Startseite » Computer & Technik » VOXX International Corporation erkennt und behebt Datensicherheitsvorfall

VOXX International Corporation erkennt und behebt Datensicherheitsvorfall

Heute verkündete VOXX International Corporation (“VOXX”), ein führender Hersteller und Vertreiber von Technologien für die Bereiche Automobil, Konsumgüter und Biometrie, dass das Unternehmen einen Datensicherheitsvorfall erkannt und behoben hat.

Am 7. Juli 2020 bemerkte VOXX einen sicherheitsrelevanten Zwischenfall, der dazu führte, dass Daten auf bestimmten Geräte durch Ransomware verschlüsselt wurden. VOXX führte unverzüglich Untersuchungen durch, beauftragte eine Cybersicherheitsfirma und ergriff Maßnahmen, um den Vorfall zu beheben und den Betrieb wiederherzustellen. Die Untersuchungen ergaben, dass es in den Wochen vor der Verschlüsselung der Daten zwischen dem 4. Juni 2020 und 7. Juli 2020 einen nicht autorisierten Zugriff auf die auf den Dateiservern von VOXX gespeicherten Dateien gab.

VOXX führte am 1. September 2020 eine sorgfältige Prüfung der Dateiserver durch und stellte fest, dass die Daten auf den Dateiservern Informationen über aktuelle und ehemalige Mitarbeiter, Auftragnehmer, sowie Familienangehörige und Begünstigte von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern in den USA (sofern sie an den Gesundheits- oder anderen Leistungsplänen von VOXX teilnahmen) für den Zeitraum von 2000 bis 2020 enthielten. Die Informationen in den Dateien umfassten Namen, Anschriften, E-Mail Adressen, Geburtsdaten, Sozialversicherungsnummern, Kontonummern, und/oder Angaben zur Krankenversicherung.

VOXX rät seinen aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern und Auftragnehmern sowie deren Familienangehörigen und Begünstigten wachsam auf Anzeichen für unbefugte Aktivität zu achten, indem sie ihre Kontoauszüge, Krankenversicherungsbescheinigungen und Erläuterungen der Vorsorgeleistungen prüfen. Falls sie Belastungen oder Aktivitäten sehen, die sie nicht autorisiert haben, empfiehlt VOXX ihnen, dass sie sich unverzüglich an ihren jeweiligen Anbieter wenden. VOXX übermittelt derzeit eine Information zu diesem Vorfall an alle aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter sowie an die in den USA ansässigen Teilnehmer der Leistungspläne von VOXX und bietet ihnen eine kostenlose Mitgliedschaft bei IdentityWorksSM von Experian an. Leider besitzt VOXX nicht die aktuellen Anschriften aller entsprechenden Personen. VOXX ermutigt jeden, der glaubt, dass seine personenbezogenen Daten womöglich auf den Servern von VOXX gespeichert waren, die Website aufzurufen oder die unten aufgeführte Telefonnummer anzurufen, um weitere Informationen zu erhalten.

VOXX bedauert den Vorfall und entschuldigt sich für jegliche dadurch entstandenem Unannehmlichkeiten. VOXX hat bereits zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit seines Netzwerks zu stärken, einschließlich der Einführung eines Tools zur Endpunkt-Bedrohungserkennung und der Reaktion darauf.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.voxxintl.com/data-notice (htt ps://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2927111-1&h=1918395883&u=https%3A%2F%2Fwww.voxx intl.com%2Fdata-notice&a=https%3A%2F%2Fwww.voxxintl.com%2Fdata-notice) . Sie können auch das speziell für diesen Zweck eingerichtete Call-Center von VOXX unter 888-974-0048 bzw. +44 (0)203 472 6414 (für Kunden aus Europa) kontaktieren. Dies ist von Montag bis Freitag zwischen 8:00 Uhr und 17:30 Uhr (Eastern Time) erreichbar.

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/148658/4720641 OTS: VOXX International Corporation

Original-Content von: VOXX International Corporation, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 29. September 2020. Filed under Computer & Technik,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis