Startseite » Information & TK » Krach im Schwarzwald: Motorradlärm – kein Handlungsbedarf? “Zur Sache Baden-Württemberg!”, SWR Fernsehen Baden-Württemberg (VIDEO)

Krach im Schwarzwald: Motorradlärm – kein Handlungsbedarf? “Zur Sache Baden-Württemberg!”, SWR Fernsehen Baden-Württemberg (VIDEO)

Das landespolitische Magazin “Zur Sache Baden-Württemberg!” live am 16. Juli 2020 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg / Moderation: Stefanie Germann

Angelockt von Sonne und Kurven dröhnen immer mehr und immer lautere Motorräder durch den Schwarzwald. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Schwarzwaldgemeinde Sasbachwalden sind es leid. Bürgermeisterin Sonja Schuchter (CDU) ist Sprecherin einer Initiative gegen Motorradlärm, in der sich mittlerweile 118 Gemeinden und Städte zusammengeschlossen haben. Die Lärmgeplagten konnten sogar den Bundesrat überzeugen, dass es so nicht weiter gehen kann. Doch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sieht keinen Handlungsbedarf. Was nun? “Zur Sache Baden-Württemberg!” berichtet am 16. Juli 2020 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg. Nach Ausstrahlung steht die Sendung ein Jahr lang in der ARD Mediathek zur Verfügung.

Weitere geplante Themen:

5G-Mobilfunk – Gegner blockieren den Netzausbau

Mobilfunkanbieter wollen Antennen für 5G, die fünfte Generation des Mobilfunks, installieren, stoßen jedoch in Baden-Württemberg auf vehementen Widerstand von Bürgerinitiativen. “Je weiter wir in den Süden kommen, desto größer ist das Misstrauen in die neue Technik”, so ein Telekomsprecher. Während die einen auf schnelle Datenübertragung setzen und wirtschaftliche Chancen sehen, fürchten Kritiker um ihre Gesundheit. Dennoch soll der Ausbau der 5G-Technologie weitergehen. Kann eine geplante Informationskampagne des Wirtschaftsministeriums die Gegner überzeugen? Gast im Studio ist der Kommunikationsforscher Frank Brettschneider von der Universität Hohenheim.

Vor Ort – in Freiburg

Der Streit um 5G wird in Freiburg besonders emotional geführt, ein Aktionsbündnis will den Ausbau des schnellen mobilen Internets um jeden Preis verhindern. Unter den Aktivisten ist auch ein Freiburger Arzt, der vor gesundheitlichen Folgen von Handystrahlen warnt. Die Stadt dagegen sieht 5G als Technologie einer zunehmend digitalen Arbeitswelt. Schon heute sind die großen Funklöcher der Region ein Problem für Unternehmer. Reporter Sebastian Schley ist vor Ort.

Covid-19-Patienten – genesen, aber nicht gesund

Die meisten COVID-19-Patienten gelten als genesen, aber wirklich gesund sind viele nicht. Jeder Zehnte leidet noch etliche Wochen nach einer überstandenen Infektion unter schwerer Erschöpfung, Muskelschmerzen und neurologischen Ausfällen. Für die Patientinnen und Patienten ist ein normales Leben unmöglich, Ärzte befürchten Langzeitfolgen über Jahre. Der Blick geht auch in Richtung Politik: wie umgehen mit Tausenden, die in der Statistik als genesen verbucht werden, aber weiter krank sind?

“Der Mohr muss weg” – “Der Mohr muss bleiben”

Um die Mohrengasse in Ulm wird gestritten, denn auch Namen von Straßen oder Gasthäusern können unter Rassismusverdacht stehen. Der Ulmer SPD-Stadtrat Martin Rivoir will die Gasse umbenennen lassen. Der Name sei rassistisch und diskriminierend, argumentiert er und fordert: “Der Mohr muss weg.” “Der Mohr muss bleiben”, sagt dagegen sein Stadtratskollege Hans Walter Roth von den Freien Wählern. Er sieht keine historischen Bezüge zu Rassismus. Jetzt tobt in Ulm eine heftige Diskussion um einen politisch korrekten Straßennamen.

“Zur Sache Baden-Württemberg!”

Das SWR Politikmagazin “Zur Sache Baden-Württemberg!” berichtet über politische Themen: hintergründig, kontrovers und nah an den Menschen in Baden-Württemberg. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme und Studiointerviews lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. In der “Wohnzimmer-Konferenz” diskutieren jeden Donnerstag Baden-Württemberger via Webcam von zu Hause aus live mit. Das letzte Wort bleibt dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten – computeranimiert und mit der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

ARD Mediathek : Sendung und einzelne Beiträge sind nach der Ausstrahlung von 16. Juli 2020 bis 16. Juli 2021 unter http://www.ARDmediathek.de verfügbar, außerdem unter http://www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg .

Pressefotos unter http://www.ARD-foto.de .

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter http://swr.li/zur-sache-bw-motorraeder

Newsletter “SWR vernetzt”: http://x.swr.de/s/swrvernetztnewsletter .

Pressekontakt:

Ursula Foelsch, Tel. 0711 929 11034, ursula.foelsch@SWR.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7169/4653393
OTS: SWR – Südwestrundfunk

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 15. Juli 2020. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis