Startseite » Allgemein » Mirakl erhält Finanzierung von 300 Millionen US-Dollar für Wachstum und Weiterentwicklung seiner Marktplatzlösungen / Permira-angeführte Investitionsrunde bewertet Mirakl mit 1,5 Milliarden US-Dollar (FOTO)

Mirakl erhält Finanzierung von 300 Millionen US-Dollar für Wachstum und Weiterentwicklung seiner Marktplatzlösungen / Permira-angeführte Investitionsrunde bewertet Mirakl mit 1,5 Milliarden US-Dollar (FOTO)

Mirakl (http://www.mirakl.com/) , Anbieter der einzigen Software-as-a-Service-Plattform für Online-Marktplätze für B2B- und B2C-Unternehmen, hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 300 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Führender Investor ist Permira, die langjährigen Investoren 83North (Laurel Bowden), Bain Capital Ventures (Scott Friend), Elaia Partners (Xavier Lazarus), und Felix Capital (Frederic Court) beteiligten sich ebenfalls erneut. Das französisch-amerikanische Softwareunternehmen hat somit 400 Millionen US-Dollar Kapital eingesammelt und wird jetzt mit über 1,5 Milliarden US-Dollar bewertet. Nachdem Mirakl seit seiner Gründung im Jahr 2012 eine führende Position im Markt für Enterprise Marketplace SaaS-Lösungen erarbeitet hat, steht es jetzt vor einer Phase rasanten Wachstums. Treiber ist das große Interesse von B2B- und B2C-Unternehmen, von den Vorteilen der digitalen Plattformökonomie zu profitieren.

Plattformen sind die Zukunft für Geschäfte in einer digitalisierten Wirtschaft. Das zeigt sich im Interesse an Plattformstrategien und den massiv gestiegenen Investitionen von etablierten Unternehmen und neuen digitalen Playern gleichermaßen, die mehr denn je in Plattformmodelle investieren. Mirakl zählt bereits elf der Top 40 nordamerikanischen Handelsunternehmen und eine wachsende Zahl von B2B-Unternehmen weltweit zu ihren Kunden.

Im ersten Halbjahr 2020 hat Mirakl der Coronavirus-Pandemie und dem Einbruch der Weltwirtschaft getrotzt und 25 neue Kunden sowie 18 neue Marktplätze auf seiner Softwareplattform in Betrieb genommen. Die auf Mirakl-Technologie basierenden Marktplätze waren während der akuten Krise bemerkenswert robust und haben über 1,2 Milliarden US-Dollar Bruttowarenwert (Gross Merchandise Value) umgesetzt. Dieser Erfolg ist ein Ausweis der Agilität und Skalierbarkeit des Marktplatzmodells, auch während einer globalen Wirtschaftskrise.

Die neue Finanzierungsrunde versetzt Mirakl in die Lage, seinen Führungsanspruch in diesem Markt zu betonen und in seine Technologie, das Partner-Ökosystem und ein wachsendes Team zu investieren. Um das rasante Wachstum zu bewältigen und die Einführung von Marktplatzmodellen weltweit zu unterstützen, wird Mirakl unter anderem die folgenden Bereiche stärken:

– Ausbau der Produktentwicklung mit über 300 neuen Stellen im Bereich Software Engineering in den nächsten drei Jahren mit Fokus auf:

– Kontinuierliche Verbesserung der Produkt-Features von Mirakl, mit Blick auf mehr Anwendungsszenarien und die Anforderungen von B2B-Commerce und B2C-Marktplätzen.

– Weiterentwicklung von technisch fortgeschrittenen Fähigkeiten auf Basis von Künstlicher Intelligenz und Automatisierung, um die “time to market” zu verkürzen, den Betrieb von Marktplätzen effizienter zu gestalten und um Marktplatzbetreiber wie Verkäufer mit robuster IT-Sicherheit auszustatten.

– Erweiterung der Mirakl-Plattform um zusätzliche Plattform-APIs und vorkonfigurierte Konnektoren, mit denen Technologiepartner an das Marktplatz-Ökosystems angeschlossen werden können.

– Ausbau des Mirakl Connect Ökosystems mit dem Ziel, Mirakl zum zentralen Hub und zur bevorzugten Plattform für Betreiber und Partner von digitalen Marktplätzen und deren Verkäufern zu machen.

– Deutlicher Ausbau der Vertriebs- und Kundensupport-Teams von Mirakl weltweit, um Anwender mit Erfolgsstrategien und organisatorischen Best Practices in jedem Stadium ihrer Marktplatz-Einführung zu unterstützen.

Diese Investitionen in Mirakls Wachstum werden die Position des Unternehmens im Zentrum der Plattformökonomie stärken und die Bildung eines Ökosystems um Mirakl fördern. “Mirakl hat eine ganz neue Kategorie geschaffen, die den Beginn einer Plattformrevolution markiert. Es geht gerade erst richtig los”, sagt Adrien Nussenbaum, US-CEO und Mitgründer von Mirakl. “Bei unserer Gründung sind wir mit der Vision angetreten, jeder Organisation die Macht des Plattformgeschäfts zugänglich zu machen. Wir sind stolz, dass heute bereits über 300 der größten zukunftsorientierten Unternehmen unsere Kunden sind und mit uns Wachstum und Transformation vorantreiben. Dass uns jetzt ein erfahrener Partner wie Permira unterstützt, macht uns umso zuversichtlicher, dass wir unserer Vision, die Plattformökonomie in jede Branche in jedem Winkel der Welt zu bringen, näherkommen werden.”

Die Welt durchläuft eine neue Wirtschaftsrevolution, angetrieben von Technologieinnovation und immer besserer, digitaler Vernetzung. Konventionelle Geschäftsmodelle können mit dem Wettbewerb bei Geschwindigkeit und Skalierbarkeit kaum noch mithalten. Nur agile Plattform-Unternehmen wie Amazon, Alibaba, Delivery Hero und Zalando waren in den vergangenen Jahren in der Lage, die Erwartungen ihrer Kunden laufend erneut zu übertreffen und so die Latte höher zu hängen. Doch das Plattformmodell gehört keineswegs exklusiv den Digitalgiganten.

Um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben und die Vorteile höherer Produktivität, Agilität und Flexibilität einer durchweg digitalen Welt ausschöpfen zu können, muss letztlich jedes Unternehmen ein Plattformmodell für sich finden. Mit Mirakl ist das möglich; viele Unternehmen beweisen das bereits, indem sie mit Mirakl ihr Geschäft auf ein Plattformmodell umstellen und so in der neuen Wirtschaftswelt in Führung gehen.

“Die Technologie von Mirakl ist eine Kategorie für sich, die Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache”, sagt Philippe Corrot, CEO und Mitgründer von Mirakl. “Wir fühlen uns geehrt, führende Unternehmen weltweit bei ihrer Investition in ein Plattformgeschäftsmodell zu unterstützen und die Zukunft des Handels mit zu gestalten. Wir freuen uns darauf, weiter das zu tun, was wir am besten können: in neue Funktionen zu investieren, die Sicherheit unserer Plattform zu stärken und sie noch skalierbarer zu gestalten, sodass unsere Plattformpioniere ihre Führungsrolle in der Plattformökonomie sichern und ausbauen können.”

“Permira investiert seit Langem erfolgreich in schnellwachsende Technologieunternehmen, insbesondere im Bereich eCommerce und Marktplätze”, sagt Alexandre Margoline, Partner bei Permira. “Über die Partnerschaft mit Adrien, Philippe und dem gesamten Mirakl-Team freuen wir uns deshalb besonders und werden sie nach Kräften beim Ausbau ihrer Technologie in Richtung eines zentralen Hubs für Betreiber digitaler Marktplätze, sowie Verkäufer und Partner unterstützen.”

“Das Wachstum von Mirakl in den letzten Jahren war schon beeindruckend, die Technologie kratzt heute aber gerade einmal an der Oberfläche dessen, was für B2C- und B2B-Geschäftsmodelle möglich ist”, sagt Daniel Brenhouse, Principal bei Permira. “Entsprechend optimistisch sind wir für unsere Investition in die nächste Evolutionsstufe von Mirakl.”

Permiras Investition kommt aus ihrem Growth Opportunities Fund I, der sich auf Minderheitsbeteiligungen an wachstumsstarken Technologieunternehmen fokussiert. Die private Beteiligungsgesellschaft investierte bereits erfolgreich in zahlreiche Technologie- und Digital-Commerce-Unternehmen, darunter in letzter Zeit die Fitnessplattform für Radfahrer und Läufer, Zwift; die Bezahlplattform Klarna; The Knot Worldwide, weltweit größter Marktplatz für Hochzeitsplanung; den größten Online-Marktplatz Polens Allegro; sowie Magento, eine führende Digital-Commerce-Technologie. Bruce Chizen, Growth Partner bei Permira und früherer CEO von Adobe und Verwaltungsratsmitglied bei Oracle, wird künftig dem Verwaltungsrat von Mirakl als Berater angehören.

Mirakls bedient eine große Bandbreite von Unternehmen und Geschäftsmodellen aus allen Brachen, wie zum Beispiel ABB, Astore by AccorHotels, Best Buy Canada, Carrefour, Catch Group, Changi Airport, Conrad Electronic, Darty, Metro, The Kroger Co., Satair, Siemens Mobility, Tetra Pak, Toyota Material Handling, etc. Im ersten Halbjahr 2020, während der Coronavirus-Pandemie erzielten Marktplätze mit Mirakl-Technologie einen Bruttowarenumsatz von über 1,2 Milliarden US-Dollar – ein Wachstum im Jahresvergleich von 111%. Das beeindruckende Wachstum unterstreicht, wie Marktplätze Unternehmen erfolgsentscheidende Agilität in der Krise verleihen können und zu skalierbaren und profitablen Umsatztreibern in der wirtschaftlichen Erholung und darüber hinaus werden können.

Mirakl wurde im Rahmen der Finanzierungsrunde von Allen & Company LLC und Julie Herzog (Partnerin bei Peltier Juvigny Marpeau & Associés) beraten. 83North, Bain Capital Ventures, Elaia Partners und Felix Capital wurden beraten von Matthieu Grollemund (Partner bei Baker McKenzie). Permira wurde beraten von Weil, Gotshal & Manges LLP; Fried, Frank, Harris, Shriver & Jacobson; RBC Capital Markets, LLC und sowie Eurvad Finance.

Mehr Informationen über Mirakl und die Mirakl Marketplace Platform, finden Sie unter http://www.mirakl.com/ und http://www.mirakl.de/

Über Mirakl

Mirakl ist die einzige Marktplatz-SaaS-Plattform, die sowohl B2B- als auch B2C-Unternehmen in die Lage versetzt, einen skalierbaren Unternehmensmarktplatz aufzusetzen. Mit der Mirakl Marketplace Plattform können solche Unternehmen mehr anbieten, mehr lernen und mehr verkaufen: Kunden erhalten eine größere Produktvielfalt, ihr “Lifetime Value” für den Plattformbetreiber steigt und dieser erhält wertvolle Informationen über Käufervorlieben und -wünsche. Die Mirakl Marketplace Plattform setzt auf einfache Bedienbarkeit und ist schlüsselfertig mit jeder eCommerce-Plattform integrierbar. Der Mirakl Catalog Manager macht die Verwaltung von Produktdaten in hoher Qualität auch im großen Stil leicht.

Die Erfahrung von Mirakl mit Geschäftsmodellen auf Basis digitaler Plattformen ist der Schlüssel zum Erfolg der Anwender. Mirakl beschäftigt ein Team von über 60 Marketplace Operators, die Kunden bei der Umsetzung von Best Practices unterstützen und für anhaltenden Erfolg langfristig orientierten strategischen Rat anbieten. Über 300 Kunden in 40 Ländern vertrauen auf die bewährte Technologie und die Erfahrung von Mirakl, darunter Urban Outfitters, Hewlett Packard Enterprise, Best Buy Canada, Carrefour, Siemens, and Toyota Material Handling USA, Inc. Mehr Informationen unter http://www.mirakl.de

Über Permira

Permira ist ein weltweit tätiges Beteiligungsunternehmen. Die 1985 gegründete Firma berät Fonds mit einem zugesagten Gesamtkapital von rund 50 Milliarden US-Dollar (44 Milliarden Euro) und tätigt langfristige Investitionen, einschließlich Investitionen in Mehrheitsbeteiligungen sowie strategische Minderheitsbeteiligungen, in Unternehmen mit dem Ziel, deren Performance zu transformieren und nachhaltiges Wachstum zu fördern. Die Permira-Fonds haben über 250 Private-Equity-Investitionen in vier Schlüsselsektoren getätigt: Technologie, Verbraucher, Dienstleistungen und Gesundheitswesen. Permira beschäftigt über 250 Mitarbeiter in 14 Büros in Europa, Nordamerika und Asien. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.permira.com/

Pressekontakt:

PR-Agentur für Mirakl in Deutschland

Julia della Peruta
Oseon
mailto:mirakl@oseon.com
+49-69-34 86 909-12

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/148453/4714191
OTS: Mirakl

Original-Content von: Mirakl, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 22. September 2020. Filed under Allgemein,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis