Startseite » Allgemein » Noch mehr Komfort bei der syska EURO FIBU 2018: Menüleiste individuell definieren

Noch mehr Komfort bei der syska EURO FIBU 2018: Menüleiste individuell definieren

Karlsruhe, 21. November 2017 — Mit der syska EURO FIBU 2018 stellt das Karlsruher Softwareunternehmen syska die hohe Nutzerfreundlichkeit seiner Finanzbuchhaltungslösung in den Mittelpunkt. Die neue Version der Buchhaltungssoftware für kleine und mittlere Unternehmen beinhaltet hilfreiche Tools, die für individuelle Anpassung und mehr Zeitersparnis sorgen. Zudem greift sie aktuelle Gesetzesvorgaben auf. „Interessant ist dies besonders für Unternehmen, die Mandanten nach Schweizer oder österreichischem Recht führen“, sagt Angelika Benes, Geschäftsführerin von syska. „Denn sie müssen die neuen Vorgaben für den SEPA-Zahlungsverkehr und für das neue Export-Format zum digitalen Zahlungsverkehr umsetzen.“ Die syska EURO FIBU ist eine der wenigen Buchhaltungslösungen, die nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz im Einsatz ist. Sie ist in Version 2018 für Microsoft SQL Server 2017 und für MS Office 2016 frei gegeben.

Modulübergreifende Neuerungen

Mit der syska EURO FIBU 2018 können sich die Nutzer ihre wichtigsten Menüpunkte als Favoriten in der Menüleiste zusammenstellen. Und so ihren eigenen Anforderungen und Arbeitsweise anpassen. Das führt nicht nur zu einer noch größeren Übersichtlichkeit, sondern hilft auch wertvolle Zeit im Buchhaltungsalltag zu sparen.

Außerdem ist die zentrale Funktion für eine übergeordnete Suche nun auch für die beiden EURO FIBU-Module „Kostenrechnung“ und „Anlagenbuchhaltung“ nutzbar. In dem Dialogfenster erhält der Nutzer übersichtlich sämtliche Inhalte beispielweise zum Suchbegriff „Kostenstelle“ und wird intelligent auf die entsprechenden Einstellungsmöglichkeiten in der Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung und Anlagenbuchhaltung geführt. Ohne wie vorher üblich jeweils die einzelnen Felder getrennt aufrufen zu müssen.

Stetige Weiterentwicklung in Sachen Vereinfachung

Um die wichtigsten Auswertungen noch übersichtlicher zu gestalten, entwickelte syska die Ausgabe in Tabellenform. Sie kann direkt als PDF, aber auch als PDF-Anhang in der Mail abgerufen werden. Eine weitere Vereinfachung betrifft das Modul Kostenrechnung. Dank der neuen Buchungsdialoge für Umbuchungen lassen sich zum Beispiel Nacherfassungen oder Korrekturen nun noch einfacher und schneller durchführen. Zudem bietet die wahlweise Erfassung im Stapel zusätzliche Sicherheit.

Umsetzung aktueller Gesetzesvorgaben

Die syska EURO FIBU 2018 geht mit ihren neuen hilfreichen Funktionen auf die aktuellen gesetzlichen Vorgaben ein. So lässt sich der Anlagespiegel zeitsparend in die E-Bilanz für den Jahresabschluss exportieren, was ab dem Wirtschaftsjahr 2017 verpflichtend für alle Unternehmen ist.

Zudem integriert die EURO FIBU 2018 nicht nur die neuen EU-Geldtransferverordnungen bei SEPA-Lastschriften in den nicht europäischen Wirtschaftsraum, sondern auch die neuen Anforderungen in Österreich und der Schweiz: Unkompliziert sind Exporte nun im BMD-NTCS sowie RZL-Format für Steuerberater durchführbar. Außerdem werden der Zahlungsverkehr und der Überweisungsexport gemäß ISO20022 getätigt. Und der Überweisungsimport unterstützt das Schweizer CAMT-Format.

Flexibles Schnittstellenkonzept

Aufgrund ihres flexiblen Schnittstellenkonzepts kann die EURO FIBU in jede Branchensoftware – auch Eigenentwicklungen – integriert werden. Sie bietet eine optimale Ergänzung und wird bereits von mehr als 100 Softwareherstellern eingebunden.

Posted by on 21. November 2017. Filed under Allgemein,Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis