Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Zertifizierte native CAD Standards nach SAE/AS: 3D Modelle von Komponenten für Dassault SOLIDWORKS

Zertifizierte native CAD Standards nach SAE/AS: 3D Modelle von Komponenten für Dassault SOLIDWORKS

Ingenieure, die in spezialisierten, regulierungspflichtigen Industrien arbeiten, müssen häufig sicherstellen, dass die Komponenten in ihren Projekten den staatlichen Standards entsprechen. Diese speziellen Komponenten bzw. ?Standards? sind aus Sicherheitsgründen für Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsprojekte vorgeschrieben, um so sicherstellen zu können, dass sie die für den Einsatzbereich erforderliche Festigkeit und Haltbarkeit aufweisen. Was viele Entwicklungsteams vergessen, ist, dass die digitale Darstellung dieser Produkte genauso wichtig ist, wie das physische Produkt. Ingenieure müssen bereits in der Entwurfsphase die entsprechenden CAD Standards in ihrem Projekt definieren, um bei Übergabe der Informationen über die Stückliste an die Beschaffung sicherzustellen, dass diese Komponenten entsprechend der Vorschriften beschafft werden können.

In der Vergangenheit war die Beschaffung dieser CAD Standards eine zeitaufwendige, manuelle Aufgabe, bei der Ingenieure eine 2D Darstellung in ein 3D Modell überführen mussten. Diese händische Übertragung öffnete jedoch Tür und Tor für Fehler und ließ häufig wichtige Metadaten unberücksichtigt, die für die Beschaffung benötigt wurden. Dies hat sich dank der Einführung von nativen CAD Modellen basierend auf dem SAE/AS Aerospace Standard der Society of Automotive Engineers geändert.

Wissenswertes über SAE/AS 3D CAD Standards

SAE/AS 3D CAD Modelle sind jetzt über IHS Markit und CADENAS verfügbar und können direkt in Dassault SOLIDWORKS und anderen CAD Systemen verwendet werden. Die neue Lösung ermöglicht das Einfügen von standardisierte 3D Teile direkt in das offene CAD Projekt von Ingenieuren und optimiert damit den Konstruktionsprozess.

Durch den Zugriff auf die 3D Teilebibliothek und die Bereitstellung von CAD Modellen in mehr als 150 Formaten stellt SAE sicher, dass ihre digitale Lösung so zuverlässig ist, wie die physischen Produkte, die sie anbieten. Die Portaltechnologie von CADENAS ermöglicht SAE und IHS, Produktmodelle für beispielsweise Autodesk AutoCAD®, Autodesk Inventor®, SolidWorks®, Solid Edge®, PTC Wildfire® und CREO®, Siemens NX®, CATIA® bereit zu stellen.

Hauptvorteile

Kürzere Entwicklungszyklen

Erhöhte Produktivität im Engineering

Qualitätssicherung durch Implementierung von SAE-zertifizierten CAD Modellen

Erhöhte Durchgängigkeit und Standardisierung der in Projekten verwendeten Teile

Höhere Genauigkeit bei der Erstellung von Stücklisten

Der SAE/AS Katalog steht Ingenieure und Konstrukteure, die eine vollständige Integration ihrer vorhandenen CAD und PLM Systeme anstreben, auch im Strategischen Teilemanagement PARTsolutions von CADENAS zur Verfügung.

Posted by on 14. Mai 2020. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis