Startseite » Information & TK » Digital Signage lenkt Kunden durch das Shoppingcenter

Digital Signage lenkt Kunden durch das Shoppingcenter

?Ohne Digital Signage wird ein Shopping-Center in Zukunft nicht mehr funktionieren?, erklärt Doris Holm vom Haid Center in der Nähe von Linz. Klassische Kundenstopper haben ausgedient, heute stehen formschöne Stelen im Eingangsbereich des Haid Centers. Doris Holm ist von den neuen Möglichkeiten begeistert: ?Digital Signage hat viele Vorteile. Wir reagieren flexibel auf Veränderungen und streuen Werbung mit echtem Mehrwert.? Die Zusammenarbeit mit Peakmedia kam über persönliche Empfehlungen zustande: ?Unsere Mietpartner haben mit Peakmedia gearbeitet und waren äußerst zufrieden. Wir sind vom Preis-Leistungsverhältnis überzeugt und haben uns daher für die sympathischen Tiroler entschieden?, berichtet Holm.

Der digitale Weg durch das Shopping-Center erleichtert die Orientierung der 80 Shops auf 35.000 m2 und ermöglicht die direkte Ansprache des Kunden auf acht Indoorstelen. Der flexiblen Bewerbung von Veranstaltungen dienen vier bewegliche Modelle auf Rollen. Die hochwertig ausgeführten Stelen fügen sich nahtlos in das visuelle Gesamtkonzept des Shopping-Centers ein. Ihr schlichtes Design lenkt die ganze Aufmerksamkeit der Besucher auf den Screen.

Werbung bedeutet heute weit mehr als die gewinnorientierte Streuung von Information. Vielmehr wird überlegt, welche Inhalte die Kundenzufriedenheit unmittelbar erhöhen: ?Wir möchten unseren Kunden zeigen, was wir haben. Viele Besucher wissen nicht, welche Dienstleistungen im Shopping-Center angeboten werden?, erklärt Doris Holm. Die Stelen dienen der intelligenten Kundenstromlenkung, wie Holm anschaulich erläutert: ?Wir schalten auf der einen Seite im Shopping-Center eine Werbung für einen Shop auf der anderen Seite. So regen wir die Kunden dazu an, auf die Suche zu gehen.?

Shopping ist heute mehr als bloßer Warenhandel. Im besten Fall ist es ein Erlebnis, immer ist es eine soziale Aktivität: Mit den Waren wird auch ein Lebensgefühl verkauft. Dieses Lebensgefühl lässt sich mit bewegten Bildern besonders gut vermitteln, ist Doris Holm überzeugt: ?Bilder wecken Emotionen. Der Kunde möchte nicht nur Produkte, sondern echte Gesichter und ehrliche Gefühle sehen. Wenn wir ansprechende Bilder liefern, schaffen wir Emotionen und können so das Verlangen der Kunden schüren.?

Posted by on 9. Oktober 2020. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis