Startseite » Computer & Technik » GeoScienceWorlds Lithosphere wechselt zu Phenom, ein von Hindawi entwickeltes offenes System

GeoScienceWorlds Lithosphere wechselt zu Phenom, ein von Hindawi entwickeltes offenes System

Die Migration von Lithosphere zu Phenom unterstützt
den offenen Zugang und die offene Wissenschaft in dieser Forschungsgemeinschaft.

Lithosphere, die neu aufgelegte Open-Access-Zeitschrift für die
Geoforschungs-Community, läuft ab sofort auf Hindawis wissenschaftlicher
Open-Source-Infrastrukturplattform Phenom. Der Vertrag zwischen GeoScienceWorld
(GSW) und Hindawi wurde Ende 2019 besiegelt. Beiträge für Lithosphere können
seit dem 13. Januar 2020 eingereicht werden.

GSW hat Lithosphere im September 2019 von der Geological Society of America
erworben. Die Migration zu Phenom unterstützt den offenen Zugang und die offene
Wissenschaft in dieser Forschungsgemeinschaft. Als Bündnis zwischen GSW und
führenden gemeinnützigen Gesellschaften – darunter die American Association of
Petroleum Geologists, The Geological Society of America, The Geological Society
of London, Mineralogical Society of America, SEMP Society for Sedimentary
Geology, Society of Exploration Geophysicists und Society of Economic Geologists
– stellt die Zeitschrift eine einzigartige Publikationsplattform für Autoren in
der Geoforschungs-Community bereit.

Phenom vereint Hindawis neues modulares Publikationssystem auf Grundlage von
Cokos Open-Source-Framework PubSweet mit Hindawi-eigenen
Open-Access-Publikationsdiensten, um Partner, Autoren, Redakteure und Leser zu
unterstützen. Von Manuskripteinreichung bis Publikation – derzeit werden fünf
von Hindawis Fachzeitschriften auf Phenom gehostet. Die restlichen Zeitschriften
sollen Anfang Februar 2020 migriert werden. Publikationen von Wiley und AAAS
werden genau wie Lithosphere noch 2020 zu Phenom wechseln.

Hinter dem Phenom-Leistungsangebot steht Hindawis erfahrenes und kompetentes
Team, das sich gemeinsam mit Redaktionsleiterin Ruth King und dem externen
akademischen Redaktionsteam um Vorauswahl und Publikationsrichtlinien kümmern
wird. Die Produktionsabteilung wickelt den Workflow der akzeptierten Beiträge
bis zur Publikation ab.

Richard Bennett, Chief Commercial Officer bei Hindawi, sagt: “Wir setzen uns für
eine offene Publikationsinfrastruktur ein und sind stolz auf den Erfolg von
Phenom in so kurzer Zeit. Die Migration einer externen Fachzeitschrift auf unser
System nur wenige Monate, nachdem wir seine Eignung für unser eigenes
Verlagswesen bewiesen haben, ist ein fantastischer Erfolg. Die Kollaboration mit
GeoScienceWorld und seinen Partnern ist sehr spannend und wir freuen uns darauf,
diese Community und ihre Streben nach offener Wissenschaft zu unterstützen.”

Ruth King, Redaktionsleiterin von Lithosphere, ergänzt: “Die Partnerschaft mit
Hindawi und das Phenom-System passen perfekt zu Lithosphere. Ein frisches und
intuitives System mit den fortschrittlichsten Technologien, das die
Forschungsarbeit erleichtert und auf offene Wissenschaft und einen
qualitätsfokussierten Redaktionsprozess ausgelegt ist, bietet die idealen
Voraussetzungen, damit Lithosphere die Publikationsanforderungen der Community
bestmöglich erfüllen kann.”

Informationen zu Hindawi

Hindawi Limited ist einer der weltweit größten Open-Access-Verlage mit einem
umfangreichen Portfolio an akademischen Forschungspublikationen, die alle
Bereiche der Wissenschaft und Medizin abdecken. Jede Peer-Review-Zeitschrift
wurde in Zusammenarbeit mit akademischen Forschern in der Rolle des Redakteurs
genau für die jeweilige Zielgruppe entwickelt.

Wir haben uns der Aufgabe verschrieben, die offene Forschung zu unterstützen.
Der Forscher steht grundsätzlich im Mittelpunkt unseres Handelns. Gemeinsam mit
anderen Verlagen, Institutionen und Organisationen wollen wir ein offeneres
wissenschaftliches Ökosystem aufbauen, indem wir in die Entwicklung einer
Open-Source-Infrastruktur für das Verlagswesen investieren.

Weitere Informationen zu Hindawi Limited finden Sie unter hindawi.com
(https://www.hindawi.com/). Folgen Sie uns auf Twitter
(https://twitter.com/Hindawi), um stets über die neuesten Entwicklungen
informiert zu bleiben.

Informationen zu GeoScienceWorld

GeoScienceWorld (GSW) ist eine gemeinnützige kollaborative und umfassende
Ressource für Forschung und Kommunikation in der Geoforschung. GSW kooperiert
mit Gesellschaften, Institutionen und Forschern auf der ganzen Welt und bietet
zentralen Zugang zu 46 akademischen Zeitschriften, mehr als 2.120 E-Books und
über 4 Millionen GeoRef-Einträgen mit spezialisierten und kartenbasierten
Suchfunktionen und Links zu kuratierten geowissenschaftlichen
Forschungsergebnissen im ganzen Internet. Über ihr Society Services Program
bietet GSW darüber hinaus eine kosteneffektive Hosting-Plattform für die Sites
unabhängiger Gesellschaften, die wie ihre Autoren und Mitglieder von einer
skalierbaren und effizienten globalen Präsenz profitieren. Seit 2005 hat GSW
mehr als 38 Mio. $ an zugehörige Gesellschaften zurückgegeben, damit diese ihre
wissenschaftlichen Missionen realisieren können.

Weitere Informationen zu GeoScienceWorld finden Sie unter
https://pubs.geoscienceworld.org/.

Pressekontakt:

Fani Kelesidou
Marketing Manager
fani.kelesidou@hindawi.com
+44-(0)20-3146-9300

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/132064/4515608
OTS: Hindawi Limited

Original-Content von: Hindawi Limited, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 10. Februar 2020. Filed under Computer & Technik,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis