Startseite » Allgemein » Die METAV zur Digitalisierung nutzen!

Die METAV zur Digitalisierung nutzen!

In vielen mittelständischen Fertigungsbetrieben dreht sich die Digitalisierung vor allem um die Produktion. Doch erst mit digitalen Prozessen vom Angebot über die Fertigungsplanung bis zur betriebswirtschaftlichen Auswertung lassen sich die Ressourcen effizient ausschöpfen. Die FAUSER SUITE integriert mit ihren Modulen ERP, MES, BDE und EAI nahtlos und flexibel alle Abläufe zwischen Arbeitsvorbereitung und Fertigung, Qualitätssicherung und Verwaltung. Grund genug, auf der METAV 2020 in Düsseldorf vom 10. bis 13. März am Stand C72 in Halle 1 bei der FAUSER AG vorbeizuschauen!

Mit einer nahtlosen Digitalisierung der Prozesse können auch kleine und mittelständische Unternehmen die wachsenden Anforderungen bei Lieferterminen, Herstellkosten, Liefervorschriften und Qualitätsvorgaben fehlerlos und nachweisbar erfüllen. Die FAUSER SUITE unterstützt die Anwender mit einfacher Benutzung, schnellen Arbeitsabläufen auf einer durchgehenden Datenbasis. Module für ERP, MES, BDE und EAI ermöglichen die Integration in vorhandene Systeme ebenso wie die Einzelanwendung.

Jeder Fertigungsbetrieb hat eigene Schwerpunkte. Das ERP-System passt sich den individuellen Anforderungen und Abläufen an. Die Herstellung von Bauteilen oder Baugruppen, Projekte mit wachsenden Stücklisten oder Lieferabrufe über EDI (Electronic Data Interchange) lassen sich problemlos abbilden. Eine Chargenverwaltung oder Verpackungs- und Versandvorschriften gehören ebenso zum Standard, wie eine Vor- und Nachkalkulation mit Deckungsbeiträgen oder die Anbindung an Buchhaltungssysteme wie Datev.

Im Mittelpunkt des MES-Systems steht eine grafische Plantafel, die eine automatische Fertigungsfeinplanung mit der Belegung von Maschinen und Arbeitsplätzen per Drag-and-drop kombiniert. Die Berücksichtigung von Material und Werkzeugen sorgt für höchste Auslastung bei optimaler Termintreue und hoher Flexibilität. In FAUSER core MES wird die Kapazitätsplanung durch eine Zuordnung der Mitarbeiter zu bestimmten Maschinen (-gruppen) weiter verbessert. Personaleinsatz und Maschinenkapazitäten lassen sich damit leicht zur Deckung bringen.

FAUSER BDE schließt den Kreislauf aktueller Fertigungsinformationen durch Rückmeldung der tatsächlich benötigten Arbeitszeiten aus der Produktion. Diese können an zentralen Rechnern in der Fertigung oder direkt an manchen Steuerungen eingegeben werden: Die webbasierte Applikation CUTE (für Control Universal Terminal) bringt ausgewählte MES- und BDE-Funktionen direkt an die dafür geeignete Steuerung – die sich nun nahtlos in digitale Fertigungsprozesse integrieren lässt. Dabei stehen Effizienz und Produktivität im Mittelpunkt: Automatische Prozesse und flexible Eingabemöglichkeiten sorgen für eine unterbrechungsfreie Produktion bei einem Datenaustausch in Echtzeit.

Posted by on 28. Januar 2020. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis