Startseite » Computer & Technik » Mit Pallet, der neuen Wallet-App, ermöglicht AMO Labs Kryptowährungs-Transaktionen für alle

Mit Pallet, der neuen Wallet-App, ermöglicht AMO Labs Kryptowährungs-Transaktionen für alle

Am 28. Mai stellte AMO Labs die
Android-Version von Pallet vor, einem mobilen
Mehrwährungs-Kryptowallet mit Sicherheitsfunktionen, die man
gewöhnlich nur in teuren Wallet-Apps findet.

Um ein handelsfähiges Wallet zu verwenden, greifen User von
Kryptowährungen oft auf ihre eigenen Geräte zurück. Viele verwenden
daher Online-Schlüsselgeneratoren, die jedoch ein beliebtes Ziel von
Hackern sind, da sie nur ein schwaches Sicherheitsdesign aufweisen.
Damit Kryptowährungen auch von der breiten Bevölkerung genutzt
werden, muss es für den Durchschnittsnutzer sicherer werden, ein
Wallet zu erstellen und zu verwalten. Und dies sollte schnell
passieren. Pallet, das Kryptowährungs-Wallet von AMO Labs, wurde
entwickelt, um diese Lücke der Wallet-Sicherheit schließen, damit der
Handel auf Basis von Kryptowährungen endlich an Schwung gewinnen
kann.

Während die Blockchain-Technologie zwar theoretisch eine
verbesserte Sicherheit liefern kann, greift Pallet am schwächsten
Glied der praktischen Umsetzung an, der Abhängigkeit von den Nutzern
für eine sichere Wallet-Verwaltung. Daher entwickelte das AMO-Team
Pallet, das in einer vertrauenswürdigen Laufzeitumgebung (Trusted
Execution Environment, TEE) läuft, sodass Hacker selbst bei undichten
Stellen durch falsche Handhabung keine Möglichkeit haben, die
Schlüssel außerhalb des physischen Geräts des Nutzers zu verwenden.
Um eine Kryptowährungs-Umgebung mit einer derartigen Sicherheitsstufe
zu betreiben, wird Pallet weder als Browser-Erweiterung noch auf
Geräten angeboten, die nicht auf die neueste Android-Version 5.0 von
2014 aktualisiert wurden.

Pallet bietet dem durchschnittlichen Kryptowährungsnutzer starke
Sicherheitsfunktionen, die sonst oft nur in teuren Wallets enthalten
sind. Die Nutzer von Hardware-Wallets werden sich aber auch freuen,
dass die mobile App über Bluetooth- und NFC-Konnektivität in
Verbindung mit verschiedenen Hardware-Wallets verwendet werden kann.

Dr. SangGyoo Sim, CEO von AMO Labs, meinte zum Launch: „Trotz der
raschen Zunahme der Beliebtheit von Kryptowährungen wurden bislang
noch keine Verbesserungen bezüglich der dringend nötigen Sicherheit
in der Kryptowährungs-Umgebung für finanzielle Transaktionen
erreicht. Daher haben wir uns dafür entschieden, eine Lösung zu
entwickeln, die von der breiten Bevölkerung eingesetzt werden kann
und die die verbreiteten Sicherheitsprobleme löst.“

Für maximale Interoperabilität ist Pallet mit
Blockchain-Industriestandards kompatibel, z. B. BIP-44, BIP-39 und
BIP-32. Dies bedeutet, dass User dieses Mehrwährungs-Wallets auf
einer einheitlichen Plattform auf sichere Weise Transaktionen
durchführen können, indem sie externe Wallets importieren. Das sind
gute Neuigkeiten für User, die Wallets aus anderen beliebten
Plattformen importieren möchten, z. B. das beliebte MyEtherWallet,
bei dem kürzlich kritische Schwächen bekannt wurden.

Pallet ist im Google-Play-Store erhältlich (https://play.google.co
m/store/apps/details?id=com.pentasecurity.pallet) und unterstützt
verschiedene Währungen, darunter Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) sowie
AMO, das im Autodaten-Markt von AMO Labs verwendet wird. Es wird
zudem erwartet, dass noch in diesem Quartal weitere ERC20-Token
hinzugefügt werden und es ist geplant, noch weitere Währungen
aufzunehmen. Nach diesem starken Einstieg in den Markt der
Kryptowährungs-Wallets wird AMO nach dem Android-Debüt von Pallet im
3. Quartal eine iOS-Ausgabe folgen lassen, sowie eine neue Reihe von
Hardware-Wallets einführen, die sogar noch weitere komplexe
Sicherheitsfunktionen enthalten.

Informationen zu AMO Labs

AMO Labs ist das Team hinter dem Infrastrukturprojekt der
Autodaten-Blockchain, AMO Market. AMO hat seinen Firmensitz in
Singapur und arbeitet an der Entwicklung eines Blockchain-Ökosystems
für die Automobilindustrie. AMO rechnet damit, den Aufbau des
Blockchain-Mainnetzes bis zum 3. Quartal 2019 abzuschließen. Weitere
Informationen zu AMO finden Sie unter www.amo.foundation. Anfragen
bezüglich Partnerschaften richten Sie bitte an
support@amo.foundation.

Informationen zu Penta Security Systems Inc.

Penta Security Systems (https://www.pentasecurity.com/) wurde 1997
gegründet und ist marktführender Anbieter von Lösungen und
Dienstleistungen für Web-, IoT- und Datensicherheit. Mit der
Einführung des Fahrzeugsicherheitsprodukts „AutoCrypt“ im August
2015, einer Smart Factory-Security-Lösung im Februar 2017 und einer
Smart Metering Security-Lösung ist Penta Security weiterhin in der
IoT-Sicherheitsbranche erfolgreich und bereitet den Weg für die
sichere Entwicklung der IoT-Umgebung.

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/699623/AMO_Labs_Pallet.jpg

Pressekontakt:
Esther Jeohn
support@amo.foundation
+82-2-2125-6676

Original-Content von: AMO Labs Pte Ltd., übermittelt durch news aktuell

Posted by on 4. Juni 2018. Filed under Computer & Technik,Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis