Startseite » Allgemein » Effiziente Nutzung des verfügbaren Raums durch Integration von Stromtankstellen in die Stadtbeleuchtung

Effiziente Nutzung des verfügbaren Raums durch Integration von Stromtankstellen in die Stadtbeleuchtung

Hamburg, 3. September 2020 – Wie können Elektrofahrzeuge flexibel und einfach geladen werden – auch in hochverdichteten Innenstädten? Eine clevere Lösung für Hersteller von Ladesäulen bietet das Hamburger Unternehmen Garz & Fricke: Eine Steuereinheit, die beispielsweise in Laternenmasten eingebunden werden kann. Gesteuert wird sie über einen im Gehäuse verbauten Touchscreen samt Embedded System. Bei diesem Modul, einem Human Machine Interface (HMI), handelt es sich um das Santino LT, ein individualisierbares Standardprodukt von Garz & Fricke. Es besteht aus einem Display mit passendem Touch-Interface und einem Single Board Computer. Möglich ist auch die Anbindung des kontaktlosen Zahlungssystems KarL4 von Garz & Fricke, dass die unkomplizierte Bezahlung ermöglicht.

Santino LT
Das All-in-One-Modul ist mit einem fünf Zoll großen Touchscreen ausgestattet. Für zielgenaue Eingaben sorgt ein kapazitives Touch-Interface, das sich dank Multitouch-Fähigkeit auch mit mehreren Fingern bedienen lässt. Der Prozessor des Single Board Computers ist ein i.MX6 von NXP. Die Platine ist mit Standard-Schnittstellen wie USB 2.0 oder seriellen Schnittstellen wie beispielsweise RS485 und RS232 ausgestattet. Diese können über Module wie RFID-Lesegeräte vom Kunden angesteuert werden.

Modernste Touch-Technologie
Viele Unternehmen bieten Produkte, die Display und Elektronik nicht ausreichend schützen. Die Garz & Fricke Lösung ist dagegen mit einem kapazitiven Touchscreen ausgestattet, das auch grober mechanischer Behandlung trotzt. Dafür setzen die Entwickler auf spezielles, chemisch gehärtetes, 2,8 mm dickes Deckglas, dass schlag- und stoßfest ist. Die besonders hohe Helligkeit sorgt für eine gute Ablesbarkeit, selbst bei Sonneneinstrahlung. Trotz der Robustheit macht sich das Display in der gehäusebündigen Senso-Glas-Bauform auch optisch gut.
Das Display samt Steuercomputer erfüllt alle Ansprüche in Sachen Robustheit gegenüber Witterung, Temperaturschwankungen oder grober Behandlung.

Kontaktlose Zahlung mit dem KarL4
Kombinieren lässt sich das Santino LT HMI, sowie alle hauseigenen Touch-Display-HMIs, mit dem KarL 4. Das von der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) zugelassene Zahlungsterminal ist durch ein integriertes LTE-Modem mit SIM-Chip direkt online. Es ist keine Netzwerkadministration notwendig.
Die Leseeinheit und der separate Controller für das kontaktlose Zahlungssystem KarL4 können schnell und flexibel installiert werden. Für die Befestigung der Leseeinheit werden lediglich vier Löcher an dem jeweiligen Automaten oder Gerätegehäuse benötigt. Große Ausschnitte werden nicht gebraucht, wodurch ungewollte Eingriffe verhindert werden. Das erhöht die Sicherheit. Da sich der Controller innerhalb des Gerätegehäuses befindet, ist er vor Vandalismus und Witterungseinflüssen bestens geschützt.
Das kontaktlose Zahlungssystem von Garz & Fricke bietet ein Gesamtpaket aus vollständiger Konnektivität, zuverlässiger Zahlungsabwicklung sowie Terminalmanagement. Zusätzliche Verträge, beispielsweise mit Zahlungsdienstleistern oder Mobilfunkbetreibern entfallen. Das KarL4 ist für die girocard kontaktlos konzipiert und wird aktuell für den Kreditkarteneinsatz weiterentwickelt.
Die Verbindung des außentauglichen Santino LT als HMI mit dem kleinen und preiswerten KarL4 ermöglicht die schnelle Realisierung von Konzepten für Ladepunkte im öffentlichen Raum.

Posted by on 5. Oktober 2020. Filed under Allgemein,Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis