Startseite » Internet » Adaptiva Client Health vereinfacht das Endpoint-Management

Adaptiva Client Health vereinfacht das Endpoint-Management

Berlin, 23. Juli 2020 – Die Aktualisierung, Steuerung und Kontrolle der rapide wachsenden Zahl von Endgeräten ist eine zeit- und personalintensive Aufgabe. Adaptiva Client Health sorgt durch automatisierte Funktionen für mehr Effizienz, Geschwindigkeit und Sicherheit.

Der Spezialist für Endpunkt-Management- und Sicherheitslösungen Adaptiva entlastet mit dem Management-Tool Client Health Unternehmen beim Management einer ständig steigenden Zahl von stationären und mobilen Devices. Dabei werden alle wichtigen Prüf-, Versorgungs- und Verwaltungsaufgaben hochautomatisiert abgearbeitet. Das Security Configuration Management prüft alle Parameter und Settings, diagnostiziert eventuell vorhandene Schwachstellen und Probleme, behebt gefundene Lücken oder Risiken und sorgt mit interaktiven Dashboards für die nötige Transparenz. Dadurch unterstützt Client Health auch bei der Einhaltung von Compliance- und Security-Richtlinien.

Workflows erstellen per Drag-and-drop

Über 200 vordefinierte Prüfroutinen erleichtern dabei die Nutzung und Bedienung. Aus ihnen kann der jeweils passende Workflow einfach per Drag-and-drop erstellt werden. Spezialisiertes Wissen ist daher für die Nutzung von Adaptiva Client Health so gut wie nicht mehr notwendig. Zusätzlich können externe Tools zur Unterstützung eingebunden werden.

„Sicheres Endpoint-Management ist für viele Unternehmen zu einer ressourcenfressenden und zeitintensiven Aufgabe geworden“, erklärt Torsten Wiedemeyer, Regional Sales Director DACH bei Adaptiva. „Adaptiva Client Health gibt ihnen die Möglichkeit, viele der damit verbundenen Abläufe mit standardisierten Routinen zu automatisieren und so den Aufwand dafür drastisch zu reduzieren.“

Management über die Cloud

Beim Management über die OneSite Cloud von Adaptiva kann jederzeit auf sämtliche Endgeräte zugegriffen werden. OneSite Cloud gestattet das orts- und zeitunabhängige Aufspielen von Inhalten wie Software, Updates oder Patches. Im Gegensatz zu klassischen Wegen wie Intunes, Inhouse-Services oder Client-Server-Architekturen kann die effizientere und schnellere Peer-to-Peer-Netzwerktechnologie (P2P) für den Datei-Transfer genutzt werden. P2P ist besonders für das Management einer Vielzahl weit verteilter Endgeräte geeignet. Durch die Bildung von Peer-to-Peer-Netzen können Endgeräte jederzeit und überall auf der Welt getestet sowie mit den aktuellsten Patches und Updates versorgt werden. Damit entfallen auch die Beschränkungen bezüglich der Größe der zu übertragenden Dateien.

Diese Presseinformation kann auch unter www.pr-com.de/adaptiva abgerufen werden.

Posted by on 23. Juli 2020. Filed under Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis