Startseite » Allgemein » NitroShred – Datenträgervernichtung on-demand

NitroShred – Datenträgervernichtung on-demand

Teltow, 08. Juli 2020

Die auf Sicherheitshardware Made in Germany spezialisierte Nitrokey GmbH mit Sitz in Teltow bei Berlin bietet ab sofort Datenträgervernichtung als Service on-demand. Das Besondere: Datenträger werden eingeschickt und anschließend sicher vernichtet; ohne Abonnement. Da für ein oder wenige Datenträger, klassische Datenträgervernichtungen ungeeignet und zu teuer sind, gibt es mit Datenträgervernichtung on-demand erstmals eine passende Lösung für Selbstständige, Startups, Kleinunternehmen und Privatpersonen.

Damit erweitert Nitrokey sein Produktportfolio um weitere Dienstleistungen. Neben Hardware-Produkten wie Nitrokeys und NitroPad steht den Kunden mit der Datenträgervernichtung on-demand ein weiterer Service, neben den bisherigen Services Business Subscription und Business Fulfillment, zur Verfügung.

Ob DSVGO oder Datenlecks, ob geschäftlich oder privat – viele Gründe sprechen für eine sichere Vernichtung von Datenträgern. Um Daten sicher zu vernichten und damit vor dem missbräuchlichen Zugriff Dritter zu schützen, reicht ein simples Löschen häufig nicht aus. Die sicherste Variante stellt die physische Zerstörung dar (z.B. Schreddern). Nitrokey vernichtet die Datenträger der Kunden sicher und unkompliziert. So bleiben Kunden DSGVO-konform und vermeiden Datenlecks, Reputationsschäden und Strafzahlungen.

# Transparent und preiswert

Auf Abruf und zum Festpreis erhalten Kunden eine professionelle Datenträgervernichtung. Kein Abonnement, keine Preisanfrage, kein Mindestvolumen. Maßgeschneidert für Selbstständige, Startups, Kleinunternehmen und Privatpersonen.

# Sicher und DSGVO-konform

Ob Festplatten, SSDs, USB-Sticks, Speicherkarten oder Handys – alle Datenträger werden gemäß DIN 66399 mechanisch durch Schreddern vernichtet. Der Prozess erfolgt unter strengen Sicherheitsvorkehrungen und hilft Kunden bei der DSGVO-Konformität. Kunden erhalten ein Vernichtungszertifikat, das als Nachweis der datenschutzkonformen Datenträgervernichtung bei Audits und Prüfungen dient.

# So einfach

1. Die Kunden bestellen zum Festpreis in Nitrokeys Online Shop.
2. Die Kunden erhalten von Nitrokey ein Versandetikett (DHL Paket), mit dem sie die Datenträger an Nitrokey senden (inkl. Sendungsverfolgung).
3. Nitrokey sorgt für die sichere Vernichtung der Datenträger und stellt den Kunden ein Vernichtungszertifikat aus.

# Starke Relevanz

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und weitere Datenschutzgesetze in Deutschland (z.B. BDSG) stellen hohe Anforderungen an den Schutz personenbezogener Daten. Auch geschäftliche Daten (z.B. Kundendaten) sind häufig sensibel und bedürfen einer vertraulichen Behandlung. Um diese Daten auch bei der Entsorgung von Datenträgern vor fremden Blicken zu schützen ist eine sichere Vernichtung der Datenträger erforderlich. Ein einfaches Löschen der Daten auf einem Datenträger lässt bauartbedingt eine Wiederherstellung der Daten zu. Auch ein Löschen verschlüsselter Datenträger ist unter Umständen nicht wirksam, da z.B. bei unvollständiger Festplattenverschlüsselung temporäre Dateien unverschlüsselt gespeichert und nach einfachem Löschen wiederherstellbar sind. Nur die physische Zerstörung von Datenträgern gibt den Kunden die Sicherheit, die Daten nach heutigem Stand der Technik tatsächlich unwiederbringlich vernichtet zu haben.

# Hohe Sicherheit

Die Kontrollkette wird durchgängig eingehalten. Die Pakete der Kunden erreichen Nitrokey mit Sendungsverfolgung. Anschließend werden die Datenträger in einem verschlossenen Sicherheitsbehälter aufbewahrt. Die Abholung, der Transport und die letztliche Vernichtung der Datenträger erfolgen durch einen zertifizierten Dienstleister ebenso in einem durchgängig kontrollierten Prozess.

Die Datenträgervernichtung wird von dem Dienstleister Rhenus Data Office GmbH gemäß DSGVO, BDSG und DIN 66399 durchgeführt. Dabei finden gemäß DIN 66399 die folgende Schutzklassen und Sicherheitsstufen Anwendung.

Schutzklasse 2: Diese ist geeignet für vertrauliche Daten mit hohem Schutzbedarf, wie beispielsweise Informationen, die auf eine kleine Personengruppe beschränkt sind.

Nitrokey akzeptiert Datenträger aus folgenden Speicherarten:

O – optische Datenträger (CDs/DVDs etc.)

T – magnetische Datenträger (Disketten, ID-Karten etc.)

H – Festplatten mit magnetischem Datenträger und SSDs

E – elektronische Datenträger (USB-Sticks, SD-Cards, Chip-Karten etc.)

Die Vernichtung der Datenträger erfolgt je nach Speicherart gemäß der folgenden Sicherheitsstufen. Diese Sicherheitsstufen geben an, wie groß die verbleibenden Partikel nach dem Schreddern sind. In diesem Fall erfüllen die genannten Sicherheitsstufen die Voraussetzung, um für die sichere Vernichtung von Informationen der Schutzklasse 2 (siehe oben) geeignet zu sein.

Optische Datenträger: O-3

Magnetische Datenträger: T-4

Festplatten mit magnetischem Datenträger und SSDs: H-4

Elektronische Datenträger: E-3

# Umweltfreundlich

Das Schreddergut wird dem Recyclingkreislauf zugeführt und sicher wiederverwertet.

Posted by on 24. Juli 2020. Filed under Allgemein,Management. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis