integration von keytech zur CAD-Software sowie die reibungslose Anbindung zum ERP/PPS-System. Die nur etwa sechswöchige stufenweise Einführung war klar strukturiert und beinhaltete neben der eigentlichen Implementierung auch Schulung, Datenübernahme bzw. -hygiene und -synchronisation sowie unternehmensspezifische Anpassungen. Mittlerweile ist keytech PLM bei der GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG durchgängig und tief in die Geschäftsprozesse integriert –
unternehmensweit und abteilungsübergreifend.
Standortübergreifende Rechteverwaltung optimal gelöst
Die GEMÜ-Gruppe ist mittlerweile in mehr als 50 Ländern auf allen Kontinenten vertreten, das umfassende Produktspektrum wird in sechs Ländern auf drei Kontinenten gefertigt. Zahlreiche Projekte werden dabei standortübergreifend abgewickelt, ?was bei über 3.500 globalen Workflows im Unternehmen eine ständig wechselnde Vergabe von Zugriffsrechten bedeutet und somit dessen Handling sehr komplex gestaltet?, so Volker Fünfhaus. Vor der Einführung von keytech war eine getrennte Rechtevergabe bei GEMÜ nicht möglich, der EDM/PDM-Administrator stand regelmäßig vor der Herausforderung, wie eine Niederlassung, nicht aber das jeweilige Projekt zu schützen ist. Mit keytech PLM konnte das komplexe System der Rechteverwaltung beispielsweise durch Rollenkonzepte oder die Zuordnung der Rechte zu bestimmten Dokumenten optimal gelöst werden.
Aktualität, Nachvollziehbarkeit und Transparenz in Daten und Prozessen
Inhalte, Ziele oder Rahmenbedingungen können sich im Projektverlauf ständig verändern, vor allem die systematische Einbindung der Kundenwünsche kann Auswirkungen auf den Konstruktions- und Produktionsprozess haben – und damit auch gravierende Folgen für die Datenverwaltung sowie die Prozess- und Datensicherheit. Bei GEMÜ werden heute alle Prozesse von der Konstruktion bis zur Werkstatt von keytech PLM in Verbindung mit dem ERP/PPS-System verwaltet, gesteuert und kontrolliert. Dadurch wird gewährleistet wird, dass jede Änderung lückenlos rückverfolgbar ist und Zeichnungsstände, Änderungsaufträge, Freigabehierarchien oder der Änderungsstand von Maschinenprogrammen usw. eindeutig zugeordnet werden können. Niederlassungsübergreifend ist bei GEMÜ somit Aktualität, Nachvollziehbarkeit und Transparenz in Daten und Prozessen gewährleistet.
keytech PLM: Mit Leistung und Leidenschaft
keytech PLM ist bei GEMÜ weit mehr als nur eine Lösung zur Verwaltung von Konstruktionsdaten: ?keytech macht das komplexe und abteilungsübergreifende Datenmanagement in unserem Unternehmen einfach, sicher und transparent und gewährleistet eine dauerhaft hohe Prozesssicherheit.? Neben der hohen Funktionalität der PLM-Software an sich liegt für den EDM/PDM-Administrator ein weiterer Vorteil auch in der kompetenten Projektarbeit, dem prozess- und lösungsorientierten Denken und Handeln sowie der Fähigkeit zum Dialog der keytech-Mitarbeiter. Volker Fünfhaus abschließend: ?Rückblickend haben wir die richtige Wahl getroffen. Unsere Anforderungen an keytech wurden alle erfüllt – mit Leistung und Leidenschaft, das Gesamtpaket aus Produkt, Dienstleistung und Preis stimmt. Datensicherheit, Transparenz, Durchgängigkeit sowie Prozess- und Strukturoptimierungen, die uns heute mit keytech PLM ermöglicht werden, wären mit unserem alten System nicht denkbar gewesen.?
Kontaktadressen
Autor
Matthias Holzapfel, Johannesstrasse 51, 78056 Villingen-Schwenningen
Tel.: + 49 7720-959096, E-Mail: redaktion@maxximum-pr.de
GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG
Volker Fünfhaus, Fritz-Müller-Strasse 6-8, 74653 Ingelfingen-Criesbach
Tel.: + 49 7940-1230, E-Mail: info@gemue.de
Internet: www.gemu-group.com
keytech Süd GmbH
Frank Schlupp, Hartensteinstraße 29, 72172 Sulz am Neckar
Tel.: +49 7454-96038 0, E-Mail: mail@keytech.de
Internet: www.keytech-sued.de
GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG
Ausgangspunkt für die GEMÜ-Gründung im Jahr 1964 war die Entwicklung des weltweit ersten Prozessventils aus PVC-Kunststoff durch Fritz Müller. Inzwischen zählt die GEMÜ-Unternehmensgruppe zu den weltweit führenden Herstellern von Armaturen und Automatisierungskomponenten. In sechs Produktionsstandorten auf drei Kontinenten werden von über 1.500 Mitarbeitern innovative Produkte und kundenspezifische Lösungen rund um die Steuerung und Regelung von Prozessmedien hergestellt. Nahezu jedes Produkt wird im Hause GEMÜ selbst entwickelt und gefertigt – über 400.000 Produktvarianten sind aktuell lieferbar, zudem bietet GEMÜ Engineering- und Fertigungsleistungen. Nach über 50 Jahren gesunden Wachstums wird das Familienunternehmen heute in zweiter Generation von Gert und Stephan Müller geleitet.

keytech Software GmbH, Recklinghausen
Die keytech Software GmbH wurde 1993 gegründet und hat sich auf die Optimierung von Geschäftsprozessen innerhalb des Produktlebenszyklus spezialisiert. Mit über 20.000 Anwendern weltweit und mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Softwareentwicklung zählt keytech zu den PLM-Marktführern im deutschsprachigen Raum. keytech begleitet seine Kunden bei der Umsetzung des PLM-Gedanken im Unternehmen und berücksichtigt bestehende Prozesse bei der Implementierung.
Als einer von wenigen unabhängigen PLM-Herstellern bietet keytech Schnittstellen zu namhaften CAD-Programmen an wie z.B. SOLIDWORKS, CATIA, Inventor, Solid Edge, AutoCAD, EPLAN und andere. Die langjährige Erfahrung von keytech aus zahlreichen ERP-Kopplungen ist die Basis für eine erfolgreiche Verbindung der Systeme. keytech hat bereits in der Vergangenheit Schnittstellen zu bekannten ERP-Systemen, u.a. SAP, PSI, Microsoft Dynamics NAV, SIVAS, ABAS und ISSOS, realisiert. Anfang 2010 wurde das Produktportfolio um ein vollwertiges DMS-System erweitert, das den Zugriff auf revisionssichere Daten in Echtzeit abteilungsübergreifend ermöglicht. Durch diese Erweiterung vereint keytech die beiden Welten PLM und DMS in einem System.
keytech Süd GmbH, Sulz a.N.
Seit 2011 fungiert die keytech Süd GmbH als Tochtergesellschaft der keytech Software GmbH. Der Standort in Sulz wurde gegründet, um den Kunden und Interessenten im Herzen Süddeutschlands sowie in Österreich und der Schweiz einen nahen Ansprechpartner zu geben – die direkte Betreuung übernimmt Geschäftsführer Frank Schlupp gemeinsam mit seinem elfköpfigen Team. Durch die über 20jährige Erfahrung in den Bereichen CAD/CAM und PLM werden ausgereifte und praxisnahe Lösungen für PLM und DMS optimiert sowie effektiv und flächendeckend implementiert. Mittlerweile werden über 100 Kunden kompetent beraten und betreut. Ein aktives Partnernetzwerk mit namhaften Herstellern und regionalen Unternehmen ermöglicht dabei optimal auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Lösungen.

Posted by on 12. August 2016. Filed under Allgemein,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis