Startseite » Allgemein » RETN richtet neuen PoP im maincubes-Rechenzentrum FRA01 ein

RETN richtet neuen PoP im maincubes-Rechenzentrum FRA01 ein

RETN betreibt ein eigenes eurasisches Ende-zu-Ende-Netzwerk. Mit mehr als 300 Netzwerk-PoPs (Point of Presence) und 15 Büros in Europa, Russland und den GUS-Märkten verfügt RETN über etwa 73.000 km Glasfaserkabel für die Bereitstellung von IP-Transit-, Wellenlängen-, Ethernet/VPN-, DDoS-Schutz- und anderen Netzwerkverbindungs-Diensten.

Als europäischer Rechenzentrumsbetreiber verfügt maincubes über ein Datacenter am Frankfurter Internetknoten DE-CIX (maincubes FRA01) und eines in Amsterdam (maincubes AMS01). Ein drittes Datacenter (maincubes FRA02) ist derzeit in Planung. Das Unternehmen stattet seine Rechenzentren mit den höchsten Redundanzen aus – einschließlich 2N-Stromversorgung und N+1-Kühlung –, sodass sie in einzigartiger Weise SLAs mit 100%iger Uptime-Garantie anbieten können. Der Netzwerk-PoP von RETN, der jetzt im Frankfurter Rechenzentrum FRA01 eingesetzt wird, schafft zusätzliche Redundanz, indem er neue Netzwerkrouten mit niedriger Latenz nach Osteuropa, Russland und Asien ermöglicht und gleichzeitig die Netzwerkpfad-Redundanz in diesen Gebieten weiter verbessert.

Osteuropa – Polen und Russland

Der erste Kunde für den neu geschaffenen PoP von RETN im Frankfurter Rechenzentrum FRA01 von maincubes ist die efero GmbH, ein MSP aus dem Raum Frankfurt. Das Unternehmen nutzte bereits das Datacenter FRA01, benötigte aber stabile IP-Transit-Dienste nach Osteuropa. „Der von RETN bereitgestellte Netzwerkzugang in diese Region erfüllt und übertrifft unsere Erwartungen. Er kam mit hohen Umschaltkapazitäten (high-level switch), die termingerecht geliefert wurden“, sagt Esra Fernau, Geschäftsführerin von efero. „Die unkomplizierte persönliche Vorgehensweise und die klare Kommunikation sowohl von RETN als auch von maincubes haben uns bestens dabei unterstützt, unsere Ziele beim Netzausbau zu erreichen. Auch die technisch erfahrenen Fachleute im maincubes-Rechenzentrum FRA01 waren eine große Hilfe für uns. Darüber hinaus schätzen wir das gute Preis-Leistungs-Verhältnis von RETN und maincubes sehr.“

Als technologieorientiertes Unternehmen mit Kunden von KMUs bis hin zu Konzernen bietet efero ein breites Portfolio an Managed-Services, einschließlich Cloud, CRM/ERP-Integration, IT-Sicherheit, virtuelle Voice-Lösungen und mehr. Weitere Informationen zur efero GmbH finden sich unter der offiziellen Website von efero.

„Unser Rechenzentrum FRA01 am Internet-Hub Frankfurt bietet eine große Auswahl an Netzwerken, während wir im Zuge fortwährender Kundennachfrage ständig neue Netzwerkanbieter hinzufügen“, sagt Antje Tauchmann, Head of Marketing von maincubes. „Als Colocation-Anbieter sind wir in der Lage, MSPs und CSPs (Cloud-Solution-Provider) wie efero hochsichere Netzwerk-Interkonnektivität und hybride Cloud-Enabling-Services anzubieten. Außerdem sind wir sehr flexibel. In dem Moment, als efero uns um einen verbesserten Netzwerkzugang zu Ländern wie Polen und Russland bat, zögerten wir nicht, ihnen diesen einzurichten und empfahlen ihnen RETN, um ihren Netzwerkbedarf zu decken. RETN verfügt über eine bemerkenswert umfangreiche Netzwerkabdeckung in Osteuropa. Mit der Einführung ihres terrestrischen Kabelsystems TRANSKZ im Jahr 2019 wurde RETN zum einzigen Netzwerkbetreiber, der IP-Transit-Dienste über ein eigenes, hochleistungsfähiges und redundantes terrestrisches Netz von Westeuropa bis zur Grenze zwischen Kasachstan und China anbieten kann.“

„Frankfurt ist einer der bedeutendsten Internetknotenpunkte der Welt und deshalb wichtig für RETN. Wir suchen ständig nach Möglichkeiten, dort unser eigenes (Metro-)Netzwerk zu erweitern, um den wachsenden Kundenbedarf zu decken. Die Einrichtung eines neuen RETN-PoP im Rechenzentrum FRA01 von maincubes war für uns die logische Wahl, da sie eine der redundantesten, sichersten, hochtechnologischen und energieeffizientesten Einrichtungen mit erfahrenen Ingenieuren im Raum Frankfurt ist“, sagt Mario Kohl, Geschäftsführer der RETN GmbH. „In diesem Rechenzentrum sind nicht nur MSPs wie efero, sondern auch DAX-notierte Unternehmen aus verschiedenen Branchen wie der Automobil-, Finanz- und Fertigungsindustrie untergebracht. Es handelt sich um Unternehmen, die globale Konnektivität benötigen und ein großes Interesse an direkten Verbindungen zu noch schwer zugänglichen Entwicklungsmärkten haben. Hier kann RETN helfen. Wir sind einzigartig in der Abdeckung der GUS-Länder und Russlands und bieten redundante Netzwerk-Pfade zwischen Europa und Asien, wobei wir in allen Gebieten, die unser Netzwerk durchquert, das gleiche Maß an Zuverlässigkeit, Support und Qualität der Services bieten. Die Partnerschaft mit maincubes ermöglicht es uns, die Bedürfnisse der Kunden nach verbesserter Konnektivität im Raum Frankfurt sowie weltweit auf die kostengünstigste und effizienteste Art und Weise zu erfüllen.“

Posted by on 8. April 2020. Filed under Allgemein,Outsourcing. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis