Startseite » Information & TK » WiTCOM nutzt die NFV-Hosting-Plattform von ADVA und 6WIND vRouter in offenemöffentlichen IoT-Netz

WiTCOM nutzt die NFV-Hosting-Plattform von ADVA und 6WIND vRouter in offenemöffentlichen IoT-Netz

ADVA (FWB: ADV) und 6WIND gaben heute bekannt, dass der deutsche Telekommunikationsanbieter WiTCOM den Ensemble Connector von ADVA und den Turbo IPsec vRouter von 6WIND als Schlüsselkomponenten seiner neuen Edge-Cloud-Plattform verwendet. Die Lösung ist offen für mehrere Anbieter und ermöglicht es WiTCOM, seine Smart-City-Initiative mittels der Virtualisierung von Netzfunktionen (engl. Network Function Virtualization, NFV) und einem universellem Netzabschlussgerät (engl. universal Customer Premise Equipment, uCPE) umzusetzen. Die Lösung basiert auf den neuesten Technologien von fünf spezialisierten Anbietern. Sie unterstützt die schnelle und effiziente Einführung von innovativen Kommunikationsdiensten für das Internet der Dinge (engl. Internet of Things, IoT) sowie Video im IPv6-Netzwerk von WiTCOM und ermöglicht eine einfache Skalierbarkeit für globale Anwendungen. Weitere Projektpartner sind Advantech, dacoso und Dell Technologies.

?Wir haben einen innovativen Ansatz für eine offene Lösung mit mehreren Anbietern gewählt, um unsere Smart-City-Initiative in Zusammenarbeit mit 6WIND, ADVA, Advantech, Dell Technologies und dacoso voranzutreiben?, sagte Volker Bodenbach, Leiter Technologie und Netzbetrieb bei WiTCOM. ?Gemeinsam haben wir eine sichere und zugleich offene Plattform entwickelt, die die Edge Cloud für IoT-, Video- und Next-Generation-Dienste in unserem IPv6-Netzwerk unterstützt und weltweit in vielen Branchen eingesetzt werden kann.?

Die neue Multi-Vendor-Plattform von WiTCOM besteht aus Technologien, die für eine Edge-Cloud-Architektur optimiert sind. Der uCPE-Ansatz erhöht die Effizienz und Skalierbarkeit des Geschäfts des IKT-Dienstleisters erheblich. Er stellt auch sicher, dass die Kunden der Lösung von ultimativer Auswahl und Flexibilität profitieren. Jetzt kann WiTCOM mehrere virtuelle Netzwerkfunktionen (VNFs) in einer einzigen Installation, die in der Nähe des Endkunden bereitgestellt wird, optimieren. So können Städte ihre Infrastruktur digitalisieren und die neuesten Innovationen in Bereichen wie Verkehrskontrolle, Überwachung und IoT nutzen.

?Unser Ensemble Connector ist die ideale Lösung für das Hosting und die Verwaltung anspruchsvoller uCPE-Anwendungen. WiTCOM kann jetzt von der Leistung der Cloud sowie weiteren Vorteilen, wie z. B. Zero-Touch-Bereitstellung und Plattformsicherheit profitieren. Unsere Lösung bietet auch Zugang zum Ensemble Harmony-Ecosystem, das eine Vielzahl von integrierten kommerziellen VNFs umfasst?, kommentierte James Buchanan, General Manager von Edge Cloud, ADVA. ?Mit dem neuen uCPE-Netz kann WiTCOM sofort auf Kundenanforderungen reagieren und kommunale Netzwerke in die Lage versetzen, Angebote und Ideen zu testen. Die Netzlösung wird dazu beitragen, die Einführung von Industrie 4.0 zu beschleunigen und einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass unsere Städte einen sichereren, ressourcenschonenderen und nachhaltigeren Lebensraum bieten.?

?Die vRouter von 6WIND bieten die leistungsstarke Grundlage für virtuelles Routing, das für sichere, skalierbare uCPE-Lösungen erforderlich ist”, sagte Eric Carmès, Gründer und CEO von 6WIND. “Wir sind stolz darauf, mit WiTCOM und unseren Partnern ADVA, Advantech, dacoso und Dell Technologies eine branchenführende Smart-City-Initiative für IoT, Video und zusätzliche Dienste zu entwickeln.”

?Unsere Aufgabe war es, die Komponenten für diese betreibergeführte Edge Cloud-Lösung zu einer fein abgestimmten Gesamtlösung zu kombinieren”, erklärte Karsten Geise, Leiter Business Development bei dacoso. ?IoT über öffentliche IPv6-Netzwerke wird in Zukunft für viele Unternehmen von großem Interesse sein, speziell wenn das Netz sehr hohe Sicherheits- und Automatisierungsanforderungen erfüllt.?

?Die Blaupause von WiTCOM für eine Smart City bringt die Cloud-Infrastruktur bis an den Rand des IoT und bildet so eine solide und offene Grundlage für den Betrieb innovativer Mobilitäts- und Sicherheitsdienste?, sagte James Yang, Vice President der Cloud-IoT Group bei Advantech. ?Unsere White-Box-uCPE-Lösungen helfen Diensteanbietern wie WiTCOM, den Rand ihres Netzes intelligent mit optimierten Plattformen auszustatten, die ausreichend Rechenleistung und umfassende Konnektivität bieten und gleichzeitig die Anforderungen bezüglich Umwelt und Mechanik erfüllen.?

Weitere Informationen finden Sie in dieser Fallstudie: https://adva.li/witcom-case-study.

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA. Unsere Technologie liefert die Grundlage für eine digitale Zukunft und macht Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu schaffen. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter www.adva.com.

Posted by on 13. Mai 2020. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis