Startseite » Computer & Technik » Zemax präsentiert OpticsBuilder zur Rationalisierung des optomechanischen Packagings

Zemax präsentiert OpticsBuilder zur Rationalisierung des optomechanischen Packagings

Rationalisierung des Packagings bei der
Entwicklung von Optikdesigns mit Software, die es Optikingenieuren und
CAD-Anwendern ermöglicht, effizienter zu arbeiten und die Wirkung ihrer
Konstruktionen auf die optische Leistung zu analysieren

Zemax stellte heute OpticsBuilder(TM) für SOLIDWORKS vor, eine Softwarelösung
für Unternehmen, die OpticStudio® zur Verbesserung des optomechanischen
Packagings einsetzen. OpticsBuilder hilft Optik-Designteams und CAD-Anwendern,
produktiver zu werden, indem es eine neue Möglichkeit zur Erstellung, Analyse
und Weitergabe ihrer Arbeit bietet. Mit OpticsBuilder können sie Optikdesigns
schnell in native SOLIDWORKS-Teile umwandeln, direkt in SOLIDWORKS analysieren,
wie sich ihr mechanisches Packaging auf die optische Leistung auswirkt, und
optische Zeichnungen an Fertigungsteams exportieren.

“Die Ergänzung unseres wachsenden Produktangebots – zu dem unter anderem
OpticStudio und OpticsViewer gehören – durch OpticsBuilder rationalisiert die
Art und Weise, wie Optikdesigns strukturiert, analysiert und mit den
Entwicklungsteams geteilt werden”, erklärte Dr. S. Subbiah, CEO bei Zemax.
“Durch kontinuierliche Innovation schafft Zemax neue, effizientere
Arbeitsabläufe, die eine verbesserte Teamproduktivität im gesamten
Produktlebenszyklus ermöglichen. Indem CAD-Anwender nunmehr in der Lage sind,
Designs schnell zu importieren und leicht zu erfassen, wie sich ihr mechanisches
Packaging auf die optische Leistung auswirkt, können Optik-Designteams bessere
Produkte in kürzerer Zeit konzipieren. Gleichzeitig wird das aufwendige Hin und
Her, das für die richtige Ausarbeitung von Designs erforderlich ist, reduziert.”

Konkrete Vorteile durch den Einsatz von OpticsBuilder

Bei der Realisierung von Optikdesigns muss ein Team von Ingenieuren ihr
individuelles Fachwissen um ein gemeinsames Ziel herum koordinieren. Dabei
stellt der Zeit- und Arbeitsaufwand für den Export bzw. die Konvertierung von
Designdaten von einem Tool in ein anderes häufig einen einschränkenden Faktor
dar. CAD-Anwender verbringen Stunden, wenn nicht gar Tage damit, komplette
Optikdesigns in die von ihrer jeweiligen CAD-Plattform benötigten CAD-Formate
umzuwandeln. Während des optomechanischen Baugruppendesigns fehlen den
Ingenieuren häufig die Informationen und Kenntnisse, um zu analysieren, wie sich
ihre Packagingmethoden auf die Leistung des optischen Systems auswirken. Wenn
der CAD-Anwender das Packaging des Optikdesigns abgeschlossen hat, sind ihm
durch den optischen Zeichenprozess, der fehleranfällige Handarbeit erfordert,
oft Grenzen gesetzt.

Verbesserte Produzierbarkeit: besser, schneller, kostengünstiger

OpticsBuilder ermöglicht es Optikingenieuren und CAD-Anwendern, ihre
Produktivität zu steigern und effizienter zu arbeiten, indem es ihnen die
Werkzeuge an die Hand gibt, die für die Erstellung, Analyse und gemeinsame
Nutzung ihrer Arbeit erforderlich sind. So können CAD-Anwender schnell mit dem
Packaging von Optikdesigns beginnen, indem sie OpticStudio-Dateien fehlerfrei in
CAD konvertieren. Mithilfe von Analysewerkzeugen, die sich darauf konzentrieren,
wie sich das mechanische Packaging auf die optische Leistung auswirkt, können
CAD-Anwender Fehler frühzeitig finden, das Hin und Her mit den Optikingenieuren
reduzieren und kostspielige Prototyperstellungen vermeiden. Darüber hinaus
können CAD-Anwender ISO-konforme optische Zeichnungen mittels eines
automatisierten Zeichnungsexport-Tools per Knopfdruck auf einfache Weise an die
Fertigung weitergeben.

Weitere Informationen zu OpticsBuilder finden Sie hier. (https://c212.net/c/link
/?t=0&l=de&o=2699364-1&h=4136846459&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3
D0%26l%3Den%26o%3D2699364-1%26h%3D7056461%26u%3Dhttps%3A%2F%2Fleadsstaging.zemax
.com%2Fproducts%2Fopticsbuilder%26a%3DLearn%2Bmore%2Babout%2BOpticsBuilder%2Bher
e.&a=Weitere+Informationen+zu+OpticsBuilder+finden+Sie+hier.)

Informationen zu Zemax

Die branchenführende Software von Zemax für das Design und die Simulation
optischer Produkte, OpticStudio®, OpticsBuilder(TM) und OpticsViewer(TM), hilft
Entwicklungsteams im Bereich der Optik, Mechanik und Fertigung, ihre Ideen in
die Realität umzusetzen. Die Standardisierung auf Zemax-Software reduziert
Design- und Prototypenwiederholungen, verkürzt die Markteinführungszeit und
senkt die Entwicklungskosten. Zemax wurde 2018 von EQT Partners übernommen und
hat seinen Hauptsitz in der Region Kirkland, Washington. Außerdem verfügt es
über Niederlassungen in Großbritannien, Japan, Taiwan und China. Weitere
Informationen unter: www.Zemax.com

KONTAKT
Lisa Bukowitz
Go-To-Market Director, Zemax
425 305 2762
Lisa.Bukowitz@Zemax.com

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1022916/Zemax_Logo.jpg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/140622/4499789
OTS: Zemax

Original-Content von: Zemax, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 22. Januar 2020. Filed under Computer & Technik,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis