Startseite » Internet » 20 Millionen für Startups – Minimalist Cédric Waldburger investiert in ‘global-first’ Startups

20 Millionen für Startups – Minimalist Cédric Waldburger investiert in ‘global-first’ Startups

Zürich, Schweiz: Seitdem Regierungen auf der ganzen Welt Social Distancing Massnahmen durchgesetzt haben, um die Coronavirus-Pandemie zu besiegen, ist remote zu arbeiten für viele zur neuen Realität geworden.

Cédric Waldburger hat langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit verteilten Teams und über verschiedene Zeitzonen. Sein heute angekündigtes Startup-Vehikel investiert gezielt in Firmen, die von Anfang an verteilt arbeiten. Selber hat er in den vergangenen zwölf Jahren ohne festen Arbeitsplatz gearbeitet, ein Unternehmen komplett ohne Büro aufgebaut und DFINITY, das Unicorn aus dem Silicon Valley, das am dezentralisierten Internet arbeitet, mitgegründet. Mit Tomahawk.VC startet der Serienunternehmer und Angel-Investor eine dezentralisierte Risikokapitalgesellschaft ohne Büro, die sich auf global-first-Teams fokussiert.

Was macht ein Unternehmen “global-first”?

Firmen, die seit der Gründung global denken, von Anfang an mit Remote-Mitarbeitern arbeiten und ihre Firmenkultur unabhängig von einem geografischen Ort aufbauen. Etwas, was gerade jetzt zu COVID-Zeiten stark an Bedeutung gewonnen hat.

„Warum sollten Unternehmen darauf verzichten, Ihre besten Talente irgendwo auf der Welt einzustellen, und sich stattdessen auf einen Ort beschränken?“ ist eine der Fragen, die Cédric den Unternehmern gerne stellt. „Ja, der Aufbau einer Teamkultur in einem Unternehmen, wo nicht alle in einem Büro arbeiten, mag ein wenig Kreativität erfordern“, fügt Cédric hinzu, „aber es ist nicht schwieriger – nur anders!”. Das ist ein Bereich, in dem Tomahawk.VC grossen Mehrwert bietet: durch den Austausch von zuverlässigen Methoden und Vorgehensweisen, die sich in den letzten zwölf Jahren bewährt haben.

Tomahawk.VC ist selbst als verteiltes Team ohne Büro aktiv

„Ich mag es, Dinge neu zu denken – und ich verfolge den gleichen Ansatz in Bezug auf Venture Capital. Anstatt ein grosses Team an einem Standort aufzubauen, schaffen wir ein Netzwerk von Experten, das wir mit allen Portfoliofirmen teilen. Wir arbeiten eng mit den Gründern zusammen und streben immer danach, grosse, die Welt verändernde Ideen zu unterstützen“, sagt Cédric über sein neuestes Projekt.

Zum Tomahawk.VC-Team gehören Claude Donzé, der Erfahrung im Private-Equity-Bereich mitbringt, und Bojan, der in Mazedonien lebt und Cédric bereits bei seinen früheren Unternehmen unterstützt hat.

Erste Investments in der Schweiz und in Deutschland

Tomahawk.VC hat bereits in vier Unternehmen investiert. Zu den bereits getätigten Investments gehören Locatee, Lano, Liquity und Buynomics. Locatee aus Zürich ist die führende Lösung im B2B-Markt für Analysen zur Nutzung von Gebäuden, die Unternehmen bei effizienten Verwaltung ihrer Arbeitsfläche unterstützt. Lano mit Sitz in Berlin entwickelt eine Plattform in der Unternehmen ihre gesamten administrativen Prozesse mit Freelancern verwalten können. Liquity ist ein dezentrales Blockchain-Protokoll zur Kreditaufnahme, ohne Büro und mit Mitarbeitern in der Schweiz, England, Vietnam und den USA, und Buynomics ist ein modernes Pricing-Tool für Unternehmen mit Sitz in Köln, Deutschland.

Weitere Informationen und einen Link zur Direktbewerbung für Investments finden Sie auf www.Tomahawk.VC.

Posted by on 24. April 2020. Filed under Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis