Startseite » Allgemein » Zuwachs in der Software-Architecture-Camp-Familie

Zuwachs in der Software-Architecture-Camp-Familie

Das Software Architecture Camp umfasst zwölf Module, die sich mit unterschiedlichem Themen-Fokus an Software Architekten richten. Behandelte Themen sind unter anderem Flexible Architekturen, Soft Skills für Softwarearchitekten oder Domain-Driven Design.

Neu dabei: Modul FUNAR, IMPROVE und BLOCKCHAIN

Nun wurde das Produktportfolio des Software Architecture Camp gleich um drei weitere Module erweitert. Im Modul FUNAR beschäftigt sich Michael Sperber mit Funktionaler Softwarearchitektur. Die Teilnehmenden lernen die wesentlichen Prinzipien funktionaler Architektur kennen und können diese nach dem Camp beim Entwurf von Software-Systemen anwenden. Ergänzend bietet er am ersten Tag einen Einführungs-Workshop zur funktionalen Programmierung an. Der zweite Neuling ist das Modul IMPROVE. Teilnehmende lernen hier, Softwaresysteme und –architekturen anhand ökonomischer und technischer Ziele systematisch und methodisch zu verbessern. Das dritte Modul beschäftigt sich mit BLOCKCHAIN. Teilnehmende werden dabei in die Lage versetzt, fundierte Entscheidungen zu treffen, ob und welche Blockchain-Technologie für sie richtig ist.

Posted by on 13. Januar 2020. Filed under Allgemein,EDV & IT Seminare,Softwareentwicklung. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis