Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Überraschung: Mehrwertsteuersenkung

Überraschung: Mehrwertsteuersenkung

Das Konjunkturpaket: Beschlüsse zur Mehrwertsteuer

Die Bundesregierung meint es ernst mit ?Nicht kleckern, sondern klotzen?. Mal ehrlich: Haben Sie dabei mit einer Mehrwertsteuersenkung gerechnet?

Die Regelungen für den Mehrwertsteuersatz treten ab dem 01.Juli 2020 in Kraft und gelten vorerst bis zum 31.Dezember 2020. Dabei wird dieser von 19 auf 16 % gesenkt. Für den ermäßigten Satz gilt in diesem Zeitraum eine Senkung um zwei Prozent auf 5 %. Zusätzlich gilt für das Gastronomiegewerbe bis zum 30.Juni 2021 eine Senkung des Mehrwertsteuersatzes für Speisen von 19 auf 7 %. Wobei bis zum 31.Dezember ebenso die verminderten 5 % gelten.

Wer ist betroffen von der Mehrwertsteuersenkung?

Viele Fragen sich nun, wie sie die IT-Anpassungen in Warenwirtschafts- und Buchhaltungs-Systemen schnellst- und bestmöglich umsetzen können.  Dabei sind aller Wahrscheinlichkeit nach, alle Prozesse betroffen, bei denen Preise mit Mehrwertsteuer errechnet, verbucht und dargestellt werden. Dies betrifft so gut wie alle am Markt agierenden Unternehmen. Lediglich umsatzsteuerfreie Leistungen, die es teilweise in Krankenhäusern gibt, sind davor gefeit.

Was muss im SAP-System geändert werden?

Zunächst gilt es zu evaluieren, welche Bereiche Ihres SAP-Systems betroffen sind. Hier gehen wir von folgenden Bereichen und Modulen aus:

Einkauf und Beschaffung ? sprich: SAP MM

Finanzen und Immobilien ? sprich: SAP FI/CO, SAP RE

Reisekosten ? sprich: SAP FI/TV

Vertrieb ? sprich: SAP SD, SAP CRM

Formulare (bedingt)

Individual-Entwicklungen

Schnittstellen

Wie können die Änderungen im SAP-System umgesetzt werden?

Um die Änderungen anzugehen und umzusetzen, haben wir hier zwei Angebote für Sie vorbereitet:

Selbst umsetzen mithilfe unserer erarbeiteten Checkliste für SAP-Systeme.

Füllen Sie hierzu das Formular aus und erhalten Sie Anpassungs-Vorschläge für die oben genannten SAP-Module. Unsere Expertinnen und Experten haben hier konkrete mögliche SAP-Modul-Änderungen evaluiert und entsprechende Überüfungsanweisungen zur Umstellung formuliert.

Wir analysieren Ihre SAP-Systeme, erarbeiten einen Umstellungsplan und setzen diesen zum Festpreis um.

So ist alles, was Sie am 30.Juni nach Geschäftsschluss noch tun müssen, die Änderungen zu aktivieren. Kontaktieren Sie uns hierzu direkt über folgende E-Mail-Adresse: sapberatung@inwerken.de.

Wir empfehlen Ihnen keine Panik zu bekommen und zugleich keinen Stillstand zu riskieren. Suchen Sie sich die Unterstützung für Ihr SAP-System, die Sie benötigen. Gern helfen wir auch bei der Vorbereitung des Rückbaus im Dezember. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Die Inwerken AG ist SAP-Silver, ELO- sowie Microsoft-Silver-Partner und steht für einen Rundum-Service aus Beratung und Software-Entwicklung im SAP- und ERP-Umfeld. Zum Kundenstamm gehören mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne aus verschiedenen Branchen, die mit ihren Dienstleistern und Partnern gerne auf Augenhöhe arbeiten, schnell vorankommen und transparente Arbeitsabläufe schätzen. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung realisiert die Inwerken AG, von den Standorten Isernhagen bei Hannover, Stuttgart, Hamburg, Braunschweig und Rudolstadt aus, weltweite SAP-Projekte. Zudem wird sie durch Kompetenzen im Bereich IoT und Sensordatenmanagement der Tochter WSN Technologies AG ergänzt und erhält weitere Unterstützung im Bereich Management- und IT-Beratung durch die 2019 gegründete Tochtergesellschaft Synväx GmbH.

Posted by on 11. Juni 2020. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis