Startseite » Internet » Scality kündigt Leistung von 1 Terabit pro Sekunde für Scale-Out File System in der Microsoft Azure Public Cloud an

Scality kündigt Leistung von 1 Terabit pro Sekunde für Scale-Out File System in der Microsoft Azure Public Cloud an

Scality kündigt Leistung von 1 Terabit pro Sekunde für Scale-Out File System in der Microsoft Azure Public Cloud an

Liefert bis zu 10-fache Kostenvorteile für Azure-Kunden im Vergleich zu anderen Diensten

München, Deutschland – 29. September 2020, Scality®, ein führender Anbieter von Software-Lösungen für Distributed File & Object Storage, kündigt heute einen Technical Preview seines High-Performance Scale-Out File Systems (SOFS) in Microsoft Azure an. Scality SOFS auf Azure liefert lineare Skalierungsleistung für schreib- und leseintensive Workloads. Die Performance von Scality SOFS auf Azure liegt bei maximal 1 Terabit pro Sekunde, was dem Download von 50 High-Definition-Filmen pro Sekunde entspricht!

Zusätzlich zu dieser herrausragenden Performance kostet der Service bis zu 90% weniger als andere Angebote mit ähnlicher Leistung. Möglich wird dies durch die Nutzung der Azure Blob Storage durch Scality SOFS. Kunden haben für 0,0184 $ pro GB im Monat unbegrenzten Zugang. Darüber hinaus reduzieren sich die Kosten mit Azure Storage Reserved Capacity um mehr als 30% .

Die meisten anderen Cloud File Services können nur jeweils die Kapazität nutzen, die den verwendeten Virtual Machines entsprechend zugewiesen ist. Das setzt der Skalierbarkeit Grenzen und ist gleichzeitig kostenintensiv.

„Ende 2019 haben wir entschieden, unser bewährtes Scality Scale-Out-File System auf Azure zu übertragen“, so Giorgio Regni, CTO und Mitgründer von Scality. „Starkes Kundeninteresse an Hybrid Cloud oder Pure Cloud Use Cases, zusammen mit einigen der Azure-typischen Funktionen, wie beispielsweise eine einzige API für Storage Tiers und Azure Data Lake Storage (ADLS), haben es uns ermöglicht, schnell eine integrierte Lösung zu liefern.“

Scality SOFS auf Azure liefert ein vollständig stateless und POSIX-kompatibles Interface, das SMB 3.0 sowie NFS v3 und v4.1 unterstützt. Die Lösung wird im Azure-Account des Kunden gehostet. Je nach Bedarf kann eine beliebige Anzahl virtueller Geräte für die lineare Leistungsskalierung hochgefahren werden. Zur Leistungs- und Kostenoptimierung verteilt SOFS Daten auf Azure Blob. Durch die Nutzung kostengünstiger VMs und frei skalierbarem Object-Storage, bietet SOFS auf Azure maximale Performance zu niedrigen Kosten. Da die Lösung ADLS Gen2 unterstützt, bleiben Daten darüber hinaus nativ im Azure-Format und sind so für Use-Cases wie unter anderem Analytics, Machine Learning über jeden Azure-Dienst zugänglich.

Scality SOFS ist seit 2013 als Teil der branchenführenden On-Premises-Speicherlösung RING verfügbar. Bei SOFS handelt es sich um ein vielseitiges, POSIX-kompatibles Dateisystem mit Enterprise-Level Security und sowohl synchroner als auch asynchroner Replikation für Data Center Recovery.

SOFS wird weltweit von Hunderten Kunden für unternehmenskritische Anwendungen auf Petabyte-Level eingesetzt. Scality SOFS unterstützt On-Premises Anwendungen mit hohen Leistungsanforderungen, wie z. B. Massive-Scale File Systems (10 PB und 20 PB SMB-Shares), Ingest-Raten von 1 PB pro Tag, kritische Anwendungen für medizinische Bildgebung, die Aufzeichnung und Übertragung hunderter High-Definition-Kanäle, sowie die langfristige Konservierung von Assets in Nationalbibliotheken. All diese Anwendungen können nun auch in Azure-Cloud bereitgestellt werden.

Scality SOFS auf Azure ist das Ergebnis langjährigen Zusammenarbeit mit Azure, die unter anderem zu der Entwicklung von Zenko Connect (Amazon S3 to Azure Blob) geführt hat. Außerdem wird die Azure Blob API von Scality RING, der On-Premises-Speicherlösung von Scality, unterstützt.

„Wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit mit Scality weiter vertiefen zu können“, so Tad Brockway, Corporate Vice President, Networking and Storage, Microsoft Corp. „Die Geschwindigkeit mit der Scality SOFS auf die Azure-Plattform gebracht hat, spricht für die Vorteile, die Azure unseren zahlreichen ISV-Partnern bieten kann.“

Scality SOFS auf Azure ist derzeit als Technical Preview verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie hier:
https://www.scality.com/partners/azure/

Posted by on 29. September 2020. Filed under Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis